Mein Konto
    Werbung bei Netflix: Darum müssen wir uns darauf gefasst machen
    Von Tobias Tißen — 02.05.2019 um 20:10

    Ein großer Vorteil von Netflix ist, dass der Streaming-Dienst komplett werbefrei ist. Doch das könnte sich schon bald ändern. Zumindest gehen einige Marketing-Experten fest davon aus.

    Netflix

    Einer der ganz großen Vorteile von Streaming-Diensten gegenüber dem regulären Fernsehen ist, dass es bei ihnen keine nervige Werbung gibt. Auch bei Netflix ist das so, die Plattform ist komplett werbefrei. Doch einige Experten sind sich sehr sicher, dass sich das in Zukunft ändern wird.

    Auf der Marketing-Konferenz 2019 Digital Content NewFronts sprachen Anzeigenmanager von YouTube sowie der US-Bank JPMorgan nämlich genau darüber und erklärten, dass sie sich absolut nicht vorstellen könnten, dass Netflix auf lange Sicht ohne Werbung auskommen kann (via Futurezone). Der Hauptgrund dafür sei, dass das Streaming-Unternehmen bereits seit geraumer Zeit mit (zu) hohen Ausgaben zu kämpfen hat (vor allem durch Eigenproduktionen und Lizenz-Einkäufe) und im Gegensatz dazu ein zu geringes Wachstum vorweist. Und mit in den Startlöchern stehenden Konkurrenten wie Disney+ wird es in den kommenden Jahren ganz sicher nicht einfacher, mehr Kunden zu generieren und so den Umsatz zu steigern.

    Werbung als einziger Ausweg

    Derzeit sei es zwar noch eine Option, die Abo-Preise zu erhöhen (wie erst kürzlich passiert), um so für finanzielles Wachstum zu sorgen. Doch das kann auf Dauer nicht der einzige Weg bleiben, denn auch wenn dadurch derzeit noch kein Kundenschwund merkbar ist, wird es dazu irgendwann kommen. Und so bekräftigt auf oben erwähnter Marketing-Konferenz auch Joshua Lowcock von der Medienagentur UM: „Netflix ist jetzt werbefrei. Ich kann mir aber keine Welt vorstellen, in der Netflix für immer werbefrei sein wird.“

    Denkbar wäre zum Beispiel, dass beim Streaming-Service bald Werbeclips zwischen einzelnen Serien-Episoden gezeigt werden. Eine weitere Möglichkeit könnte es sein, dass man in Zukunft mehr für sein Abo bezahlen muss, wenn man möchte, dass dieses werbefrei bleibt.

    Tests hat es bereits gegeben

    Auch wenn das alles derzeit noch Zukunftsmusik ist und noch nie öffentlich die Rede davon war, dass Netflix tatsächlich plane, irgendwann Werbung einzuführen, stimmt vor allem eines nachdenklich: Bereits im August 2018 wurde ein Test durchgeführt, bei dem Usern zwischen einzelnen Serien-Episoden Werbeclips angezeigt wurden. Diese bewarben zwar nur Filme oder Serien des Streaming-Dienstes und keine Fremdprodukte, die Nutzer liefen aber dennoch Sturm und viele von ihnen betonten, ihr Abo kündigen zu wollen, sollte so etwas tatsächlich eingeführt werden. Für Kunden von Amazon Prime Video ist das übrigens schon längst Gewohnheit: Dort wird vor dem Start jedes Videos eine kurze Vorschau zu einer Amazon-Eigenproduktion gezeigt.

    Wie bereits beschrieben, handelte es sich dabei jedoch nur um einen Test, der seitdem auch nicht wiederholt wurde. Bei den lauten Protesten dürften die Verantwortlichen bei Netflix es sich zudem auch zweimal überlegen, ob es tatsächlich eine Option ist, Werbung einzuführen. Dass es bereits mit Trailern zu Eigenproduktionen probiert wurde, zeigt aber, dass es zumindest kein komplett unrealistisches Gedankenspiel ist. Es wird aber vor allem auch auf die weitere Entwicklung des Streaming-Marktes ankommen und ob Netflix sich gegen die starke Konkurrenz um Disney, Apple und Co. behaupten kann.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top