Mein Konto
    "Chilling Adventures Of Sabrina": So genial reagiert der Cast der 90er-Sitcom auf die Netflix-Serie
    Von Melanie Schöppe — 01.11.2018 um 16:15

    Nicht nur für viele „Sabrina – Total verhext“-Fans ist die Netflix-Neuinterpretation der Teenie-Hexe eine große Überraschung. Auch die Stars der 90er-Jahre-Sitcom können ihre überraschten Reaktionen in einem Video nicht zurückhalten.

    Noch bevor Kiernan Shipka überhaupt geboren wurde, gab es für TV-Zuschauer nur eine Sabrina Spellman: Melissa Joan Hart. In der 90er-Jahre-Sitcom „Sabrina – Total verhext“ erfährt die Titelheldin erst an ihrem 16. Geburtstag von ihren magischen Fähigkeiten. In der neuen Netflix-Serie „Chilling Adventures Of Sabrina“ ist sich die neue Sabrina Spellman (Shipka) ihrer übernatürlichen Fähigkeiten hingegen schon viel früher bewusst. Ihr 16. Geburtstag dreht sich vielmehr um ihre Satanische Taufe, mit der sich die Halbhexe für alle Ewigkeit dem Dunklen Lord verschreiben soll.

    Doch das ist nicht der einzige Unterschied zwischen „Chilling Adventures Of Sabrina“ und „Sabrina – Total verhext“. Seit der Sitcom hat sich vieles getan, was auch daran liegt, dass sich die Netflix-Serie von Schöpfer Roberto Aguirre-Sacasa vor allem an den Horror-Archie-Comics orientiert, die überhaupt erst 2014 - und damit mehr als zehn Jahre nach der letzten Folge von „Sabrina“ – erstmals erschienen sind. Zur Veröffentlichung der ersten zehnteiligen Staffel von „Chilling Adventures Of Sabrina“ lud Netflix die Stars der 90er-Jahre-Sitcom nun zu einem kleinen Serienabend ein (siehe Video oben). Und Harvey-Darsteller Nate Richert sowie die Tanten Hilda (Caroline Rhea) und Zelda (Beth Broderick) sind sich einig:

    Das ist nicht unsere Sabrina!

    Melissa Joan Hart selbst geht sogar noch einen Schritt weiter als ihre Serientante und verrät im von Netflix veröffentlichten Reaktions-Video: „Ich werde meinen Kindern nicht erlauben, diese Show zu sehen.“ Am überraschendsten sind für die ehemaligen Darsteller allerdings gar nicht unbedingt die horrorhaften, sondern vielmehr die anzüglichen Sequenzen, etwa als Sabrina und die unheimlichen Schwestern einigen männlichen Schülern der Baxter High in der zweiten Episode einen Streich spielen. Dennoch hält Ex-Tante Zelda Broderick fest „Es ist einfach sehr düster. Es ist sehr anders.“ Und ist davon nichtsdestotrotz sehr fasziniert.

    So hat uns die erste Staffel "Chilling Adventures Of Sabrina" gefallen

    19568582

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top