Mein Konto
    Von Stephen Hawking bis Mark Zuckerberg: Das sagen die realen Vorbilder zu den Filmen über sich selbst!
    Von Woon-Mo Sung, David Herger, Daniel Tubies & Jennifer Ullrich — 03.02.2015 um 10:20

    Biographien liefern immer wieder neuen Stoff für Filme. Wir haben uns mal angeschaut, welche Meinung die betreffenden Personen über ihre eigenen Biopics haben. (WIr haben das Special erweitert - die neuesten Beiträge findet ihr am Ende des Specials.)

    Sony Pictures France

    Mark Zuckerberg

    gespielt von: Jesse Eisenberg in „The Social Network“ Sein Statement: "Ich glaube, dass jedes T-Shirt, das die Mark-Zuckerberg-Figur trägt, richtig ist; ich glaube, ich besitze all diese Shirts. Und auch die Sandalen sind korrekt… Aber die Filmemacher lassen es so aussehen, als wäre meine einzige Motivation für die Gründung von Facebook das Kennenlernen von Mädchen gewesen, richtig? Und sie haben die Tatsache komplett ausgelassen, dass ich mit meiner Freundin schon zusammen war, bevor ich mit Facebook anfing. Sie können sich einfach nicht vorstellen, dass jemand etwas einzig aus dem Grund erschaffen könnte, weil er es eben mag, Dinge zu erschaffen."

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • "Foxcatcher": Ringer Mark Schultz schimpft online über das Sportlerdrama – fühlt sich falsch dargestellt
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top