Mein Konto
    Action, Spannung, Emotionen bei Amazon Prime Video & Co.: Eines der großen Kino-Highlights 2020 gibt’s jetzt als Stream
    Von Daniel Fabian — 15.05.2020 um 08:15

    Er zog als einer der großen Favoriten ins Oscar-Rennen – doch auch wenn es letztlich „nur“ für drei Trophäen reichte, ist „1917“ ein außergewöhnliches, bildgewaltiges und berührendes Filmerlebnis. Ab heute gibt’s den Antikriegsfilm für zu Hause.

    2019 Universal Pictures and Storyteller Distribution Co., LLC. All Rights Reserved.

    1917“ ist einer dieser Filme, die sich aus verschiedenen Gründen nachhaltig ins Gedächtnis brennen. Da wäre etwa eine packende Geschichte um Leben und Tod, eine Erzählung in Echtzeit oder die Entscheidung von Regisseur Sam Mendes („American Beauty“, „Skyfall“), den Leidensweg der beiden Protagonisten praktisch ohne ersichtlichen Schnitt festzuhalten. Eine Mammutaufgabe nicht nur für Kamera-Legende Roger Deakins, sondern für alle Beteiligten. Doch das Ergebnis ist beeindruckend.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "1917"

    Den Film, der dem Autoren dieser Zeilen eines der beeindruckendsten Kino-Erlebnisse seines Lebens bescherte, gibt’s jetzt endlich auch fürs Heimkino. Und wir können nur eine Empfehlung aussprechen – denn für uns zählt „1917“ schon jetzt zu den besten Filmen des Jahres.

    „1917“ ist ab sofort als digitale Kaufversion u.a. bei Amazon Prime Video* verfügbar. Die Leihversion sowie die Veröffentlichungen auf DVD, Blu-ray und 4K-Blu-ray* (auch im Steelbook) folgen dann in zwei Wochen – am 28. Mai 2020.

    Darum geht’s in "1917"

    Die jungen Soldaten Schofield (George MacKay) und Blake (Dean-Charles Chapman) werden im Zuge des Ersten Weltkriegs mit einer scheinbar unmöglichen Mission beauftragt: In einem Wettlauf gegen die Zeit tief durchs Feindesland sollen sie eine Nachricht überbringen, die 1.600 Menschen das Leben retten könnte.

    Angetrieben von unbändiger Willenskraft, setzt vor allem Blake alles daran, seinen Auftrag um jeden Preis zu erfüllen. Denn sein Bruder ist unter jenen Soldaten, deren Leben vorbei ist, wenn es ihm nicht gelingt, die Botschaft zu übermitteln.

     

    Einer der außergewöhnlichsten und besten Filme des Jahres

    „Der Regisseur und seine Co-Autorin bescheren uns eine unglaubliche emotionale und vor allem sensationell packende Geschichte“, heißt es in der FILMSTARTS-Kritik, in der „1917“ mit 4,5 von 5 möglichen Sternen nur haarscharf an der Bestwertung vorbeischrammt.

    Aber nicht nur der Film selbst, sondern auch seine Entstehung ist wahnsinnig spannend. Wir haben Regisseur Sam Mendes zum Interview getroffen und deswegen auch ganz genau nachgefragt, wie der außergewöhnliche One-Shot-Kriegsfilm entstanden ist – und der Filmemacher hat uns einige faszinierende Details über den Entstehungsprozess von „1917“ verraten.

    "1917" im Podcast

    Wir haben dem Film zum Kinostart im vergangenen Januar übrigens ganz besondere Aufmerksamkeit geschenkt und in einer Folge des FILMSTARTS-Podcasts Leinwandliebe unter anderem ausführlich besprochen, was den Antikriegsfilm so besonders macht:

    Ihr findet „Leinwandliebe“ dort, wo es Podcasts gibt: von Spotify über Apple Podcasts bis hin zu Deezer und vielen weiteren Apps:

    Leinwandliebe auf Spotify
    Leinwandliebe auf Deezer
    Leinwandliebe bei Apple
    Leinwandliebe zum Runterladen

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top