Mein FILMSTARTS
    Filme im Kino
    Finde hier alle Filme, die aktuell in den deutschen Kinos gezeigt werden
    •  Adam und Evelyn

      Adam und Evelyn

      10. Januar 2019 / 1 Std. 40 Min. / Drama
      Mit Florian Teichtmeister, Anne Kanis, Lena Lauzemis
      Der Sommer 1989 in Deutschland ist heiß. Das im Osten lebende Paar Adam (Florian Teichtmeister) und Evelyn (Anne Kanis) beschließt, das auszunutzen und nach Ungarn an den Balaton zu fahren. Als Schneider und Fotograf hat Adam immer engen Kontakt zu Frauen, was ihm schließlich zum Verhängnis wird, als Evelyn ihn kurz vor dem geplanten Trip mit einer anderen erwischt. Also fährt sie kurzerhand ohne ihn, dafür aber mit einer Freundin und deren Cousin aus Westdeutschland nach Ungarn. Doch Adam will Evelyn nicht einfach gehen lassen, und steigt in seinen alten Wartburg, um ihnen hinterherzufahren. Kurz darauf öffnet Ungarn seine Grenzen nach Österreich und für alle Beteiligten eröffnen sich nun ungeahnte Möglichkeiten. Zwischen neuen Chancen und dem Leben in einem noch unbekannten Paradies, spürt Evelyn die Möglichkeit auf ein neues Leben, wohingegen Adam einem Neuanfang eher skeptisch gegenüber steht. Die beiden müssen sich entscheiden.
      Zum Trailer Vorführungen (1)
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Diamantino

      Diamantino

      30. Mai 2019 / 1 Std. 37 Min. / Komödie
      Von Gabriel Abrantes, Daniel Schmidt
      Mit Carloto Cotta, Cleo Tavares, Anabela Moreira
      Diamantino Matamouros (Carloto Cotta) ist ein weltberühmter Fußballstar, der nicht nur jede Menge Talent mitbringt, sondern auch eine gewisse Ähnlichkeit mit Christiano Ronaldo hat – kein Wunder, dass er nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch in den Medien eine ganz besondere Rolle spielt. Doch eines Tages sollte sich ändern: Er kann die Begegnung mit einem Flüchtlingsboot auf dem Mittelmeer einfach nicht vergessen. Mit seinen Gedanken ganz wo anders, verschießt er schließlich den wichtigsten Elfmeter seiner Karriere und beschließt kurz darauf, sich fortan für Flüchtlinge einzusetzen. Nur blöd, dass Diamantino das nicht allein zu entscheiden hat. Sein Management sowie eine rechtspopulistische Partei haben nämlich ganz andere Pläne mit dem erfolgreichen Fußballer. Was folgt, ist eine verrückte Odyssee zwischen Neo-Faschismus, Flüchtlingskrise und genetischer Modifikation...
      Zum Trailer Vorführungen (1)
      Pressekritiken
      4,2
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Die Temperatur des Willens

      Die Temperatur des Willens

      7. Juni 2018 / 1 Std. 44 Min. / Dokumentation
      Die Legionäre Christi sind eine ultrakonservative christliche Ordensgemeinschaft, die sehr loyal dem Papst gegenüber ist, sich der Neuevangelisierung der christlichen Welt verschrieben hat und den oftmals nur noch sehr wenig praktizierten christlichen Glauben wieder neu entfachen will. Nach einem Missbrauchsskandal um den aus Mexiko stammenden Gründer des Ordens Marcial Maciel ist die gesamte Gemeinschaft in Verruf geraten, jedoch gibt es nach wie vor zahlreiche Legionäre Christi. Eines der Ordensmitglieder ist Martin Baranowski, der als Novize ein Leben in Armut, Keuschheit und Gehorsam führt. Nach seiner Weihe zum Priester reist er durch Deutschland und versucht die Menschen von seiner Mission zu überzeugen. In „Die Temperatur des Willens“ begleitet ihn Regisseur Peter Baranowski dabei mit der Kamera. Er will zeigen, wie religiöse Vereinigungen denken – und in einer Gegenwart überleben, in der vielerorts nicht mehr geglaubt wird.
      Zum Trailer Vorführungen (1)
      Pressekritiken
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Saboteur

      Saboteur

      16. Mai 1952 / 1 Std. 48 Min. / Krimi, Spionage
      Mit Robert Cummings, Priscilla Lane, Otto Kruger
      Ein Nazi-Agent verübt einen Bombenanschlag auf ein wichtiges Flugzeugwerk, in dem der Flugzeugmechaniker Barry Kane (Robert Cummings) beschäftigt ist. Fälschlicherweise wird der junge Mann für den Sabotageakt verantwortlich gemacht, während dem wahren Täter die Flucht gelingt. Um seine Unschuld zu beweisen, macht sich Barry auf eigene Faust auf die Suche nach dem Flüchtigen. Er folgt der Spur des mysteriösen Mr. Fry (Norman Lloyd) durch halb Amerika und lernt dabei die schöne Patricia Martin (Priscilla Lane) kennen. Zusammen stoßen sie bald auf die Hintermänner des Anschlags: Eine Gruppe wohlhabender Amerikaner will in den Vereinigten Staaten eine Diktatur errichten - und dazu ist ihnen jedes Mittel recht...
      Zum Trailer Vorführungen (1)
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  In den Fesseln von Shangri-La

      In den Fesseln von Shangri-La

      13. März 1950 / 2 Std. 12 Min. / Abenteuer, Fantasy
      Mit Ronald Colman, John Howard (III), Edward Everett Horton
      Im Jahre 1935 wird der erfahrene Diplomat Robert Conway (Ronald Colman) von seiner Regierung zwischen die Fronten einer chinesischen Rebellion geschickt, um britische Staatsangehörige aus dem unsicheren Gebiet zu retten. Conway gelingt sein Vorhaben und bringt alle Angehörigen aus dem Krisengebiet raus und auch mit seinem Bruder George (John Howard) und noch ein paar weiteren Personen schafft er es den letzten Flieger zu ergattern. Doch schon bald müssen die Passagiere feststellen, dass sie bis tief in die Berge des Himalayas fliegen. Schließlich finden sie sich in Shangri-La, einem tibetischen Kloster in einem Bergtal wieder. Schnell wird klar, dass sie nicht per Zufall an diesen Ort gelangt sind, sondern entführt wurden. Zunächst sind sich alle einig den Ort als bald möglich zu verlassen, doch nach einiger Zeit lernen sie die neue und besinnliche Umgebung zu schätzen. Nur George Conway schmiedet immer noch verzweifelt seine Flucht. Sein Bruder Robert lernt jedoch das wahre Geheimnis des Shangri-La kennen und wieso sie dort sind. Nun muss er sich entscheiden, ob er mit seinem Bruder geht, der seine Flucht durchziehen will, komme da was wolle, oder in Tibet bleiben soll.
      Zum Trailer Vorführungen (1)
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Das süße Leben

      Das süße Leben

      22. Juni 1960 / 2 Std. 40 Min. / Tragikomödie
      Mit Marcello Mastroianni, Anita Ekberg, Anouk Aimée
      Es ist süß, dieses Leben, das in der Via Veneto sein Zentrum gefunden zu haben scheint, in dem das Vergnügen zum Inbegriff des Lebens geworden ist – süß, aber mit einem morbiden Beigeschmack, der sich kaum leugnen lässt. Es ist ein Leben, das sich im Kreis dreht – von einem Cabaret zum nächsten Nightclub, von einem scoop zur nächsten Sensation. Ein Leben, das die Pressemeute bebildert und genüsslich kommentierend festhält, als ob es darum gehe, Geschichte zu schreiben.
      Zum Trailer Vorführungen (1)
      Pressekritiken
      5,0
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die allseitig reduzierte Persönlichkeit - Redupers

      Die allseitig reduzierte Persönlichkeit - Redupers

      27. Februar 1978 / 1 Std. 38 Min. / Drama
      Wiederaufführungstermin 26. Februar 1978
      Mit Helke Sander, Helga Storck, Beate Kopp
      Eine freiberufliche Pressefotografin versucht mit einer Frauenfotogruppe, einen offiziellen Auftrag zur Dokumentation der Stadt Berlin dazu zu nutzen, kritisch auf vernachlässigte Aspekte hinzuweisen. Sie stößt aber bald an persönliche und politische Grenzen ihres Engagements. Erster Langfilm von Helke Sander, der in seiner Kombination von Fiktion und Dokumentarismus, in seiner essayistischen Argumentationsweise und in seiner trockenen Selbstironie an Alexander Kluge erinnert - allerdings erweitert um eine feministische Perspektive, die den Film zu einem gelungenen und wichtigen Dokument weiblicher Bewußtwerdung macht.
      Vorführungen (1)
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Glenn Miller Story

      Die Glenn Miller Story

      3. September 1954 / 1 Std. 55 Min. / Musik, Drama, Biografie
      Mit Barton MacLane, Irving Bacon, James Bell
      Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, muss der arbeitslose Posaunenspieler Glenn Miller (James Stewart) sogar sein Instrument verkaufen. Seine Chance, sich mit seinen Kompositionen zu etablieren, bekommt er, als sein Freund Chummy (Harry Morgan) für die Band von Ben Pollack (Ben Pollack) engagiert wird. Dieser hört sich dadurch Aufnahmen von Miller an und lädt ihn ebenfalls ein, in der Band mitzuspielen. Zwei Jahre, nachdem er seiner Ex-Freundin Helen Burger (June Allyson) versprochen hat, sie zu heiraten, verlässt er die Band wieder, um sein Versprechen in die Tat umzusetzen und heiratet Burger in New York. Durch seine Musik kann Glenn seiner Familie, es sind inzwischen zwei Kinder dazugekommen, ein gutes Leben bieten. Als er sich im Zweiten Weltkrieg für die Armee meldet, um in Europa die Moral der US-Truppen mit seiner Musik zu verbessern, geht sein Flieger auf einer Reise von London nach Paris im Winter 1944 in den Kriegswirren unter...
      Vorführungen (1)
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  American Diner

      American Diner

      6. September 1990 / 1 Std. 50 Min. / Tragikomödie
      Mit Steve Guttenberg, Daniel Stern, Mickey Rourke
      Baltimore, zwischen den Jahren 1959 und 1960: Für eine anstehende Hochzeit treffen sich sechs Freunde in einem American Diner. Zwar kennen sich die Freunde schon seit der High School, doch mehr und mehr entwickeln sich ihre Lebenswege in verschiedene Richtungen: Während Laurence 'Shrevie' Schreiber (Daniel Stern) mit seiner Frau Beth (Ellen Barkin) bereits verheiratet ist, macht sich Edward 'Eddie' Simmons (Steve Guttenberg) gerade auf den Weg in die Ehe, vorher muss seine Verlobte aber noch ihr Baseball-Wissen in einem Quiz beweisen! Für William 'Billy' Howard (Tim Daly) ist das Thema Heirat erst einmal vom Tisch, weil seine Freundin die Karriere an erste Stelle stellt. Timothy 'Fen' Fenwick Jr. (Kevin Bacon) fällt immer wieder mit seiner aggressiven Haltung, dem exzessiven Alkoholkonsum und makaberen Scherzen auf.
      Zum Trailer Vorführungen (1)
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Prophezeiung

      Prophezeiung

      11. November 1983 / 1 Std. 27 Min. / Dokumentation
      Regisseur Godfrey Reggio stellte bei "Prophezeiung" eine Collage aus vielen Aufnahmen von Natur und dem städtischen Leben zusammen, untermalt von der eindringlichen Musik von Philip Glass.
      Zum Trailer Vorführungen (1)
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der kleine Eisbär

      Der kleine Eisbär

      4. Oktober 2001 / 1 Std. 15 Min. / Animation, Abenteuer, Familie
      Von Piet De Rycker, Thilo Graf Rothkirch
      Mit Maximilian Artajo, Jochen Busse, Mike Krüger
      Der Eisbär Lars (Mijail Verona) hat, seitdem er das Licht der Welt erblickt hat, nur Abenteuer und Humbug im Kopf. Da trifft es sich gut, dass ihm auch seine Freunde in Sachen Abenteuerlust in nichts nachstehen. Denn Robby die Robbe (Maximilian Artajo), das Eisbärmädchen Greta (Jeanette Biedermann), die Schneegans Pieps (Sandro Blümel) und Orca der Wal sind genauso wie Lars immer nur auf Spaß aus. Doch eines Tages stößt ein geheimnisvolles Geisterschiff in ihre abgeschottete Welt und die neugierigen Freunde können es sich nicht nehmen lassen, dem ungewöhnlichen Besuch auf den Grund zu gehen. Doch auf einmal werden Lars' Freunde von den Menschen gefangen genommen und auf deren Boot verschleppt. Jetzt muss der kleine Eisbär seinen Mut unter Beweis stellen und seinen hilflosen Freunden mit einer Rettungsaktion unter die Arme greifen. Dafür muss Lars über sich hinauswachsen, doch Abenteuer waren ja schon immer etwas für ihn...
      Vorführungen (1)
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    •  Die Geschwister Savage

      Die Geschwister Savage

      24. April 2008 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Tragikomödie
      Mit Laura Linney, Philip Seymour Hoffman, Philip Bosco
      Die Geschwister Wendy (Laura Linney) und Jon Savage (Philip Seymour Hoffman) führen ein eigenständiges Leben. Kontakt zur Familie wird nur aufgenommen, wenn es wirklich unvermeidlich ist. Und dieser unvermeindliche Fall ist nun eingetreten: Als sich der Zustand ihres an Demenz und Parkinson erkrankten Vaters Lenny (Philip Bosco) dramatisch verschlechtert, sehen sich die Geschwister gezwungen, nach Arizona zu fliegen und nach dem Rechten zu sehen. Dort treffen sie eine schwerwiegende Entscheidung und bringen ihren Vater in einem freudlosen Pflegeheim an der Ostküste unter. Trotz einer wenig erfreulichen Kindheit kommen bei beiden erste Schuldgefühle auf.
      Zum Trailer Vorführungen (1)
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top