Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Es regnet Blut im Trailer zum preisgekrönten Kannibalen-Horror "Raw", der Zuschauer bereits in Ohnmacht fallen ließ
    Von Manuel Berger — 13.01.2017 um 13:47
    facebook Tweet

    In „Raw“ tauscht ein Mädchen ihren Vegetarismus gegen explizit veranschaulichten Kannibalismus ein. Der Film verursachte bereits Ohnmachtsanfälle. Seht bei uns die ersten beiden Trailer.

    Haut wird abgezogen, es regnet Blut, eine Schere nähert sich dem Genitalbereich – „Raw“ ist definitiv nichts für schwache Mägen. Das macht bereits der Trailer zum Teenie-Kannibalen-Horrorfilm deutlich. Die Familie voller Vegetarier, reagiert Justine (Garance Marillier) ziemlich heftig auf ihr erstes Stück Fleisch. Einmal gekostet, entwickelt die frisch an einer veterinärmedizinischen Hochschule angekommene 16-Jährige einen unkontrollierbaren Hunger.

    „Raw“, im Original „Grave“ getauft, ist das Kinodebüt der französischen Regisseurin Julia Ducournau. Für ihren Kurzfilm „Junior“ empfing sie 2011 den Petit Rail d’Or bei den Filmfestspielen von Cannes. Dort feierte 2016 auch „Raw“ Premiere und sorgte für heftige Reaktionen. Beim Toronto International Film Festival 2016 fielen einige Zuschauer ob der drastischen Bildsprache des Films gar in Ohnmacht.

    Allerdings scheint der Film durchaus mehr zu bieten zu haben als das Potenzial, seinem Publikum die Fleischeslust auszutreiben. Immerhin zeigten sich Kritiker teilweise begeistert von „Raw“. Beim London Film Festival 2016 gewann der Horrorfilm den Preis für das originellste und ideenreichste Spielfilmdebüt. Wer sich etwas moderater auf „Raw“ einstellen möchte, kann das mit dem ebenfalls neu veröffentlichten „Green Band Trailer“ tun.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top