Mein Konto
    "Tatort"-Jahresrekord 2018: 12 Millionen Zuschauer schauten den neuesten Krimi aus Münster
    Von Alexander Friedrich — 28.05.2018 um 13:40

    Das erfolgsverwöhnte Münsteraner Duo Axel Prahl und Jan Josef Liefers stellte am Sonntagabend, 27. Mai, einen weiteren Rekord auf. Sein „Tatort: Schlangengrube” ist der bisher meistgesehene Fadenkreuz-Krimi des Jahres 2018.

    WDR/Martin Menke

    Sonntagabend ist „Tatort“-Zeit. Die traditionsreiche Krimireihe ist auch nach bald 50 Jahren immer noch eine der beliebtesten TV-Sendungen in Deutschland. Und seit geraumer Zeit steht das von Axel Prahl und Jan Josef Liefers verkörperte Ermittlerduo Boerne und Thiel aus Münster ganz oben in der Publikumsgunst. Das gilt auch 2018, denn mit dem „Tatort: Schlangengrube“ erzielte es nun eine neue Bestmarke. Kein Krimi aus der Reihe hatte 2018 bisher eine besssere Einschaltquote als Boerne und Thiel, die mit ihrem einzigen Jahreseinsatz glatte 12 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme lockten (via Blickpunkt: Film).

    Wo ein Hoch ist, da ist auch ein Tief

    Auch der Marktanteil von 37,8 Prozent bedeutet einen Bestwert 2018 für „Schlangengrube“, dabei sind die Quoten für Münsteraner Verhältnisse sogar vergleichsweise mau: Zuletzt hatte ein „Tatort“ mit dem Duo Prahl und Liefers im März 2012 weniger Zuschauer. Aber die 12 Millionen sind natürlich trotzdem aller Ehren wert. Auch wir haben übrigens eingeschaltet. Wie der Film uns gefallen hat, könnt ihr in unserer FILMSTARTS-Kritik nachlesen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top