Mein Konto
    Deep Blue Sea 3
    Durchschnitts-Wertung
    2,5
    11 Wertungen - 6 Kritiken
    Verteilung von 6 Kritiken per note
    0 Kritik
    0 Kritik
    2 Kritiken
    0 Kritik
    3 Kritiken
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Deep Blue Sea 3 ?

    6 User-Kritiken

    ToKn
    ToKn

    User folgen 598 Follower Lies die 763 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 4. Oktober 2020
    Dünne Story, einfache 08/15 Dialoge, mittelmäßiges Schauspiel! Auch die krampfhaft eingebauten "Wir-retten-die-Welt-Parolen" verfehlen meilenweit ihr Ziel! Womit der Film punkten kann ist etwas Spannung (wie halt in so ziemlich allen Hai-Filmen) und mit der einen oder anderen Unterwasseraufnahme (was aber nicht besonders schwer ist). Nein..., muss man sich nicht ansehen!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5480 Follower Lies die 4 528 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 7. November 2020
    Was soll man da noch sagen? Es ist eine aussagekräftige Sache wenn dies ein Sequel darstellt zu einem Film, der 20 Jahre alt ist und der alte Film technisch inhaltlich und in Sachen Casting meilenweit voraus ist, Deep Blue Sea ist sowieso ein Stoff für den niemals eine Serie vorgesehen war, da er eigentlich in altbekannten Gefilden fischt: Mensch gegen Hai. Dieses Thema wird noch ein wenig aufgewertet durch den Umstand dass die Haie genetisch bearbeitet sind und somit gefährlicher, außerdem ist es eben mal ein anderes Umfeld wenn Haie nicht nur auf Surfer sondern auch Wissenschaftler losgehen und sich das Ganze in einer Unterwasserstation zuträgt. In diesem dritten Teil (der alle Klischees der Etikettenfälschung erfhüllt) verlagert sich das Setting auf eine Insel und es kämpfen dann doch sexy junge Frauen gegen Haie an denen experimentell herum gespielt wurde. Dabei wird wirklich die gesamte Palette durchgespielt an Gründen warum diese günstigen Videothekenpremieren eigentlich nichts taugen: die Darsteller sind lachhaft, es tritt kein einziger Bekannter oder auch nur eine charismatische Person, auf das Setting ist okay aber einfach nur sonnig und aussageschwach und den Tiefpunkt stellen die Haie selbst dar, Diese wurden hier sehr günstig produziert, allerdings sind die Effekte so unfassbar lachhaft das selbst wenn der ein oder andere passende Jumpscare kommt von diesen Hein keinerlei Grusel ausgehen kann. Wenn sich denoch jemand an diesem Film versucht und Spaß damit hat werde ich ihm das nicht schlecht reden, für mich jedoch bleibt der alte Film als ein sympathischer Evergreen stehen der mit diesem Titel und eventuellen weiteren Fortsetzungen nur Schaden an seinem Namen nimmt.

    Fazit: Unspannend billig und zum abgewöhnen - solche Sequels braucht und will keiner!
    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 27. November 2020
    Deep Blue Sea 3 knüpft inhaltlich an den letzten Film der Reihe an, der wiederum ein Soft-Reboot des ersten Films aus dem Jahr 1999 war. Dort kam es erneut zu medizinischen Experimenten mit genmanipulierten Haien. Natürlich ließ der große Ärger nicht lange auf sich warten, denn prompt konnten die Haie durch einen Zwischenfall ins Freie entfliehen. Davon weiß die Meeresbiologin Emma Collins (Tania Raymonde) allerdings nichts, als sie ihr Lager über einer versunkenen Stadt aufschlägt, die als eines der wenigen bekannten Paarungsgebiete der großen weißen Haie gilt. Unter ihnen: Die mutierten Bullenhaie aus dem letzten Deep Blue Sea, die sich prompt mit ihren Artgenossen vereinen und damit eine vollkommen neue, noch tödlichere Gattung erschaffen. Alles, was Emma und ihr Team jetzt noch vor dem sicheren Tod bewahrt, sind die brüchigen Stelzen, auf denen die überschwemmte Siedlung einst errichtet wurde.

    Auf jeden Fall ist der dritte Teil viel besser als der zweite. Klar ist die Geschichte wieder „inspiriert“ vom Erstling mit seiner künstlichen Insel, aber sei es drum, denn diese war im Original auch keine Shakespeare.
    EO14
    EO14

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 18. Oktober 2021
    Es dreht sich diesmal mehr um die Darsteller,
    und er spielt seine Handlung einfach ab.
    Spannend.
    Nicht anstrengender Film.
    Karsten Stefan
    Karsten Stefan

    User folgen Lies die Kritik

    3,5
    Veröffentlicht am 14. Oktober 2020
    Solide inszeniert und teilweise ganz spannend, nette Kills und besser als gedacht, kann man sich mal ansehen
    Konstantin Schmidt
    Konstantin Schmidt

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 4. Oktober 2020
    Das ist der mit Abstand schlechteste Film, den ich in den letzten 5 Jahren gesehen habe!!!!

    Ich bin so wütend über diesen Film und die verschwendete Lebenszeit, dass mir keine konstruktive Bewertung möglich ist.

    0 Spannung, schlechte Musik, unglaublich naive und vorausschauende Dialoge - einfach nur Schrott!!!

    Macht nicht den gleichen Fehler und schaut euch diesen Misst bloss nicht an.

    Ich frage mich, was sich der Produzent bei dem Film gedacht hat. Einfach nur Peinlich.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top