Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    David E. Kelley ("Boston Legal") adaptiert Stephen Kings "Mr. Mercedes" als Mini-Serie
    Von Johanna Slomski — 14.01.2015 um 15:54
    facebook Tweet

    In Stephen Kings "Mr. Mercedes" steuert ein verrückter Fahrzeughalter sein Gefährt in eine Menschenmenge. David E. Kelley soll den ersten Teil der geplanten Roman-Trilogie als TV-Serie adaptieren.

    Gallery Books
    David E. Kelley ist unter anderem für seine erfolgreichen Anwaltsserien "Ally McBeal" und "Boston Legal" bekannt, nun wird er laut Deadline Stephen Kings Roman "Mr. Mercedes" in Form einer Mini-Serie auf die Fernsehbildschirme bannen. Kelley soll das Drehbuch schreiben, während Jack Bender ("Lost") die Regie übernimmt.

    In "Mr. Mercedes" geht es um den Fall eines psychopathischen Mercedes-Fahrers, der sein Fahrzeug mitten in eine Gruppe von Leuten steuert und damit acht Menschen in den Tod reißt. Auf seine Fährte begibt sich der pensionierte Polizist Bill Hodges. Kelley äußerte sich zu seinem Engagement folgendermaßen: "Dies ist eine großartige Gelegenheit, Material von einem der angesehensten Autoren der Welt zu adaptieren. 'Mr. Mercedes' ist eine tolle Geschichte, die wunderbar auf dem Bildschirm funktionieren wird, wenn ich es nicht vermassele."

    "Mr. Mercedes" ist der erste Teil einer geplanten Trilogie und soll bereits 2015 seine Fortsetzung mit "Finders Keepers" finden. Die Veröffentlichung des finalen Romans ist für 2016 geplant.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top