Mein Konto
    Mehr als nur angestaubte Effekte: Diese 10 Kultfilme sind echt schlecht gealtert
    Von David Herger — 15.07.2016 um 08:00

    Bis heute werden sie von ihren Fans verehrt, doch diese zehn kultigen Werke haben den Test der Zeit alles andere als gut überstanden – und das nicht nur aus dem offensichtlichen Grund, dass ihre Effekte erwartungsgemäß völlig veraltet sind!

    Kampf der Titanen
    (Desmond Davis, USA 1981)


    Natürlich ist es allzu leicht, antike Fantasy-Spektakel wie „Kampf der Titanen“ bezüglich ihrer gleichermaßen veralteten Effekte zu kritisieren. Aber da dieser Streifen so voll und ganz von den Produktionswerten von Tricktechniker-Legende Ray Harryhausen (u.a. „Sindbads 7. Reise“ und „Jason und die Argonauten“) lebt und darüber hinaus nur wenig mehr zu bieten hat, kommen wir nicht umhin, diesen gar grausam gealterten Schinken in unserer Liste zu erwähnen. Das größte Problem bilden ähnlich wie im Fall des drei Jahre später erschienenen „Terminator“ die hoffnungslos veralteten Stop-Motion-Szenen, die auch nicht durch die wenig überzeugenden Puppen und Kostüme besser werden. Auch der unschlüssige Mix aus Pathos und Selbstironie hilft da nicht weiter. Da greift man fast schon lieber zum comichaft überzeichneten Remake von Louis Leterrier, das CGI-technisch zwar auch nicht gerade gut gealtert ist, aber zumindest eine entschiedenere Linie fährt.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Zum Kotzen: Bei diesen 13 Filmen mussten Zuschauer die Kinosäle verlassen oder rausgetragen werden
    • Besser als jeder zweite Hollywood-Blockbuster: 25 Kurzfilm-Meilensteine (zum Anschauen bei uns)
    • Zum Start von “Independence Day: Wiederkehr”: Aliens retten die Filmwelt!
    • 19 in Deutschland beschlagnahmte Filme, die unbedingt wieder freigegeben werden sollten
    • 10 verrückte Mini-Cameos von Hollywood-Stars, die ihr bestimmt übersehen habt
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top