Mein Konto
    Les Misérables
    Durchschnitts-Wertung
    3,9
    228 Wertungen - 17 Kritiken
    Verteilung von 17 Kritiken per note
    4 Kritiken
    3 Kritiken
    4 Kritiken
    3 Kritiken
    3 Kritiken
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Les Misérables ?

    17 User-Kritiken

    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 221 Follower Lies die 474 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 28. September 2014
    Ein Non-Stop Musical nicht nicht für jedermann eigentlich auch nichts für mich aber mich hat die Geschichte so mitgerissen und die Schauspieler wahren so gut das ich einfach nicht geschafft habe es ab zu schalten. Les Misérables hat zurecht die Oscars bekommen
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5471 Follower Lies die 4 527 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 30. August 2017
    Es wird nicht überraschen wenn ich zugebe: ich habe das Buch „Die Elenden“ nie gelesen, auch keine der sonstigen Verfilmungen geschaut und obendrein bin ich jetzt nicht wirklich mit dem historischen Background versorgt. Kurz gesagt, ich bin echt doof und habe diesen Film so beiläufig geschaut und bereits in der ersten Dreiviertelstunde restlos den Faden verloren. Die Wirkung springt aber trotzdem über und die ist einfach: endlose, gigantische, unerschütterliche Energie in unfassbarer Überdosis. Echt ehrlich: von den gut zweieinhalb Stunden Laufzeit wird vielleicht eine Viertelstunde nicht gesungen. So stürmen endlos und permanent die Lieder auf einen ein und das ist vor allem sehr anstrengend. Klar, die Stars geben sich hier die Muskete in die Hand, die Leistungen sind exorbitant und die Ausstattung unfassbar episch – aber der Film ist so unglaublich laut und grenzt oftmals an Reizüberflutung. Da muß man schon extremer Musicalfreund sein um das mit Spaß und Freude zu sehen. Wobei: Spaß und Freude hat man hier sowieso nicht, dazu ist das Thema zu elendig und leidvoll. Daher: als spaßiger Film definitiv nicht geeignet, aber in Punkto Inszenierung und Lautstärke und Power setzt er sicher neue Maßstäbe.

    Fazit: Ungemein anstrengender Kraftakt, energiegeladen, mitreißend und imposant!
    Flodder
    Flodder

    User folgen 17 Follower Lies die 158 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 19. September 2014
    Ich war schon in Musicals - die Künstler dort können schauspielern und singen - und wie! In diesem Film kommt da niemand von den Hollywoodstars, die auf dem Plakat zu sehen sind, nur ansatzweise ran - die singen so, als könnten sie nicht singen. Aber No-Names, die singen können, möchten eben gleich viel weniger im Kino überhaupt sehen.
    So ist das nun ein Musical-Film, der bei Gesang und vielen Liedtexten nichts als mau ist. Zudem auf andern Ebenen auch nur schwach. In dem ganzen schlechten Witz ist der blonde Junge der einzige Lichtblick. Ein höhepunktarmes Fiasko, das vor sich hin plätschert und für Filmpreise in Frage kam. Einfach miserabel.
    Sarah K.
    Sarah K.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 10. April 2013
    Der Film war einfach der absolute Hammer.
    Dass einige Stellen in den Liedern nicht perfekt waren, ist klar. Es sind ja keine professionellen Sänger, aber das haben die Darsteller durch die schauspielerische Leistung mehr als wieder reingeholt. Nur die dt. Untertitel kann man vergessen. Die sind so krampfhaft am englischen orientiert, dass einige Stellen echt seltsam klingen. Das hätten die Leute so machen sollen wie beim Phantom damals und einfach die deutschen Liedtexte drunterschreiben, anstatt so steif zu übersetzen. Aber die Untertitel sagen ja nichts über den Film aus. ^^
    Alles in allem: tolle Schauspieler, tolle Lieder, tolle Darstellung. Ich hab im Kino während einiger Szenen richtig heulen müssen. Das will was heißen ^^
    Heiko S.
    Heiko S.

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 22. Februar 2015
    Was soll ich sagen auser WOW, einfach nur genial.

    Abschalten ist da wirklich nicht möglich, man wird einfach gefangen und kann nicht mehr weg.
    Die Charaktere halten einen Fest, und lassen nicht mehr los.

    Könnte ich mir immer wieder Ansehen
    Cursha
    Cursha

    User folgen 3537 Follower Lies die 996 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 13. Juli 2020
    Tolle Darsteller und grandiose Musik, die aber teilweise etwas zu viel wird. Aber dennoch sehr sehenswert.
    niman7
    niman7

    User folgen 478 Follower Lies die 616 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 22. Februar 2013
    Auf Les Misérables hatte ich richtig lust auch wenn ich kein Fan von Musicals bin. Die Vorfreude kam auf Grund des überaus epischen Trailers. Ich hatte so sehr lust auf dem Film, dass ich sogar in die Live Ausstrahlung ging. Es wurde live vom roten Teppisch ausgestrahlt. Mit Interwievs der Darsteller, Regisseur´s und des Produzenten. Anfangs waren meine Augen weit geöffnet und ich konnte nicht glauben was ich da sehe. Die Rede ist von der unglaublichen Anfangsszene in der die gefangen ein Schiff ziehen und dabei im Chor singen. Mit rasanten und epischen Bildern ging es dann schnell weiter. Was einen gleich auffällt, selbst einfachste Dialoge werden gesungen! Die deutsche Synchro hätte man sich gleich sparen können. Denn im Tom Hoopers Film wird durchweg gesungen. Es gibt nur minimale Stellen in denen gesprochen wird. Anfangs ist das noch schön und man ist begeistert wie gut es die Darsteller doch machen doch mit der Zeit wird es einfach nur lästig. Das "Gesinge" allgemein ist nicht lästig sondern dass es einfach ständig gemacht wird. Wie schon erwähnt: selbst die einfachsten Dialoge sind gesungen. Das wirkt irgendwann lächerlich und bringt einem nur zum schmunzeln. Das hätte echt nicht sein müssen. Bildlich gesehen ist der Film eine Wucht! Alles sieht groß und perfekt inszeniert aus. Bis auf...das Dunkle! Der Film spielt überwiegend in der Nacht. Manchmal erkennt man kaum etwas. Der nie aufhörende Regen, verschlimmert das ganze zusätzlich. Was mich auch gestört hat, war das Elend! Im Film geht es zwar um die französische Revolution und Hooper wollte zeigen wie schlecht es den Menschen damals ging doch er hat mehr als übertrieben. Das Leid des Fußvolkes ist einfach zu krass dargestellt und wirkt auch unglaubwürdig. Die Kostüme sind zwar sehr gut gewählt doch man will nie das abkaufen und Ernst nimmt das sowieso nicht. Weitere Kritik ist die überaus kurze Zeit von Anne Hathaway Ich halte sie nicht unbedingt für eine gute Schauspielerin doch bei dieser Rolle wurde sie nur mit Preisen und Lorbeeren überhäuft. Sie war gut- sogar sehr gut. Doch ihre Spielzeit ist sowas von gering. Kommt findet man gefallen an ihrer Rolle, muss sie auch schon ins Grass beißen. Dagegen hatte Russell Crowe überraschend viel Zeit. Crowe gehört für mich unter den momentan 10 besten Darstellern überhaupt. Und mal wieder wusste er zu überzeugen. Sein überaus böse Polizeichef war angst einflössend. Und selbst das gesinge hatte er sehr gut drauf. Jackman war auch sehr stark. Die Kamererführung war einfach nur schlecht. Genauso die Schlacht. Jedes mal wenn geschossen wurde, musste ich mir die Augen zu halten weil es so geblendet hat. Storytechnisch war der Film interessant auch wenn er nachdem Tod von Hathaway sich zog und langweilig wurde. Alles in einem, bin ich schon enttäuscht vom Film. Aufgrund seiner Darsteller und die interessante Tatsache, dass alle selbst singen, würde ich den Film jedoch weiter empfehlen.
    IamBangsy
    IamBangsy

    User folgen 13 Follower Lies die 130 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 25. November 2013
    Kostüme und Atmosphäre sind super... aber was da an Gesang auf mich zu kam... Horror.
    Wenn ich schiefe Töne hören will schalt ich DSDS ein!
    Nicht zu empfehlen.
    Lorenz Rütter
    Lorenz Rütter

    User folgen 110 Follower Lies die 341 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 3. Juli 2015
    Eine gelungene Neuverfilmung eines Klassikers!
    Was gut daran ist: Das die meisten der Darsteller selber singen und zugleich agieren. Das Set Design vom alten Frankreich wird gut in Szene gesetzt und die Kamerafahrten nehmen gerne kleinste Details ein. Die Musik ist eingängig und man hat Lust mit zu singen. Auch die Kostüme sind sehr nostalgisch. Was aber verstörend wirkt, dass es in diesem am meisten nur gesungen wird. Es wird nur sehr wenig gesprochen. Das kann auch ein bisschen nerven, wenn man nicht unbedingt Fan, von solchen Filmen ist. Die meisten haben wirklich noch gute Stimmen. Von Russell Crowe bin ich ein wenig enttäuscht. Denn er als Musiker und Sänger kommt hier ziemlich schwach rüber.
    Fazit: Gut gesungene Darsteller die es bei diesem Film etwas Geduld und Lust braucht!
    Sabrina B.
    Sabrina B.

    User folgen 3 Follower Lies die 2 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 17. Februar 2013
    Ich war zuerst leicht skeptisch, als der Trailer veröffentlicht wurde, da ich die Geschichte und Handlung schon durch verschiedene Musicalaufführungen in- und auswendig kenne. Die Besetzung, aber auch die fulminant gute Kritik für Anne Hathaway hat mich dann doch neugierig gemacht und ich habe ihn mir heute in der Vorpremiere angeschaut.

    Ich bin begeistert! Die Leistungen von Anne Hathaway, Hugh Jackman und Eddie Redmayne fand ich persönlich überragend. Selten wurden Gefühle so ergreifend übermittelt (persönliche "Höhepunkte": Fantine's 'I dreamed a dream' und Marius' 'Empty chairs at empty tables').

    Dass im Film soviel gesungen wurde und es kaum Sprechzeilen gab, stört mich kaum, dafür ist es eben ein verfilmtes Musical, das Einzige, was ich empfehlen kann, ist sich den Film im Original anzuschauen, die wenigen deutschen Sätze zwischendrin sind auf Dauer doch recht nervig.
    Alles in allem ein Film, der es Wert ist, ihn sich anzuschauen und den ich nur weiter empfehlen kann!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top