Mein Konto
    Die 10 unglaublichsten wahren Geschichten in Kinofilmen
    Von Carsten Baumgardt — 09.09.2017 um 06:00

    Zum Start der Abenteuer-Komödie „Barry Seal – Only In America“ (seit 7. September im Kino) zeigen wir euch, dass das wahre Leben immer noch die verrücktesten Storys hervorbringt – und Hollywood sich dort gern bedient. ACHTUNG: Spoiler!

    „50 erste Dates“ (2004)

    Regie: Peter Segal

    In der lockeren Komödie „50 erste Dates“ verliebt sich der Tierarzt und Frauenheld Henry Roth (Adam Sandler) in die unter zeitweiser Amnesie leidende Lucy (Drew Barrymore). Die vergisst in der Nacht immer wieder die Ereignisse des vorherigen Tages. Weshalb Henry jeden Tag neu um Lucy wirbt…

    Natürlich gibt es das im Film Goldfield-Syndrom genannte Krankheitsbild nicht, aber zumindest ein ähnliches. Bei der Anterograden Amnesie fällt es dem Betroffenen schwer, neue Bewusstseinsinhalte zu speichern. Neuigkeiten können deshalb nur wenige Minuten im Gedächtnis bleiben (wie bei dem Protagonisten in Christopher Nolans „Memento“). Konkret basiert „50 erste Dates“ sehr lose auf einem Fall aus dem Jahr 2010, bei dem eine Frau nach einem Unfall einen Gedächtnisverlust wie im Film erlitt. Davon ließ sich Drehbuchautor George Wing beeinflussen und strickte eine eigene Geschichte mit typischem Adam-Sandler-Humor darum.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Die FILMSTARTS-Meinung: Darum ist Tom Cruise in "Barry Seal - Only In America" so gut wie lange nicht mehr
    • 10 großartige Indie-Filme, die zum Kino-Phänomen wurden
    • "Barry Seal - Only In America": Tom Cruise schmuggelt Drogen im ersten deutschen Trailer zum Krimi-Abenteuer
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top