Mein Konto
    Schocker: Gleich zwei Fanlieblinge verlassen "Grey’s Anatomy"
    Von Christoph Petersen — 09.03.2018 um 09:14

    Jessica Capshaw und Sarah Drew verlassen die Hitserie jeweils zum Ende der aktuell ausgestrahlten 14. Staffel. Die Gründe dafür sollen strikt kreativer Natur sein und nichts mit der Gehaltserhöhung von Ellen Pompeo zu tun haben.

    ABC

    Wie Deadline zuerst berichtete und Variety inzwischen verifizierte, werden die Schauspielerinnen Jessica Capshaw (spielt seit 2009 Dr. Arizona Robbins, auf dem obigen Bild ganz rechts) und Sarah Drew (spielt seit 2009 Dr. April Kepner, auf dem Bild zweite von links) zum Ende der aktuellen 14. Staffel aus der Erfolgs-Krankenhausserie „Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte“ ausscheiden. Die Gründe dafür sollen rein kreativer Natur sein.

    Produzentin Krist Vernof kommentierte den Ausstieg wie folgt: „Die Figuren Arizona und April werden permanent mit ‚Grey’s Anatomy‘ verbunden bleiben und wir danken Jessica Capshaw und Sarah Drew für ihre außergewöhnliche Arbeit. Als Autoren ist es unser Job, den Storys dorthin zu folgen, wo sie uns hinführen, und manchmal bedeutet das einen Abschied selbst von Figuren, die wir lieben. Es war eine Freude und ein Privileg, mit solchen phänomenal talentierten Schauspielerinnen zu arbeiten.

    Verwirrung wegen Pompeos Rekordgage

    Beide Figuren zählen übrigens zu Gruppen, die im TV stark unterrepräsentiert sind, was auch Serienschöpferin Shonda Rhimes noch mal in einem Statement betont hat. Dr. Arizona Robbins ist lesbisch und Dr. April Kepner ist eine überzeugte Christin. Wir sind also gespannt, ob die neuen Figuren in der noch gar nicht final bestätigten 15. Staffel (dürfte angesichts der weiterhin starken Quoten aber nur noch Formsache sein) ebenfalls solche spannend-vielfältigen Perspektiven mit in das Grey+Sloan Memorial Hospital einbringen werden.

    Weil Deadline in dem Ursprungsartikel zu dieser News direkt im Anschluss an die eigentliche Nachricht auch noch mal auf die erst kürzlich verhandelte Rekordgage von Hauptdarstellerin Ellen Pompeo (20 Millionen pro Jahr) hingewiesen hat, entstand bei einigen Lesern der Eindruck, dass die Entlassung der beiden Schauspielerinnen womöglich etwas mit nun nötig gewordenen Sparmaßnahmen zu tun haben könnte. Aber das weisen alle Beteiligten zurück und es gibt abseits des unglücklichen Artikelaufbaus auch keinerlei Anzeichen dafür:

    Inzwischen haben sich die beiden betroffenen Schauspielerinnen, die ebenfalls erst vor zwei Tagen von der Entscheidung erfahren haben, auch selbst in den sozialen Medien zu der ganzen Sache geäußert:

    Always such a joy to work with this pretty lady!! @jessicacapshaw ❤️❤️❤️

    Ein Beitrag geteilt von Sarah Drew (@thesarahdrew) am

    Ein Beitrag geteilt von Jessica Capshaw (@jessicacapshaw) am

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top