Mein Konto
    "The Blacklist: Redemption": So wurde das abgesetzte Spin-off noch zu einem Ende geführt
    Von Markus Trutt — 09.05.2018 um 17:55

    Über ein Jahr nach seiner US-Premiere findet der „Blacklist“-Ableger „The Blacklist: Redemption“ nun auch endlich seinen Weg ins deutsche Free-TV. Ein langes Leben war der Serie jedoch nicht beschieden...

    NBC

    Schon am Ende der dritten Staffel von „The Blacklist“ im Jahr 2016 haben die Macher ein potentielles Spin-off des TV-Erfolgs vorbereitet. Kurz darauf hat der US-Sender NBC den Ableger dann in Auftrag gegeben. In „The Blacklist: Redemption“ rückte der von Ryan Eggold gespielte Tom Keen, der bis dahin zur Stammbesetzung der Originalserie gehörte, stärker in den Mittelpunkt. Tom begibt sich in der Serie nach New York, um sich dort um den Nachlass seines vermeintlich verstorbenen Vaters Howard (Terry O‘Quinn) zu kümmern, nur um vor Ort festzustellen, dass dieser seinen Tod nur vorgetäuscht hat und nun will, dass Tom fortan für seine Mutter Susan „Scottie“ Hargrave (Famke Janssen) und deren Sicherheitsfirma arbeitet – nicht zuletzt um sie auszuspionieren. Tom willigt ein und findet bald auch nach und nach mehr über seine nebulöse Vergangenheit heraus...

    Abschluss in der Mutterserie

    Toms neuer Job dauerte allerdings nur acht Folgen. Nachdem die Einschaltquoten von „Blacklist: Redemption“ hinter den Erwartungen zurückblieben, setzte NBC die Serie nach nur einer kurzen ersten Staffel im Mai 2017 schon wieder ab. Wie so häufig bei Serien, bei denen erst nach der Ausstrahlung der Stecker gezogen wird, werden die Zuschauer dabei mit einigen offenen Fragen zurückgelassen.

    Einen kleinen Trost für Fans gibt es insofern, als dass die Verantwortlichen hinter dem „Blacklist“-Franchise die Möglichkeit nutzten, zumindest einige der angerissenen Handlungsstränge später nochmal in der Mutterserie aufzugreifen, schließlich wurde diese fast zeitgleich zur „Redemption“-Absetzung um eine fünfte Staffel verlängert. Zu Beginn dieser durfte Ryan Eggolds Tom Keen dann zu „The Blacklist“ zurückkehren, um seine Geschichte zu einem dramatischen Abschluss zu bringen. Hierzulande lief die entsprechende Folge erstmals Anfang April 2018 im Pay-TV bei RTL Crime.

    Wer die Vorgeschichte dazu noch nicht kennt, hat jetzt auch erstmals im hiesigen Free-TV die Möglichkeit, einen Blick auf „The Blacklist: Redemption“ zu werfen. Das Spin-off läuft ab dem heutigen 9. Mai 2018 immer in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ab 23.30 Uhr in Doppelfolgen bei Nitro. Auf DVD ist die Serie zudem auch in Deutschland schon länger erhältlich.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top