Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutsche Agentenserie "Deutschland 83" ist im Ausland ein Hit
    Von Annemarie Havran — 12.01.2016 um 17:19
    facebook Tweet

    Mit einem Rekord ist die deutsche Produktion „Deutschland 83“ in Großbritannien angelaufen. Sie legte den besten Start einer fremdsprachigen Serie im britischen Fernsehen hin.

    RTL / Robert Grischek
    Die Agentenserie „Deutschland 83“ wurde im deutschen Fernsehen bereits 2015 ausgestrahlt, aktuell wird über eine zweite Staffel verhandelt. Nun zog Großbritannien nach und strahlte die ersten Episoden Anfang Januar 2016 aus – mit gigantischem Erfolg, wie The Hollywood Reporter berichtet. Die erste Folge sahen zur Erstausstrahlung und in den folgenden sieben Tagen insgesamt rund 2,5 Millionen Zuschauer, was „Deutschland 83“ den besten Start einer fremdsprachigen Serie im britischen Fernsehen beschert. Zuvor hatte die französische Serie „The Returned“ diese Position inne.

    Dass die Serie verlängert werden könnte, ist nicht zuletzt den internationalen Erfolgen zu verdanken. Nicht nur in Großbritannien läuft der Spionage-Thriller gut, auch in beispielsweise Italien und Spanien ist „Deutschland 83“ sehr erfolgreich, wie UFA Fiction berichtet. In Deutschland hingegen blieben die Quoten hinter den Erwartungen zurück.

    In „Deutschland 83“ geht es um den 24 Jahre alten DDR-Grenzsoldaten Moritz (Jonas Nay), der zur Zeit des Kalten Krieges vom Auslandsgeheimdienst rekrutiert und unter falscher Identität in die BRD eingeschleust wird. In Bonn soll er sich geheime Informationen beschaffen und sie seinem Geheimdienst zuspielen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top