Mein Konto
    In diesen 15 Animationsfilmen geht es um viel ernstere Themen als man glauben könnte
    Von Woon-Mo Sung, Christoph Petersen — 23.02.2015 um 12:05

    Es hat sich rumgesprochen: Animierte Filme sind nicht automatisch für die ganze Familie geeignet! In diesem Special präsentieren wir nun aber 15 Filme, die tatsächlich für Kinder geeignet sind, hinter ihrer bunten Fassade aber trotzdem ernst machen.

    Pixar Animation Studios/Disney
    Toy Story
    Regie:
     John Lasseter, Lee Unkrich


    Darum geht's wirklich: Einsamkeit

    Wer hat sich nicht zumindest einmal in seiner Kindheit gewünscht, dass sein Spielzeug lebendig werden würde… in der „Toy Story“-Reihe wird dieser Traum zumindest auf der Leinwand wahr!

    Man sollte aber nicht vergessen, dass die Spielsachen in jedem der drei Teile erneut um ihre Zukunft und nicht weniger als den Sinn ihres Lebens bangen müssen. Dass mit ihnen gespielt wird, ist ihre Bestimmung und erfüllt sie, ihr Besitzer ist dabei wie ein Herrchen, dem sie bedingungslose Loyalität entgegenbringen. Umso größer wiegt der Schmerz, wenn man sie doch mal vergisst. Cowgirl Jessie kann in Teil 2 sprichwörtlich ein Lied davon singen und der wohlriechende Kuschelbär Lotso wird in Teil 3 deshalb sogar zum Oberbösewicht. Und auch Woody befürchtet im Original, dass ihm Buzz im Rennen um die Gunst von Andy den Rang ablaufen könnte. Das macht die Spielsachen zutiefst menschlich und zu einem Spiegel unserer eigenen zwischenmenschlichen Versagensängste.




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top