Mein Konto
    Neu auf Netflix: In diesem Vampir-Horror zeigt Megan Fox Zähne
    20.10.2021 um 09:00
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Ob "Rosemaries Baby", "Halloween", "Cannibal Holocaust" oder "Scream": Pascal liebt das Horrorkino in seiner ganzen verstörenden Schönheit.

    Nachdem Netflix mit „Blood Red Sky“ zuletzt großen Erfolg hatte, erwartet euch nun mit „Night Teeth“ bereits der nächste Vampir-Horror auf dem Streamingdienst – dieses Mal sogar mit Megan Fox! Außerdem neu: Die Corona-Komödie „Stuck Together“.

    Netflix

    Mit „Blood Red Sky“ hat Netflix erst kürzlich bewiesen, dass Vampire immer noch genügend Zugkraft besitzen, um einen handfesten Erfolg einzufahren. Kein Wunder also, dass der Streamingdienst mit „Night Teeth“ bereits den nächsten Horrorfilm an den Start bringt, in dem erneut die Blutsauger von der Leine gelassen werden. Mit von der Partie sind in diesem Fall Megan Fox und „Game Of Thrones“-Star Alfie Allen – wenn auch nicht in den Hauptrollen.

    Darum geht es in "Night Teeth"

    Um sich etwas Geld nebenbei zu verdienen, arbeitet der College-Student Benny (Jorge Lendeborg Jr.) eine Nacht als Chauffeur in Los Angeles. Seine Aufgabe: Er soll die zwei mysteriösen Frauen Blaire (Debby Ryan) und Zoe (Lucy Fry) durch die Metropole fahren, damit sie eine Nacht lang auf diverse Partys gehen können. Vom Charme seiner Kundinnen in den Bann gezogen, erfährt Benny bald, dass seine beiden Fahrgäste ihre ganz eigenen Pläne mit ihm geschmiedet haben.

    Als die Nacht zusehends außer Kontrolle gerät, wird Benny mitten in einen geheimen Krieg hineingezogen, in dem konkurrierende Vampirstämme gegen die Beschützer der menschlichen Welt antreten, angeführt von seinem Bruder Jay Perez (Raúl Castillo), der vor nichts zurückschrecken wird, um die Blutsauger ein für alle Mal zu vernichten. Bis zum Sonnenaufgang sieht sich Benny immer mehr zwischen Angst und Versuchung hin und her gerissen...

    In Quarantäne mit Dany Boon

    Wer keine Lust auf Vampire hat, dem bietet Netflix mit der KomödieStuck Together“ eine passende Alternative. Dabei bekommt das Publikum nicht nur einen zeitgemäßen Bezug zur COVID-19-Pandemie, sondern auch einen neuen Auftritt des französischen Starkomikers Dany Boon („Willkommen bei den Sch'tis“, „Eyjafjallajökull“) geboten, der sowohl die Hauptrolle als auch die Regie übernommen hat.

    In „Stuck Together“ dreht sich alles um sieben Familien, die in einem Wohnhaus in der Rue de I'Humanite 8 leben. Sie alle sind beim Ausbruch des Coronavirus nicht aufs Land geflohen, sondern in Paris geblieben. Drei Monate unter den Bedingungen eines kompletten Lockdowns sind sie gezwungen, miteinander zu leben. Dabei enthüllen sich über kurz oder lang die schlimmsten, aber auch die besten Eigenschaften der ungleichen Nachbarn...

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top