Mein FILMSTARTS
    "Jurassic World 3"-Preview vor "Fast & Furious 9" bestätigt: Das passiert in den ersten Minuten von "Ein neues Zeitalter"!
    Von Julius Vietzen — 10.06.2021 um 11:50

    Vor „Fast & Furious 9“ wird es eine Vorschau auf „Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter“ geben. Einige haben diese fünfminütige Preview sogar bereits gesehen und verraten: Los geht es in der Kreidezeit...

    Universal Pictures

    Wer „Fast & Furious 9“ in einem IMAX-Kino anschaut, bekommt davor noch ein ganz besonderes Extra: eine fünfminütige Preview auf „Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter“. Das (und den deutschen Titel) enthüllte Studio Universal nun mit dem ersten Poster zum neuen Dino-Abenteuer. Und inzwischen ist bestätigt, dass die Preview auch in Deutschland vor den IMAX-Aufführungen von „Fast 9“ zu sehen sein werden. Das dauert allerdings noch ein bisschen, denn hierzulande startet „Fast 9“ erst am 15. Juli 2021.

    Da einige US-Filmmagazine die„Jurassic World 3“-Preview bereits sehen durften, können wir euch hier verraten, wie das neueste Dino-Abenteuer beginnt:

    Prolog in der Kreidezeit

    Los geht’s in „Dominion“ (so der Originaltitel von Teil 3) mit einer Rückblende: Was auf den ersten Blick wie eine Szene wirkt, die direkt an das Ende von „Jurassic World 2“ anschließt, in der die geklonten Dinosaurer in die Freiheit entkamen, entpuppt sich nämlich als Trip in die Vergangenheit, genauer gesagt die Kreidezeit.

    Hier sehen wir wie Dinosaurer friedlich in Herden herumstreifen, wobei es laut Universal sieben neue, also in der „Jurassic“-Reihe bisher noch nicht gezeigte Dino-Spezies zu sehen gibt: Giganotosaurus, Dreadnoughtus, Quetzalcoatulus, Oviraptor, Nasutoceratops, Iguanodon und Morus Intrepidus.

    Obwohl sich der Prolog von „Ein neues Zeitalter“ wie eine Natur-Dokumentation anfühlen soll, bleibt es aber nicht beim friedlichen Miteinander und so sehen wir etwa, wie ein Oviraptor das Ei eines anderen Dinosauriers knackt und wie ein Tyrannosaurus Rex und ein Giganotosaurus gegeneinander kämpfen. Der unterlegene T-Rex wird von einer Mücke gestochen – und hier schließt sich dann der Kreis zu „Jurassic Park, in dem die Dino-DNA bekanntlich aus in Bernstein gefangenen Mücken extrahiert wurde.

    Die Dinos erobern die Erde zurück

    Danach springt „Jurassic World 3“ in die Gegenwart, vier Jahre nach dem Ende von „Das gefallene Königreich“: Die damals entkommenen Dinosaurier sind immer noch nicht wieder eingefangen worden und so sehen wir, wie ein Hubschrauber einen T-Rex verfolgt, der schließlich in einem Autokino für Chaos und Zerstörung sorgt – und natürlich auch wieder brüllend posieren darf, dieses Mal vor der Leinwand des Kinos.

    Anschließend folgen in der fünfminütigen Preview noch einige andere Szenen, die zeigen, dass die Dinosaurier dabei sind, den Planeten zurückzuerobern: So sehen wir etwa einen Gallimimus in einem Vorstadtviertel, der riesige Wassersaurier Mososaurus (bekannt aus Teil 1 und Teil 2) erlebt ein Comeback und auch die Ereignisse aus dem „Jurassic World“-Kurzfilm „Battle At Big Rock“ werden noch einmal aufgegriffen.

    Außerdem wurde übrigens auch ein erstes Bild aus „Jurassic World 3“ veröffentlicht, das zeigt, dass die Dino-Filmreihe mittlerweile wohl zum neuesten Stand der paläontologischen Forschung aufgeschlossen hat – denn der darauf gezeigte Dino hat offenbar tatsächlich Federn. Wir gehen aber nicht davon aus, dass wir deswegen auch einen T-Rex im Federkleid sehen werden:

    Copyright 2021 Universal Studios. All Rights Reserved
    Auf dem Bild sehen wir einen Moros Intrepidus.

    „Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter“ kommt am 9. Juni 2022 in die deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top