Mein Konto
    Ex-Index-Schocker erscheint ungekürzt mit FSK-18 fürs Heimkino: Dieser Horror-Klassiker ist laut Stephen King einer der furchteinflößendsten Filme, die es gibt!
    24.01.2023 um 14:00
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Horror ist in seiner DNA verankert – ob irre wie „Braindead“ und „Eraserhead“ oder packend wie „Halloween“ und „High Tension“. Hauptsache ungekürzt!

    Nachdem er 1983 indiziert wurde, fristete „Der Bohrmaschinenkiller“ viele Jahre ein Schattendasein in Deutschland. 2022 erhielt der Slasher endlich grünes Licht von der FSK – jetzt erscheint er komplett ungeschnitten auf DVD, Blu-ray & 4K-Blu-ray.

    Cal-Am Artists

    In den 70er-Jahren wurde der Grundstein für das Slasher-Genre gelegt, wie wir es heute kennen. Vier Jahre nach dem gefeierten „Black Christmas“ (1974) war es John Carpenter, der mit „Halloween - Die Nacht des Grauens“ direkt den nächsten Festtags-Killer von der Leine ließ und Horrorfilm-Geschichte schrieb. Dem ebenfalls 1978 erschienenen „Der Bohrmaschinenkiller“ war ein derartiger Erfolg leider nicht vergönnt.

    Der international als „The Toolbox Murders“ und hierzulande einst als „Der Killer mit der Bohrmaschine“ erschienene Slasher landete in Deutschland in den frühen 80er-Jahren auf dem Index und durfte so lange Zeit gar nicht offen beworben oder verkauft werden. Das hat sich nun geändert: „Der Bohrmaschinenkiller“ erscheint am 3. März 2023 komplett ungekürzt auf DVD, Blu-ray und sogar auf 4K-Blu-ray:

    » "Der Bohrmaschinenkiller" bei Amazon: DVD* / Blu-ray* / 4K-Blu-ray*

    Die kultige Metzelorgie wurde der FSK bereits 2008 erneut vorgelegt, wie es 25 Jahre nach einer Indizierung üblich ist. Das Besondere: Anders als bei vielen anderen Filmen, begnadigte die Freigabebehörde „Der Bohrmaschinenkiller“ nicht. Der Film wurde dementsprechend folge-indiziert – und fristete weiterhin ein Schattendasein.

    Heimkino-Tipp: Diese 9 Horror-Highlights von 2022 müsst ihr gesehen haben

    Unter Genre-Fans genießt der Schocker dennoch längst Kultstatus, wurde 2004 schließlich als „The Toolbox Murders“ von keinem Geringeren als Regie-Legende Tobe Hooper („Texas Chainsaw Massacre“, „Poltergeist“) neu verfilmt. Wohlverdient kehrt nun endlich das Original ins Rampenlicht zurück. Beide Filme gibt es übrigens auch als streng limitiertes Double Feature im Set:

    » "The Toolbox Murders" Double Feature bei Amazon*

    Bereits 2022 feierte die Uncut-Version des Films ihre hiesige Uncut-Premiere mit FSK 18 im Heimkino, exklusiv bei der Drogeriemarktkette Müller. Ab Anfang März 2023 gibt es „Der Bohrmaschinenkiller“ dann endlich überall im Handel.

    Das ist "Der Bohrmaschinenkiller"

    „Der Bohrmaschinenkiller“ ist einer der furchteinflößendsten Filme, die es gibt – findet kein Geringerer als Horror-Papst Stephen King, der kein Geheimnis aus seiner Liebe für die kompromisslosen Werkzeugkastenmorde macht. Und da sind wir auch schon beim großen Unterschied zu „Halloween“: Während Carpenter in seinem Grusel-Meilenstein vor allem auf Suspense und Spannung setzt, verzichtet TV-Regisseur Dennis Donnelly („Das A-Team“, „3 Engel für Charlie“) in seinem berühmtesten Spielfilm ganz und gar auf Subtilität. Hier wird blutrünstig gemordet und voll drauf gehalten, wenn der titelgebende Psychopath zur Tat schreitet.

    Und darum geht's: Eine Reihe grausamer Verbrechen hält Los Angeles in Atem. Ein brutaler Unbekannter treibt sein Unwesen in der Stadt der Engel und macht Jagd auf Frauen, die er nacheinander um die Ecke bringt. Doch die Polizei tappt im Dunkeln, bis Joey (Nicolas Beauvy ,„Die Cowboys“) eines Tages beschließt, selbst Jagd auf den Ski-Maske tragenden Killer zu machen, der seine Mordinstrumente in einem Werkzeugkasten aufbewahrt, und seine 15-jährige Schwester Laurie (Pamelyn Ferdin, „Betrogen“) wiederzufinden.

    Der Verdacht fällt schon bald auf den eigenbrötlerischen Kingsley (Wesley Eure, „Zeit der Sehnsucht“). Doch je tiefer Joey in die Ermittlungen eintaucht, desto mehr muss auch er um sein Leben fürchten…

    Nach "Terrifier 2" die nächste Horror-Sensation: Dieser Überraschungshit hat bereits das 100-fache (!) seiner Kosten eingespielt!

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top