Mein Konto
    Der Kriegsfilm-Check: Welche Filme sind für und welche gegen den Krieg
    Von Woon-Mo Sung — 25.02.2015 um 16:40

    Während Clint Eastwoods Haltung gegenüber dem Krieg in „American Sniper“ angenehm ambivalent bleibt, gibt es natürlich etliche andere Beispiele, bei denen es viel deutlicher ist, ob sie für oder gegen den Krieg sind. Wir machen den Check!

    20th Century Fox
    "Der Schmale Grat"
    Regie: Terrence Malick


    Darum geht's: 1942 landet die C-Kompanie auf der Insel Guadalcanal im Pazifik, um die Japaner daran zu hindern, einen Flugplatz zu bauen, der es ihnen ermöglichen würde, wichtige Seewege zwischen den USA und Australien anzugreifen. Entlang einer Hügelkette entbrennt so eine erbitterte Schlacht…

    Pro oder Anti: Das Hauptaugenmerk von Terrence Malick („Tree of Life“) liegt nicht auf einer besonders schockierenden Darstellung von Kriegshandlungen, stattdessen konzentriert er sich auf die Menschen und fügt dem Genre zudem eine ungewohnte (natur-)philosophische Betrachtungsweise hinzu. Mit seinen poetische Reflexionen geht der Regisseur Fragen zur Entstehung von Krieg und zur Verfassung der menschlichen Seele auf den Grund, ohne finale Antworten zu liefern - so fordert Malick den Zuschauer heraus, selbst aktiv nachzudenken. (Hier geht's zur Kritik)

    Ergebnis: Anti!




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top