Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sex, Drugs & Rock'n'Roll in der BRD: Trailerpremiere zu "Rockabilly Requiem" mit Shooting-Star Ruby O. Fee
    Von Markus Trutt — 22.04.2016 um 12:05
    facebook Tweet

    In „Rockabilly Requiem“ wird gezeigt, dass es auch im Deutschland der 80er Jahre musikalisch wild zur Sache ging. Wir können euch nun den ersten Trailer zum Drama präsentieren.

    Die BRD im Jahr 1982: Von den älteren und besonders ihren eigenen Vätern missverstanden, suchen die beiden Freunde Sebastian (Sebastian Tiede) und Hubertus (Ben Münchow) Zuflucht in der Musik. Gemeinsam mit der Punkerin Debbie (Ruby O. Fee), in die beide verliebt sind, versuchen sie so, dem Alltag zu entkommen. Als sich die Chance eröffnet, dass sie Vorband für die Tour einer angesagten Rockabilly-Band werden könnten, scheinen sie diesem Ziel näher als jemals zuvor. Doch gerade Hubertus‘ strenger Vater (Alexander Hauff) will die Bestrebungen seines Sohnes um jeden Preis unterbinden, sodass die Situation schon bald eskaliert.

    Mit „Rockabilly Requiem“ hat Till Müller-Edenborn, der zuvor unter anderem Regie bei mehreren Folgen von „SOKO München“ und „Schloss Einstein“ geführt hat, sein Spielfilmdebüt realisiert. Für die drei Hauptrollen konnte er neben Sebastian Tiede („Der erste Stein“) und Ben Münchow („Boy 7“) auch Nachwuchsschauspielerin Ruby O. Fee gewinnen, die besonders für ihre Rolle im „Tatort: Happy Birthday, Sarah“ jede Menge Lob einheimsen konnte und unter anderem auch zur Besetzung von Andreas Dresens „Als wir träumten“ sowie den ersten beiden „Bibi und Tina“-Filmen von Detlev Buck gehörte. In „Rockabilly Requiem“ ist sie ab dem 9. Juni 2016 in den deutschen Kinos zu sehen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top