Mein Konto
    "Glee"-Star Cory Monteith im Alter von 31 Jahren verstorben
    15.07.2013 um 06:29

    Cory Monteith ist am vergangenen Wochenende im Alter von 31 Jahre in Vancouver verstorben. Der kanadische Schauspieler ist vor allem für seine Rolle des Finn Hudson in der Fox-Musical-Serie "Glee" bekannt.

    Nach einstimmigen Medienberichten zufolge ist Cory Monteith am Samstag, dem 13. Juli 2013, tot in seinem Hotelzimmer in Vancouver aufgefunden worden. Sprecher des kanadischen Schauspielers bestätigten den Tod des "Glee"-Stars gegenüber The Hollywood Reporter in einem Statement. Die Todesursache ist noch nicht bekannt, eine Autopsie soll Aufklärung bringen. Der Schauspieler hatte bekanntermaßen Drogenprobleme und befand sich deswegen zuletzt im März, April 2013 in Behandlung.

    Monteith begann seine Schauspielkarriere mit kurzen Auftritten in Fernsehserien wie "Stargate: Atlantis", "Smallville" und "Supernatural" und spielte unter anderem in Kinofilmen wie "Final Destination 3", "Unsichtbar - Zwischen den Welten" von "Man Of Steel"-Drehbuchautor David S. Goyer und in "Plötzlich Star" mit Selena Gomez. Seine wohl bekannteste Rolle ist die des Finn Hudson aus der Musical-Serie "Glee", in der seit 2009 in über 88 Episoden mitgewirkt hat. Die mittlerweile fünfte Staffel wird voraussichtlich ab dem 19. September 2013 auf Fox ausgestrahlt.

    Zuletzt war Monteith außerdem an Gia Milanis "All the Wrong Reasons" und Josh C. Wallers "McCanick" beteiligt. Für die beiden in der Post-Produktion befindlichen Filme gibt es allerdings noch keinen Starttermin.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top