Mein Konto
    Exit
    Exit
    In Produktion
    läuft seit 2019 | 30 min | Drama
    Besetzung: Simon J. Berger, Agnes Kittelsen, Pål Sverre Valheim Hagen
    Produktionsland Norwegen
    User-Wertung
    3,0 3 Wertungen, 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhalt & Info

    Investmentbanker Adam (Simon J. Berger) scheint ein perfektes Leben zu haben. Er ist reich, hat eine attraktive Frau namens Hermine (Agnes Kittelsen) und viele Freunde. Doch genau deshalb ist ihm auch verdammt langweilig. Also schlägt er sich mit seinen Kollegen William (Pål Sverre Hagen), Henrik (Tobias Santelmann) und Jeppe (Jon Øigarden) regelmäßig die Nächte um die Ohren – Drogenrausch und Prostituierte inklusive. Für ihre heimlichen Exzesse haben sich die vier reichen Hedonisten sogar eine eigene Wohnung gekauft. Hermine weiß allerdings nichts von Adams nächtlichen Eskapaden, während Williams Ehefrau Celine (Ine Wilmann) ihren Mann sowieso nur des Geldes wegen geheiratet hat. Doch auch sie ist nicht auf den Wahnsinn gefasst, der Adam, William, Henrik und Jeppe vereinnahmt hat. Deren Lust auf immer mehr führt bald zum vollständigen Kontrollverlust und auch die Frauen geraten dadurch in Gefahr.

    3 Staffeln
    24 Episoden
    Simon J. Berger
    Rolle: Adam Veile
    Pål Sverre Valheim Hagen
    Rolle: William Bergvik
    Agnes Kittelsen
    Rolle: Hermine Veile
    Tobias Santelmann
    Rolle: Henrik

    Die neuesten Videos

    Exit - staffel 3 Trailer OV 1:18
    Exit - staffel 3 Trailer OV
    137 Wiedergaben
    Exit Trailer (2) OV 0:30
    Exit Trailer (2) OV
    132 Wiedergaben
    Exit - staffel 2 Trailer OV 1:23
    Exit - staffel 2 Trailer OV
    167 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren
    • Bilder Exit

    User-Kritik

    Christian Alexander Z.
    Christian Alexander Z.

    122 Follower 696 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 22. Juni 2021
    Kernige Kost aus Norwegen. Eine Tragikomödie vor sehr realem Hintergrund im Jetzt (2020) spielend. Generation Y, oder wie Mann die Midlifecrisis schon mit 35 erlebt. Die Serie spielt das Potenzial des Themas folgerichtig aus und wird somit zum Selbstläufer. Schön in Szene gesetzt, passend mit einigen Handlungslinien (Überschuldung, später Kinderwunsch, Psychotherapie und Entfremdung aus langer Weile/fehlender Empathie) ausgerichtet. Ohne ...
    Mehr erfahren
    Back to Top