Mein Konto
    "Chappie": Brandon Auret spricht über schwierige Zusammenarbeit mit Rapper Ninja von Die Antwoord
    Von Tobias Mayer — 05.03.2015 um 14:32

    Schon länger heißt es, die Rapper von Die Antwoord hätten sich am Set von "Chappie" danebenbenommen, besonders Ninja. Schauspielkollege Brandon Auret bestätigte nun die Vorwürfe. Aber: Die Spannungen seien "großartig für den Film gewesen".

    2015 Sony Pictures Releasing GmbH
    Viele Rapper pflegen das Image von Gangstern, die ihr eigenes Ding durchziehen und sich einen Dreck darum kümmern, was andere über sie denken. Neill Blomkamp hat für seinen am heutigen 5. März 2015 anlaufenden Sci-Fi-Film "Chappie" Ninja und Yo-Landi Visser aka Die Antwoord als Schauspieler verpflichtet, die im Film als White-Trash-Gangsterpärchen den kleinen titelgebenden Roboter zu einem der ihren machen. Große Schauspielerfahrung konnten vorher weder Ninja noch Yo-Landi Visser vorweisen. Wie es in älteren Berichten zu den Dreharbeiten heißt, habe jedoch vor allem Ninja, der eigentlich Watkin Tudor Jones heißt, seine Co-Stars bei den Dreharbeiten gestresst – angeblich insbesondere dadurch, dass er Kollegen gesagt habe, wie sie ihren Part zu spielen hätten. Citypress.co.za schrieb im Februar 2014, Neill Blomkamp sei von Ninja so genervt gewesen, dass er nie wieder mit ihm im selben Raum sein wolle. Brandon Auret, in "Chappie" als Bösewicht Hippo zu sehen, wurde nun von News24Live gefragt, wie die Zusammenarbeit mit Die Antwoord war. Zunächst antwortete er mit "Kein Kommentar", dann wurde er ungewöhnlich offen – für einen Schauspieler auf Promo-Tour.

    "Er [gemeint ist wohl Ninja] ist mir ziemlich egal. Seine Band ist mir ziemlich egal. Was er tut, ist mir ziemlich egal." Und: "Wenn irgendjemand kommt und dir sagt, wie du deinen Job machen sollst, der dazu kein Recht hat… Ja, das wurde ein Problem."

    Andererseits scheint der Stress am Ende produktiv gewesen zu sein: "Die Spannungen waren großartig für den Film." Nun, "großartig" findet FILMSTARTS "Chappie" zwar nicht, aber sehenswert – wir vergaben 3,5 Sterne für die "stylische Sci-Fi-Gangsta-Antwort auf 'Drei Männer und ein Baby'".



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top