Mein Konto
    "Gaga: Five Foot Two": Trailer zur Netflix-Doku gibt Einblicke in Lady Gagas Privatleben
    Von Tobias Mayer — 21.09.2017 um 20:04

    Gerade hat sie ihre Europa-Tournee verschoben, weil es ihr nicht gut geht: Lady Gaga macht ihr Leiden öffentlich – so auch in der Doku „Gaga: Five Foot Two“, die ab 22. September 2017 auf Netflix steht. Hier ist der Trailer:

    Starke körperliche Schmerzen und Traumata: Weil Stefani Joanne Angelina Germanotta alias Lady Gaga nicht mehr konnte, musste ihr Konzert in Rio de Janeiro abgesagt und der Europa-Teil ihrer Welttournee auf Anfang 2018 verschoben werden. Im Dokumentarfilm „Gaga: Five Foot Two“ sehen wir Gaga bei ihrer Arbeit am 2016er-Album „Joanne“ – und zwar auch in den schmerzhaften Momenten.

    Allerdings ist „Gaga: Five Foot Two“ von Chris Moukarbel („Banksy Does New York”) keine Chronik des Leidens. Der Regisseur möchte unterschiedliche Facetten des 31-jährigen Superstars zeigen: Gaga, die auf der Bühne mit verschiedenen Identitäten spielt, wird bei Auftritten gezeigt, Backstage mit ihrer Crew – und auch beim Besuch der Oma. „Gaga: Five Foot Two“ ist ab dem 22. September 2017 auf Netflix abrufbar.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top