Mein Konto
    Dwayne Johnson macht Weihnachts-Actionfilm für Amazon Prime Video – mit "Fast & Furious"-Support
    Von Björn Becher — 29.06.2021 um 08:55

    Dwayne Johnson ist weiter dick im Geschäft. Kommt im Laufe des Jahres 2021 noch mit „Red Notice“ sein erster großer Netflix-Blockbuster, hat er nun auch ein Mega-Projekt für Amazon Prime Video in Arbeit. „Red One“ soll dabei nicht nur ein Film sein.

    Paramount Pictures / Amazon

    Dwayne Johnson macht den Weihnachtsactionfilm „Red One“. Die Idee stammt von seinem langjährigen Produktionspartner Hiram Garcia und ein alter Bekannter verantwortet das Drehbuch: Chris Morgan, der mit „The Fast And The Furious: Tokyo Drift“ der Auto-Action-Reihe eine neue Richtung gab und dann alle Teile bis inklusive „Fast & Furious 8“ schrieb. Mit Johnson arbeitete er zudem bereits beim Spin-off „Hobbs & Shaw“ zusammen.

    Daneben ist über das Projekt eigentlich nur bekannt, dass es eine Action-Abenteuer-Komödie ist, die rund um den Globus spielt und ein sogenannter 4Q-Film sein soll. Als solchen bezeichnet man in der Filmbranche Werke, die das komplette Publikum, alle Geschlechter, alle Altersgruppen etc., ansprechen sollen. Und irgendwas mit Weihnachten wird der Film auch zu tun haben:

    Er soll sogar laut Ankündigung „ein komplett neues Universum im Bereich des Weihnachtsfilmsgenres“ erkunden.

    "Red One" mit Dwayne Johnson: Mehr als ein Film?

    Nicht nur dieser Teil der offiziellen Ankündigung durch Amazon klingt etwas mysteriös. Das nicht nur als Streamingdienst, sondern vor allem als Online-Versandhändler bekannte Unternehmen, führt auch aus, dass das „einzigartige Konzept“ von „Red One“ mehr als nur einen Tentpole-Film beinhalte.

    Der naheliegende Gedanke, dass hier gleich ein ganzes Franchise mit mehreren Filmen entstehen soll, ist aber wohl nicht ausschließlich gemeint. So heißt es weiter, dass sich die Wirkung auch über Entertainment hinaus auf verschiedene Industrien und Geschäftszweige entfalten könne.

    ›› kostenloses 30-Tage-Probeabo bei Amazon Prime*

    Was das Unternehmen da im Sinn hat, spekuliert die Branche bereits. Es ist aber bekannt, dass Amazon selbst den Streamingdienst vor allem mit dem Hintergedanken betreibt, noch mehr Waren über den Online-Versandhandel zu verkaufen. Wenn man das noch mit dem dafür besonders einträglichen Weihnachtsgeschäft kombiniert, scheint man für „Red One“ eine Idee zu haben, wie der Film das noch weiter verstärken kann. Amazon soll so auch reichlich Geld für „Red One“ in die Hand genommen zu haben, um in einem Bieterwettstreit andere interessierte Parteien auszustechen.

    Was das genau bedeutet, wird erst die Zukunft zeigen. Ein bisschen Warten ist noch angesagt: „Red One“ soll 2022 gedreht werden und dann Weihnachten 2023 zu Amazon Prime Video kommen.

    Die besten Filme bei Amazon Prime Video - sortiert nach euren Bewertungen

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top