Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Im deutschen Trailer zu "Yes, God, Yes" sieht Gott bei der Selbstbefriedigung zu
    Von Tobias Mayer — 12.10.2020 um 19:19
    facebook Tweet

    In der Kino-Komödie „Yes, God, Yes“ versucht die katholische Schülerin Alice (Natalia Dyer), ihr sexuelles Verlangen und ihren Glauben unter einen Hut zu bekommen. Hier ist der deutsche Trailer:

    „Gott sieht immer zu“, heißt es im Trailer zu „Yes, God, Yes“, bevor sich Alice (Natalia Dyer) ein vibrierendes Nokia-Handy zwischen die Beine schiebt. Die Kino-Komödie spielt in den 2000er-Jahren, vor dem iPhone – aber viel wichtiger: Es geht um das schwierige Verhältnis zwischen Sexualität und Glauben.

    Alice (Natalia Dyer) wächst in einem streng katholischen Haushalt im ländlichen Teil der USA auf. In der Schule lernt sie, dass sie vor der Ehe keinen Sex haben darf und sie ihr Ticket in die Hölle auch dann löst, wenn sie masturbiert. Weil sie sich trotzdem nicht an die Regeln hält, muss sie an einem viertägigen Kirchencamp teilnehmen. Ausgerechnet dort ist die Versuchung groß wie nie, weil Alice ständig dem sexy Footballstar Chris (Wolfgang Novogratz) begegnet.

    „Yes, God, Yes – Böse Mädchen beichten nicht“ startet am 5. November 2020 in den deutschen Kinos.

    Neben Natalia Dyer, bekannt aus „Stranger Things“, sind auch die von Netflix bekannten Wolfgang Novogratz („Sierra Burgess Is A Loser“, „Nur die halbe Geschichte“) und Alisha Boe („„Tote Mädchen lügen nicht“) dabei.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top