Mein FILMSTARTS
    "The Defiant Ones": Dr.-Dre-Doku-Serie mit Eminem, Snoop Dogg und Kendrick Lamar ab heute bei Netflix
    Von Tim Seiffert — 23.03.2018 um 16:30

    „The Defiant Ones“ erzählt anhand von Aufnahmen und Interviews mit Weggefährten wie Eminem und Snoop Dogg die Hip-Hop-Erfolgsgeschichte von Dr. Dre und Produzent Jimmy Iovine. Die Doku-Serie ist seit dem heutigen 23. März 2018 auf Netflix verfügbar.

    Netflix

    Im Jahr 1991 gründeten Dr. Dre und Produzent Jimmy Iovine das legendäre Plattenlabel Death Row Records und läuteten damit eine neue Ära des Hip-Hop ein. Doch wie kam es dazu, dass sich ein schwarzer DJ aus Compton und ein italo-amerikanischer Tontechniker zusammenschlossen, um gemeinsam Musik zu machen und bald junge Talente wie Tupac Shakur unter Vertrag nahmen? Diesen Fragen widmet sich die Doku-Serie „The Defiant Ones“ und wirft dabei anhand von seltenen Video- und Studioaufnahmen, sowie in Gesprächen mit Wegbegleitern einen Blick auf die Erfolgsgeschichte zweier Männer, die den modernen Hip-Hop wie wenige andere beeinflussten.

    Gerade die zahlreichen Interviews, bei denen berühmte Künstler wie EminemSnoop DoggKendrick LamarGwen StefaniBonoBruce SpringsteenLady Gaga und Ice Cube zu Wort kommen, dürften „The Defiant Ones“ nicht nur für Hip-Hop-Fans interessant machen. Die vollständige vierteilige Musik-Doku-Serie von Regisseur Allen Hughes („Die Straßenkämpfer") ist ab dem heutigen 23. März 2018 auf Netflix verfügbar.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top