Mein Konto
    Zu "Need For Speed Payback": Die besten Racing-Filme der Kinogeschichte
    Von Carsten Baumgardt, Andreas Staben — 12.11.2017 um 21:00

    Am 10. November 2017 erschien das neueste Spiel aus der „Need for Speed“-Reihe. Zur Einstimmung präsentieren wir euch sieben besonders geniale Werke, wo gerast wird, als gäb's kein Morgen mehr.

    Universal Pictures International France
    Ein Aktivposten in fünften Teil: Dwayne Johnson
    „Fast & Furious Five“ (2011)

    Regie: Justin Lin

    Die „Fast And Furious“-Reihe war nach drei Filmen eigentlich schon fast ausgetrudelt, es folgte ein Quasi-Reboot mit „Originalteilen“ und anschließend zündete Regisseur Justin Lin mit dem fünften Teil den Turbo und hob das Raser-Franchise unerwartet auf ein ganz neues Niveau. „Fast & Furious Five“ rockt als krachende Kombination aus gradliniger 80er-Jahre-Action und dem neuesten Stand der Technik. Und dazu bringt eine personelle Neuerung die Reihe voran: Dwayne „The Rock“ Johnson! Der spielt den brandgefährlichen, charismatischen FBI-Söldner Luke Hobbs, den die Gauner um Profi-Autodieb und Street-Racing-Legende Dominic Torreto (Vin Diesel) im Genick haben, wenn sie in Rio de Janeiro gegen Drogenboss Hernan Reyes (Joaquim de Almeida) kämpfen. „Fast & Furious Five“ ist überragende Action mit Augenzwinkern, überdreht und doch ein bisschen ironisch - der beste Filme der Reihe! Das Racing-Highlight: In gestohlenen Polizeiautos fahren Dom, Brian (Paul Walker) und Co. ein rasantes Rennen über eine Viertelmeile bis zur übernächsten Ampel - der Sieger soll eine Million Dollar bekommen!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Zu "Need for Speed Payback": Die abgefahrensten Tunings der Filmgeschichte
    • Zu "Need for Speed Payback": Die 7 besten Autoverfolgungsjagden der Filmgeschichte
    • "Need For Speed 2": Fortsetzung der Auto-Action geplant
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top