Mein Konto
    Batman in der 2. Staffel "Titans": Schlechte Nachrichten für DC-Fans
    Von Julius Vietzen — 02.09.2019 um 13:30

    Mit Iain Glen wurde für die zweite Staffel „Titans“ ein Darsteller für Bruce Wayne verpflichtet, doch das bedeutet nicht automatisch, dass deswegen auch Batman einen größeren Auftritt bekommen wird. Offenbar ist sogar genau das Gegenteil der Fall...

    DC Universe / Warner

    In der Aufregung um die Verpflichtung von „Game Of Thrones“-Star Iain Glen für die zweite Staffel „Titans“ ging ein Detail fast ein wenig unter: Glen wurde nicht etwa als Batman, sondern als Bruce Wayne gecastet. Anders als noch in der ersten Staffel ist Bruce Wayne also kein Phantom im Hintergrund mehr, das den nach Unabhängigkeit strebenden Dick Grayson (Brenton Thwaites) in Visionen und Rückblenden quält.

    Bruce und Dick werden interagieren und sich vielleicht sogar über die unausgesprochenen Probleme in ihrer Beziehung austauschen, doch es deutet wenig darauf hin, dass wir Glen im Verlauf der zweiten Staffel im Batman-Kostüm sehen werden.

    Bruce Wayne statt Batman

    Und das scheint nun auch „Titans“-Showrunner Greg Walker zu bestätigten, der mit Comicbook.com über die Rolle von Bruce Wayne in der zweiten Season „Titans“ sprach: Bruce sei bereits in der ersten Staffel eine große Figur gewesen, man habe ihn nur die meiste Zeit über nicht gesehen, so Walker. „Er war für Dick omnipräsent und wir waren überzeugt, dass wir unbedingt tiefer in Dicks Beziehung mit Bruce eintauchen müssen, um Dick besser zu verstehen.

    Für ihn als Autor sei es sehr spannend gewesen, sich mit Bruce Wayne zu beschäftigen, fuhr Walker fort. „Es wurde bereits so viel mit Batman gemacht, aber bei weitem nicht so viel mit Bruce Wayne. Bruce ist richtig gut darin, Batman zu sein, aber er ist echt schlecht darin, Bruce zu sein.“

    Wird Robin zu Nightwing?

    Der Fokus werde auch in der zweiten Staffel „Titans“ weiter auf dem titelgebenden Heldenteam liegen und man werde nicht zeigen, wie Batman mit einem Team von Sidekicks gegen das Verbrechen kämpfe. Stattdessen werde es für Bruce und Dick darum gehen, eine neue Basis für ihre Beziehung zu finden – eine „geupdatete Version von Vater und Sohn“, so Walker. „Es kann nie wieder die Batman-und-Robin-Version sein, denn dieser Beziehung ist Dick entwachsen und er hat dagegen rebelliert. Aber wie könnte ihr Verhältnis aussehen, wenn man darüber hinausgeht?

    Ein naheliegender Schritt ist Dicks Wandlung von Robin zu Nightwing, die die Figur auch in den DC-Comics durchläuft. Nachdem sich Dick dort von Batman abwendet, findet er schließlich seine Berufung mit neuem Namen und neuem Kostüm als Beschützer von Blüdhaven, einer Nachbarstadt von Gotham. Angeblich sollte Brenton Thwaites bereits im gestrichenen ursprünglichen Finale der ersten Staffel als Nightwing auftreten, das nun als Auftakt der zweiten Staffel dienen wird. Unsere Vermutung lautet aber, dass Dick nun erst am Ende der zweiten Season zu Nightwing werden wird, um der Auseinandersetzung mit Bruce die nötige Zeit einzuräumen.

    2020 bei Netflix?

    Zumindest aus der Ferne werden wir das dann womöglich bereits ab dem 6. September 2019 erfahren, dann startet nämlich die zweite Staffel „Titans“ auf dem US-Streaming-Dienst DC Universe. In Deutschland dürfte die komplette zweite Season dann zu Netflix kommen, sobald alle Folgen exklusiv bei DC Universe liefen, also vermutlich Anfang 2020 (bei der ersten Staffel war es am 11. Januar 2019 so weit).

    Bildergalerie starten
    Diaporama
    So düster beginnt die 2. Staffel "Titans": Neue Bilder zeigen die dunkle Seite der Helden
    5 Bilder
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top