Mein Konto
    "Philip K. Dick's Electric Dreams": Deutscher Start der starbesetzten Sci-Fi-Anthologieserie bekannt
    Von Markus Trutt — 20.11.2017 um 17:21

    Im britischen Fernsehen ist das Anthologie-Format „Electric Dreams“ nach Ideen von Kultautor Philip K. Dick bereits gestartet. Amazon vermarktet die Serie international – so auch in Deutschland, wie nun samt Startdatum bekannt wurde.

    Amazon

    Der wegweisende Sci-Fi-Autor Philip K. Dick verstarb bereits 1982, doch die vielen Geschichten des „Blade Runner“- und „Total Recall“-Schreibers leben weiter – so etwa in Form der zahlreichen Adaptionen seiner häufig düsteren Zukunftsvisionen. Gleich mehrere davon bekommen wir in der neuen Anthologie-Serie „Philip K. Dick's Electric Dreams“ präsentiert, die mit dem 12. Januar 2018 nun auch einen Termin für die hiesige Premiere hat.

    Das geht aus einer Pressemitteilung des Online-Händlers Amazon hervor, der die Serie außerhalb von Großbritannien, wo sie schon im September gestartet ist, in mehreren Ländern vermarktet. Auch hierzulande werden Amazon-Prime-Kunden die Serie somit ohne zusätzliche Kosten – wahlweise auf Deutsch oder Englisch – auf der Streaming-Plattform des Versandhauses abrufen können. Die erste Staffel von „Electric Dreams“ besteht aus zehn jeweils abgeschlossenen Episoden, die auf zehn verschiedenen Kurzgeschichten von Dick basieren, in denen das Menschsein in unterschiedlichen Weltentwürfen der nahen und fernen Zukunft thematisiert wird.

    Neue US-Serien im Herbst und Winter 2017/18: 55 Neustarts im Check

    Zum Leben erweckt wurden die Stoffe unter anderem von „Battlestar Galactica“- und „Outlander“-Macher Ronald D. Moore, „The Night Manager“-Autor David Farr und „Terminator: Genisys“-Regisseur Alan Taylor, die dafür auf eine illustre Besetzung zurückgegriffen haben: Bryan Cranston (der die Serie auch produziert), Steve Buscemi, Greg Kinnear, Anna Paquin, Terrence Howard, Vera Farmiga, Juno Temple sowie die „Game Of Thrones“-Ritter Richard Madden und Liam Cunningham sind nur einige der prominenten Gesichter in „Electric Dreams“.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top