Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Abgeschnitten
    Durchschnitts-Wertung
    3,6
    66 Wertungen - 13 Kritiken
    Verteilung von 13 Kritiken per note
    3 Kritiken
    4 Kritiken
    1 Kritik
    2 Kritiken
    1 Kritik
    2 Kritiken
    Deine Meinung zu Abgeschnitten ?

    13 User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4225 Follower Lies die 4 450 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 12. Oktober 2018
    Eigentlich großartige Voraussetzungen: der Trailer vermittelte eine immens gute und düstere Stimmung, die Besetzung mit Moritz Bleibtreu, Jasna Fritzi Bauer und Lars Eidinger ist hochkarätig und die Vorlage stammt vom populären Thrillerautor Sebastian Fitzek. Und man merkt am Film daß Potential vorhanden war, allerdings stammt dies aus einer 400 Seiten langen Vorlage die für den Film merklich zusammengekürzt werden mußte. Das resultiert in einer sehr spannenden ersten Hälfte in der insbesondere die krasse Situation in der ein Laie eine Leiche sezieren muß für großartige Spannung sorgt – aber wenn dann in der zweiten Hälfte die einzelnen Entwicklungen sieht, die Hintergründe und was dann wirklich als wichtig übrig bleibt verliert man schnell den Faden. Von merkwürdigen Schauplatzwechseln zu zahlreichen unglaubwürdigen Momenten und Plotpoints die nutzlos verpuffen – alles wird nur von den Darstellern und der Atmosphäre zusammengehalten. Dabei bleibt die Scheußlichkeit und die Anspannung bis zum Ende ungebremst erhalten, allerdings ohne daß einem die Figuren ernsthaft nahegehen und es fällt alles restlos auseinander wenn man anfängt das gezeigte zu hinterfragen. Fazit: Effektive Spannung und Atmosphäre, aber eine unklare Handlung und ein schlecht aufgebautes Drehbuch!
    Christoph K.
    Christoph K.

    User folgen 56 Follower Lies die 277 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 22. Oktober 2018
    Ich habe mich während des Film gefragt, ob der Autor der Geschichte - oder der Regisseur, in einer Höhle leben. Ohne Kontakt zur Aussenwelt. Denn die Handlungsweise und die Äusserungen der Figuren waren menschlich nicht erklärbar. Ein kleines Beispiel: spoiler: Als Linda den Hang herab fällt (vor der Flucht der beiden Gestalten) und neben der Leiche landet, ist das für sie völlig normal. Keinerlei emotionale Regungen. Auch nachdem sie seelenruhig später duschen geht und später zurück kommt, empfindet sie anscheinend keinerlei Mitgefühl/Emotionen zum Toten am Strand. Dann aber später ist sie ein ultra-sensibles Mädchen, was sich vor Allem fürchtet. Das ist völlig unglaubwürdig. Der Film strotzt so vor Logiklücken in der Handlung der Figuren. Dadurch verliert der Film ganz erheblich an Glaubwürdigkeit. Andererseits hat der Film eine gruselige Grundstimmung. Auch die Kameraarbeit/Schnitt war verhältnismäßig gut. Es gibt da ganz andere ultra-schlechte deutsche Thriller(geschichten). Für einen deutschen Thriller also insgesamt ganz gut (besser als ein "Tatort"), aber um Längen schlechter von den normalen Kinothrillern.
    ToKn
    ToKn

    User folgen 421 Follower Lies die 726 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 18. April 2020
    Braucht man nicht groß drum herumreden, der Film ist trotz großartiger Besetzung leider nur in kleinen Kino-Sälen gelaufen, weil sich die deutsche Film-Politik (was immer das heißt) mit solchen Filmen immer noch schwer tut, Klartext: in die Hosen sch... und sowas nicht ins Schaufenster legt. Ausgeweidete Körper, Vergewaltigung von Minderjährigen, nicht nachvollziehbare Rechtssprechung und schließlich und endlich Selbstjustiz, alles nix für den Mainstream und schon gar nicht was fürs Sonntagabend-Programm. Schade, schade, und na klar hat so ein, von der ersten bis zur letzten Minute spannungsgeladener Thriller seine Ecken und Kanten und auch die eine oder andere Logiklücke, die man aber genrebezogen akzeptieren sollte, weil man ohne dies alles, einen um ein vielfaches langweiligeren und vorhersehbaren Durchschnittskrimi hat! Und eigentlich wollen wir ja das Ausgefallene, das Besondere, jedenfalls ein Teil von uns. Regisseur Christian Alvart muss zweifelsfrei damit leben, dass ihm die "Tschiller-Tatorte" anhängen, das wird er aber können, weil auch die handwerklich ziemlich solide gemacht sind, auch wenn manch einem die Handlung nicht gefällt. Letztendlich hat er aber mit "Steig nicht aus" ein absolut packenden Thriller aufs Parkett geschmissen und mit "Abgeschnitten" knüpft er nahtlos daran an. Also Leute, sch... auf die Ungereimtheiten, der Film ist spannend bis zum Ende, handwerklich und schauspielerisch top, alles andere als 08/15. Kann mir nicht helfen, aber hatte ein Hauch von "Saw"!
    Oli-N
    Oli-N

    User folgen 5 Follower Lies die 103 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 11. Oktober 2018
    Das ist ja mal ein starkes Jahr für den Deutschen Film, Abgeschnitten ist ein Psychothriller der Extraklasse. Von der ersten Minute spannend, herausragend besetzt und keine Minute langweilig. Die Filmstarts Kritik lag selten so daneben. Einen halben Stern ziehe ich nur für etwas zu viele ausgeweidete Leichen ab. Nichts für schwache Nerven aber wer das aushalten kann wird es nicht bereuen.
    Jan J.
    Jan J.

    User folgen 3 Follower Lies die 263 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 16. November 2020
    Dieser Film, weiß nicht wirklich, was er sein will. Keine klare Handlung & am Ende kann auch kein Spannungsbogen aufgebaut werden.
    T.R. Ewing
    T.R. Ewing

    User folgen Lies die 32 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 10. Juni 2019
    Stark gestartet und dann stark nachgelassen. Der Film versucht immer mehr, höher, weiter und verhebt sich dann wenn es an die Auflösung geht auf´s unangenehmste. Hier wäre weniger mehr gewesen und das finde ich immer besonders angenehm. Ein Twist weniger, oder genauer drei Twists (denn es wimmelt davon), und das Ergebnis wäre durchaus brauchbar gewesen. Schade!
    Brave Albar
    Brave Albar

    User folgen Lies die 28 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 12. November 2020
    Hab mal wieder einen Dt. Film gewagt - und es gleich bereut. Ein düsteres Szenario zu zeichen gelang und - zumindest streckenweise - eine Spannungskurve aufzubauen. Dafür einen Punkt. Die Charaktere mühten sich, was so leidlich gelang. Dafür einen halben. Der ganze Rest war in meinen Augen konfuser, unrealistischer, unlogischer Müll, der immer weitere Haken schlagen musste um die Geschichte in Gang zu halten. Zuviel war einfach nicht stimmig und die Sezierszenen maßlos überzogen und zu dick aufgetragen. Komikzeichnerin wird per Telefonanweisung Pathologin und findet dadurch Ablenkung von ihrem Ex. Absolut keine Empfehlung.
    chrisklein1
    chrisklein1

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 30. Oktober 2018
    Super spannend und ein schöner Schocker!!! Mit Szenen aus der Pathologie eher was für den starken Magen....
    Sarah S
    Sarah S

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 4. November 2018
    Der Film war von Anfang bis Ende sehr spannend und die Schauspieler spielten ihre Rolle alle super! Das Buch von Sebastian Fitzek war echt gut umgesetzt und auch ihn konnte man kurz als Anwalt sehen. Was ich nur schade fand, dass der Film im kleinsten Saal lief. In der Regel bin ich nicht der Fan von deutschen Filmen, weil sie immer langweilige Endlosschleifen haben, aber dieser Film war top!
    Lukas Klauser
    Lukas Klauser

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 23. Oktober 2020
    Ich habe das Buch nicht gelesen, weshalb ich schlecht vergleichen kann wie gut es vom Buch verfilmt wurde. Ich persönlich finde den FIlm richtig stark da es von Anfang bis ende spannend bleibt. Jemand hat kritisiert das 3 Wendungen zu viel sind aber dem kann ich nicht zustimmen. Klar es kommt viel aufeinmal aber es ist zumindest besonderer als viele andere Filme die einfach nur mit einem Happy-End aufhören und dann keine wendung mehr kommt. Ich bin echt begeistert was man alles in 2h 10min gesteckt hat. Positiv: - Durchgehend spannend - Gute Schauspieler - Allgemein höchste Qualität - gute Message für die Gesellschaft Negativ: - Einige könnten es "zu viel aufeinmal" finden - Durch die Charakter/ und Zeitsprünge teilweise verwirrung
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top