Mein Konto
    Von der Telefonzelle bis zum Sarg: Diese Filme spielen auf engstem Raum
    Von Johanna Slomski, Melanie Lauer — 17.03.2016 um 09:00

    Achtung Spoiler! In Lenny Abrahamsons mitreißendem Drama „Raum“ spielt ein beträchtlicher Teil der Handlung ausschließlich in einem Schuppen. Auch die folgenden Filme spielen aus verschiedenen Gründen fast nur an einem einzelnen, begrenzten Ort.



    Buried - Lebend Begraben (2010)
    Regisseur: Rodrigo Cortes

    Als Lastwagenfahrer in einem Kriegsgebiet erwartet Paul (Ryan Reynolds) ein böses Erwachen: Ohne sich zu erinnern, wie er hier hergekommen ist, kommt er in einer vergrabenen Holzkiste in absoluter Dunkelheit zu sich. Nur ein Handy spendet ihm ein wenig Licht und ermöglicht ihm den Kontakt zur Außenwelt, aber der Akku wird immer schwächer und schwächer… Neben den schauspielerischen Fähigkeiten von Reynolds, ist es vor allem dem unglaublichen Einfallsreichtum des Kamerateams zu verdanken, dass der Film die Spannung trotz seines minimalen Motivs (es gibt nicht eine einzige Einstellung außerhalb des Sargs!) konsequent hochhält.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top