Mein Konto
    Heute neu auf Netflix: Ein potentieller Sci-Fi-Hit, der auch euch um den Schlaf bringen könnte
    Von Tobias Mayer — 09.06.2021 um 08:30

    Die Prämisse von „Awake“, den ihr ab heute auf Netflix streamen könnt, lautet: Plötzlich kann kein Mensch mehr schlafen – und außerdem ist weltweit der Strom ausgefallen. Mittendrin im Chaos: eine Mutter und ihre Kinder.

    Netflix/Peter H. Stranks

    Die Parallelen zum Kino-Hit „A Quiet Place“ und zum Netflix-Hit „Bird Box“ liegen bei „Awake“ auf der Hand: Eine außergewöhnliche, globale Katastrophe vernichtet die Grundpfeiler unserer Zivilisation und eine kleine Familie kämpft sich durch, während jeder Fremde eine mögliche Bedrohung geworden ist.

    » Keinen Neustart verpassen: Der Kino- und Streaming-Newsletter von FILMSTARTS Jetzt kostenfrei abonnieren!

    Mutter Jill (Gina Rodriguez) und ihre Töchter (darunter die kleine „Avengers 3“-Gamora Ariana Greenblatt) leben plötzlich in einer Welt, in der Menschen die Fähigkeit verloren haben, zu schlafen. Desorientierung und Halluzinationen sind die Folgen des Schlafmangels. Es wirkt dabei aber ein bisschen so, als hätten die Drehbuchautoren den katastrophalen Auswirkungen nicht so ganz vertraut, jedenfalls haben sie auch noch einen Stromausfall in die Geschichte geschrieben.

    „Awake“ gibt’s ab heute bei Netflix zum Streamen. Hier könnt ihr euch den Trailer anschauen und vorfühlen, ob das grausame Szenario des Films etwas für euch ist:

    Ebenfalls heute neu: Dschungel-Mystery in "Tragic Jungle"

    Wer es ebenfalls spannend, jedoch etwas surrealer mag als in „Awake“, wird mit dem heute startenden Netflix-Original „Tragic Jungle“ gut bedient. Der Mystery-Thriller spielt im Südamerika der 1920er Jahre, wo eine Gruppe Arbeiter tief im Dschungel eine geheimnisvolle junge Frau aus Belize (Indira Rubie Andrewin) trifft.

    Unsere 3,5-Sterne-Kritik zu „Tragic Jungle“

    Der Film ist ungewöhnlich für ein Netflix-Original, da er im Unterschied zu Filmen wie eben „Awake“ unterschiedliche Interpretationen zulässt – wir haben es hier eher mit einem Fiebertraum zu tun und weniger mit einem geradlinigen Schocker, aber genau darin liegt sein Reiz (vor allem, wenn man „Tragic Jungle“ an einem heißen Sommerabend streamt).

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top