Mein Konto
    Roma
    Durchschnitts-Wertung
    3,9
    66 Wertungen
    Deine Meinung zu Roma ?

    7 User-Kritiken

    5
    1 Kritik
    4
    1 Kritik
    3
    2 Kritiken
    2
    1 Kritik
    1
    0 Kritik
    0
    2 Kritiken
    Alex M
    Alex M

    User folgen 86 Follower Lies die 262 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 20. Dezember 2018
    Roma ist ein poetisches Sozialdrama das fantastisch fotografiert und durch eine perfekt gecastete Hauptdarstellerin in jeder Minute zu Herzen geht und dadurch so viel Wahrhaftigkeit in seiner Erzählung besitzt. Der beste Netflix mit Abstand 9/10
    Cursha
    Cursha

    User folgen 4.495 Follower Lies die 1.000 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 5. Mai 2022
    Visuell ist der Film wirklich eine Wucht, die Kameraarbeit ist wirklich erstklassig und die Regie sitzt wieder auf den Punkt. Die Darsteller sind wirklich sehr gut, und auch die Prämisse des Filmes stimmt absolut. Eine weitere gelungene Produktion von einem sehr guten Regisseur der Gegenwart.
    Davki90
    Davki90

    User folgen 20 Follower Lies die 184 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2019
    Künstlerisch perfekt und sehr gut gespielt. "Roma" ist der erste Netflixfilm, der um die Oscars buhlt und auch abräumt. Beste Kamera, beste Regie und bester fremdsprachiger Film. Alle gehen an Alfonso Cuarón. Es ist ein Herzensprojekt von ihm. Es sind Erinnerungen an seine Kindheit. Speziell ist auch, dass die Hauptdarstellerin keine Schauspielern ist, sondern eine Ausbildung zur Lehrerin gemacht hat. Auch sie wurde mit einem Oscar nominiert. Der Streifen wurde in schwarz-weiss gedreht. Inhaltlich kann man sich streiten, da gibt es bessere Filme, aber wie er handwerklich gemacht ist, das ist schon etwas besonderes. Ob jetzt der Durchbruch für erfolgreiche VOD Filme kommt? Mit "The Irishman" von Martin Scorsese hat Netflix bereits das nächste "heisse Eisen" im Feuer.
    Jan J.
    Jan J.

    User folgen 33 Follower Lies die 268 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 5. August 2020
    Leider kann ich die guten Bewertungen überhaupt nicht nachvollziehen.
    Habe mich furchtbar gelangweilt und verstehe den Hype nicht.
    Dieser Film konnte auch nur Oscars gewinnen, weil es ein schwacher Jahrgang war
    und es so wenig Konkurrenz gab.
    Mithril333
    Mithril333

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 3. Januar 2019
    Ich habe den Film zusammen mit 4 anderen Personen angeschaut, eine schlief nach etwa 15 Minuten ein, eine wollte nach einer Stunde ins Bett. .Die restlichen Drei machten ungefähr eine Stunde lang nach dem der Film zu Ende war, Kotaus vor dem Bildschirm (bildlich gesprochen). So sehen denk ich auch die Wertungen aus. Langeweile oder Genie. Mich hat der Film sehr berührt, die Bildsprache, die Ruhe, das sich Zeit nehmen und geben (dem Zuschauer) und vor allem die schauspielerische Leistung bei der, und das ist wohl das grösste Kompliment das man einem Film machen kann, man nie das Gefühl hat, dass das gerade gespielt ist. Dieser Film ist ein Meisterwerk, dafür wurde Kino erfunden. Ich könnte Dutzende Beispiele geben, die Flugzeuge, die Hundescheisse, das Loch im Glas, die langen Einstellungen mit den Kindern, alles einfach perfekt. 5 von 5, weniger wäre ein Witz.
    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2019
    Ich frage mich wirklich, wie viel Geld Netflix an diese Kritiker abdrücken musste, die diesem Film eine positive Bewertung gegeben haben. Anders kann ich mir das nicht erklären. Entweder gekauft oder diese Kritiker dürfen meiner Meinung nach ihren Job nicht mehr ausüben. Wie kann man diesem Film 3, 4 oder geschweige denn 5 Sterne geben?!. Dieser Film ist so was von langweilig , nichtssagend, inhaltslos, ohne Tiefgang, bedeutungslos, substanzlos, trivial und farblos (im doppelten Sinne), dass es fast schon weh tut. Der Film ist so langsam, dass er gefühlte 9 Stunden dauert. Wie kann man einen Film nur auf die Kameraführung und Cinematography reduzieren!!!
    Wenn wir so anfangen, dann kann man genau so gut Spring Breakers mit James Franco ebenfalls als bester Film nominieren. Am meisten regen mich aber diese Kritiker auf, die irgendetwas in diesen Filmen reininterpretieren bzw. irgendetwas Besonderes entdeckt haben wollen oder etwas selber konstruieren und anfangen zu phantasieren. Dies ist sehr gefährlich, denn das sind Menschen, die tagtäglich Entscheidungen treffen und wenn sie so urteilen wie bei diesem Film dann gute Nacht schöne Welt. Ich weiss, dies ist ein wenig weit hergeholt aber bitte geht in euch hinein und bewertet selbständig ohne euch von einem Hype oder einer Gruppe beeinflussen zu lassen. Seid mutig und keine Marionetten.
    Kino:
    Anonymer User
    2,0
    Veröffentlicht am 19. Februar 2019
    Ein schrecklich überbewerteter Film. Das einzige wirklich Oscar würdige an diesem Werk ist die cinematography. Abgesehen davon ist es eine über weiteste Strecken furchtbar langweilige Handlung, beziehungsweise gerade in den ersten 40 Minuten ist keinerlei Plot erkennbar.
    Auch sehr gewöhnungsbedürftig ist, dass es sich um durchweg lange Einstellungen handelt und es kaum Nahaufnahmen gibt, was die Langatmigkeit der Handlung und deren Mangel an Dynamik nur noch verstärkt.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme
    • Die besten Filme nach Presse-Wertungen
    Back to Top