Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die 55 überraschendsten Filmtode
    Von Katharina Franke, Jan Pförtner, Robert Laubenthal, Christian Fußy — 25.11.2017 um 20:00

    Peng! Boom! Smash! – Ob in der Eröffnungsszene, einfach mal zwischendurch oder erst am bitteren Ende – der Tod der folgenden 55 Filmfiguren hat uns absolut schockiert! ABER ACHTUNG: Spoiler-Gefahr!

    Marion Crane (Janet Leigh)

    aus „Psycho

    So schlägt der Tod zu: Sekretärin Marion Crane wird unter der Dusche ihres Motelzimmers erstochen. Da sie der einzige Gast ist, kann auch niemand ihre Schreie hören.

    Darum ist es so überraschend und grausam: Die Duschszene aus „Psycho“ ist die Mutter aller überraschenden Filmtode! Janet Leigh, eine der begehrtesten Schauspielerinnen ihrer Ära und erklärte Hauptdarstellerin von „Psycho“, stirbt nach 46 Minuten! 1960 ein regelrechter Skandal! Und obwohl die Tat nur angedeutet wird und so gut wie kein Blut zu sehen ist, gilt die Szene noch heute als eine der schockierendsten der Filmgeschichte. Ganz zu schweigen von der unheilverkündenden, nervenaufreibenden musikalischen Untermalung, die ebenfalls Kultstatus erreicht hat. Unsere absolute Nummer 1!

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Bildergalerie: Fan entdeckt in Pixar-Hit "Ratatouille" bestechende Verbindung zwischen zwei Figuren
    • Bildergalerie: 17 leicht zu übersehende Verbindungen zwischen Stephen Kings "Es" und anderen Werken des Horror-Großmeisters
    • Heißer als "Fifty Shades Of Grey 3": Die 25 erotischsten Filmszenen
    • Zu sexy, zu heftig, zu anzüglich: 12 TV-Poster, die zensiert oder sogar verboten wurden
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top