Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Go for Gold!
    23.01.2007 um 17:00

    Mit acht Nominierungen geht Dreamgirls als Spitzenkandidat ins diesjährige Oscar-Rennen, gefolgt von Babel (7), The Queen und Pan's Labyrinth (jeweils 6).

    Die Motion Picture Academy of Arts and Sciences hat heute die Liste aller Nominierten für die 79. Oscar-Verleihung bekanntgegeben. s ist dabei mit acht Nennungen an der Spitze, u.a. für die beste männliche und weibliche Nebenrolle (, ) sowie dreimal in der Kategorie Bester Song. In den Top-Kategorien konnte die Musical-Komödie allerdings nicht punkten. Denn als bester Film des Jahres kommen mit , , und eher anspruchsvollere Werke in Frage, mit aber auch eine Komödie (mit ernsten und sozialkritischen Untertönen, wohlgemerkt). Wie zu erwarten, kann fast jeder dieser Filme auch seinen jeweiligen Regisseur zu den Nominierten zählen: für Babel, für The Departed, für Letters From Iwo Jima und für The Queen. Nummer 5 geht an , der eine wohlverdiente Nominierung für seine Arbeit an dem 11.-September-Drama erhält.

    Alte Hasen, junge Hüpfer

    Zum achten Mal insgesamt und zum ersten Mal seit 23 Jahren darf sich der 74-jährige über eine Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller freuen, und zwar für seine Rolle eines Schauspielveteranen in der Tragikomödie . Zu den weiteren Nominierten in dieser Kategorie zählen u.a. () und (). Bei den Damen kommt mit , und (zum vierzehnten Mal) vor allem die reifere Schauspielriege für die beste Hauptrolle in Frage. Zum Ausgleich findet man unter den Kandidaten für die beste Nebenrolle die 10-jährige , die, falls sie sich gegen und Konsorten durchsetzen kann, mit als jüngste Oscargewinnerin der Geschichte gleichziehen würde.

    Ferner liefen...

    Die Chancen stehen gut, dass das spanisch-mexikanische Fantasy-Drama den Oscar als bester nicht-englischsprachiger Film des Jahres erhalten wird. Aber natürlich hoffen wir alle, dass für sein ebenfalls nominiertes Stasi-Drama die Trophäe mit nach Hause nehmen darf. Nach dem 25. Februar werden wir es wissen. Dann wissen wir auch, ob nach sieben Nominierungen endlich einmal den Oscar für sich beanspruchen darf oder ob er auf den Spezial-Oscar für sein Lebenswerk warten muss, der dieses Jahr übrigens an den italienischen Filmkomponisten gehen wird. Stattfinden wird die Zeremonie im Kodak Theatre in Hollywood, L.A., und durch die Show geführt werden wir von der US-Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres.

    Die vollständige Liste aller Nominierungen findet Ihr .

    Sebastian Schmieder mit Oscar.com
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top