Mein Konto
    Erotik-Drama der Extraklasse auf VoD statt im Kino: In "Königin" hat eine Mutter Sex mit ihrem Stiefsohn
    Von Nina Becker — 04.05.2020 um 10:20

    Eigentlich sollte die schwedisch-dänische Produktion „Königin“ am 9. Mai 2020 in die Kinos kommen. Die Lichtspielhäuser haben allerdings geschlossen. Den Film könnt ihr nun aber trotzdem gucken – und das solltet ihr unbedingt!

    Festival Films

    „Klug geschrieben, selbstbewusst inszeniert, exzellent gespielt – das ist europäisches Kino der Spitzenklasse“, heißt es über „Königin“ in unserer 4,5-Sterne-Kritik auf Filmstarts und die macht definitiv Lust auf mehr. Wir erklären euch, worum es in dem Erotik-Drama geht und wo ihr diesen gucken könnt.

    FILMSTARTS-Kritik zu "Die Königin"

    Darum geht es in "Königin"

    Anna (Trine Dyrholm) und Peter (Magnus Krepper) haben ein schönes Haus, zwei Kinder und tolle Berufe. Eigentlich ist wirklich alles perfekt und es fehlt an nichts. Als Peter allerdings plant, seinen Sohn aus erster Ehe bei sich aufzunehmen, verändert sich innerhalb kurzer Zeit einfach alles.

    Gustav (Gustav Lindh) ist 16 Jahre alt als er bei Anna und Peter einzieht. Damit er sich wohl fühlt, legt sich Anna richtig ins Zeug und will dem Jugendlichen ein schönes Zuhause bieten. Doch es kommt anders. Sie empfindet mehr als Muttergefühle für Gustav und beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit ihm. Alles was die Familie sich aufgebaut hat, droht zu zerbrechen...

    "Königin" wäre fast bei den Oscars 2020 gelandet!

    Die dänisch-schwedische Produktion „Königin“ hat in der Filmwelt schon für viel Diskussion gesorgt. Das liegt nicht nur an der brisanten Thematik, sondern auch an den tollen Darstellern. Vor allem Trine Dyrholm („Die Erbschaft“) ist in Dänemark ein Superstar. Newcomer Gustav Lindh („Stockholm Requiem“) wird ebenfalls eine große Karriere prophezeit.

    Kein Wunder also, dass „Königin“ von Dänemark als Beitrag für den Besten internationalen Film bei den diesjährigen Oscars eingereicht wurde – auch wenn es letztlich für eine Nominierung nicht gereicht hat.

    Kein Kinostart für "Königin"

    Obwohl May el-Toukhys („Die Wege des Herrn“) Film hoch gelobt wurde, kommt er nicht wie geplant am 9. Mai 2020 in die Kinos. Die Corona-Pandemie ist noch im vollen Gange und die Kinos sind darum nach wie vor geschlossen. Immerhin: Das Familiendrama könnt ihr euch nun zumindest von zu Hause aus ansehen.

    „Königin“ erscheint am 5. Mai 2020 als VoD und kann also im heimischen Wohnzimmer genossen werden. Bestellen könnt ihr den Film unter anderem bei Amazon Prime Video*.

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top