Mein FILMSTARTS
Filme im Kino
Finde hier alle Filme, die aktuell in den deutschen Kinos gezeigt werden
  •  Lola rennt

    Lola rennt

    20. August 1998 / 1 Std. 21 Min. / Thriller, Action, Drama
    Mit Franka Potente, Moritz Bleibtreu, Herbert Knaup
    Manni (Moritz Bleibtreu) hat Schulden und das nicht zu knapp. 100.000 DM schuldet der kleine Kurier seinem Oberhehler. Wenn er nicht bezahlt, geht’s ihm an den Kragen. Mannis Freundin Lola (Franka Potente) hat noch 20 Minuten, um das Geld von der Bank zu holen - 20 Minuten bis Mannis Auftraggeber erscheint. 20 Minuten, die über das Leben ihres Freundes entscheiden. Also rennt Lola los...
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Tootsie

    Tootsie

    25. März 1983 / 1 Std. 57 Min. / Komödie, Romanze
    Mit Dustin Hoffman, Jessica Lange, Teri Garr
    Michael Dorsey (Dustin Hoffman) ist Schauspieler, hat aber Schwierigkeiten an einen Job zu kommen. Erst als er die Idee hat, sich als Frau zu verkleiden, bekommt er die Hauptrolle in einer Fernseh-Seifenoper. Als Dorothy Michaels feiert er nun Erfolge als Schauspielerin. In seiner neuen Rolle geht er vollkommen auf und inspiriert darüber hinaus Frauen in der gesamten Stadt, sich zu von ihren Männern zu emanzipieren und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Da alle ihn für eine Frau halten, kommt es zu Problemen ,als er sich in seine Kollegin Julie (Jessica Lange) verliebt, für die Dorothy aber in gleichen Maße die beste Freundin ist. Erschwerend kommt hinzu, dass sich der Vater ihres bzw. seines Co-Stars darüber hinaus in Dorothy verliebt. für Michael steht die Welt Kopf und es wird immer schwieriger, seine beiden Leben nebeneinander zu bewerkstelligen...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Die Abenteuer des Prinzen Achmed

    Die Abenteuer des Prinzen Achmed

    3. September 1926 / 1 Std. 05 Min. / Animation
    Wiederaufführungstermin 2. Juni 1999
    Von Lotte Reiniger, Carl Koch
    Mit -
    "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" ist ein Silhouetten-Animationsfilm, der auf Motiven aus der Märchensammlung "1001 Nacht" basiert. Im Zentrum des Geschehens steht Prinz Achmed, der verschiedene Abenteuer bestehen muss, bevor er die hübsche Pari Banu endgültig in seine Arme schließen kann. Nachdem Achmed bei einer Auseinandersetzung mit einem Zauberer in Besitz eines magischen, fliegenden Pferdes gelangt, landet der Prinz auf einer weit entfernten Insel - weil er nicht in der Lage ist, das Pferd bewusst zu steuern. Dort lernt er Pari Banu kennen und entführt sie nach China. Dadurch hat er den Zorn einiger Dämonen auf sich geladen, die Pari Banu zurück haben wollen. Auch der Zauberer, dem das fliegende Pferd ursprünglich gehörte, hat mit Achmed noch ein Hühnchen zu rupfen. Die Auseinandersetzungen mit den Dämonen und dem Zauberer führen Achmed auf eine abenteuerliche Reise, in deren Verlauf er Aladin und seine Wunderlampe, eine mächtige Hexe sowie einer Riesenschlange begegnet...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Xiaos Weg

    Xiaos Weg

    17. Juli 2003 / 1 Std. 57 Min. / Drama
    Mit Yun Tang, Liu Peiqi, Hong Chen
    Xiao Chun (Yun Tang) ist 13 Jahre alt und ein schüchtener, aber äußerst talentierter Violinen-Spieler. Sein Talent ist die größte Hoffnung des Vaters, der ein hart arbeitender Mann ist, der hofft, dass wenn er all sein Geld in die musikalische Förderung seines Sohnes steckt, dies auch ihm später einmal helfen wird. Weil in der Provinz nichts aus ihm werden kann, ermöglicht Xiaos Vater ihm eine renommierte Musikschule in Peking zu besuchen. Doch in der großen Welt angekommen, ist es gerade das Violine-Spielen, was den Jungen am wenigsten reizt. Zu viele Dinge geschehen um ihn herum, die er nicht kennt, aber die ihn brennend interessieren. Und so beginnt er langsam eine Welt zu erkunden, die ihm bisher verschlossen geblieben ist. Besonders seine neue Nachbarin Lili (Hong Chen) hat in Xiao großes Interesse geweckt. Dieses geht sogar so weit, dass er seinen größten Reichtum für sie versetzt - seine Violine. Doch damit bauen sich massive Spannungen zu den Vorstellungen seines Vaters auf...
    User-Wertung
    3,1
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  • Killer of Sheep

    Killer of Sheep

    2. Dezember 2017 / 1 Std. 15 Min. / Drama
    Wiederaufführungstermin 2. Dezember 2017
    Mit Kaycee Moore, Angela Burnett, Jack Drummond
    Stan (Henry G. Sanders) lebt mit seiner Familie in Watts, einem armen, hauptsächlich von Afroamerikanern wie ihm bewohnten Viertel von Los Angeles. Tag für Tag schuftet er in einem Schlachthaus, um seine Familie ernähren zu können, doch die brutale, stumpfsinnige Arbeit macht ihm zunehmend zu schaffen, so dass friedliche und liebevolle Momente mit seiner Frau (Kaycee Moore), seiner Tochter (Angela Burnett) und seinem Sohn (Jack Drummond) immer seltener werden...
    User-Wertung
    3,1
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Huhn mit Pflaumen

    Huhn mit Pflaumen

    5. Januar 2012 / 1 Std. 33 Min. / Drama
    Von Marjane Satrapi, Vincent Paronnaud
    Mit Mathieu Amalric, Edouard Baer, Maria de Medeiros
    Wie seine Geige, so zerbricht auch Nasser-Ali Khans Herz (Mathieu Amalric) als seine Ehefrau in einem Streit sein über alles geliebtes Instrument zerstört. Da die Geige, welche er einst von seinem musikalischen Meister (Didier Flamand) erhielt, irreparabel ist, beschließt Nasser-Ali zu sterben und daran kann auch eine Stradivari, die angeblich Mozart persönlich gehört haben soll, nichts ändern. In seiner Verzweiflung und den Tod vor Augen blickt er auf sein Leben und vor allem auf seine unerfüllte Liebe zu Irâne (Golshifteh Farahani) zurück. Da Irânes Vater (Serge Avédikian) sie mit einem Offizier verheiraten wollte, willigte Nasser-Ali auf Bitten seiner Mutter (Isabella Rossellini) ein, die Lehrerin Faringuisse (Maria de Medeiros) zur Frau zu nehmen. Doch Irâne hat er nie vergessen.
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  • Jesus, du weisst

    Jesus, du weisst

    25. August 2005 / 1 Std. 27 Min. / Dokumentation
    Mit Elfriede Ahmad, Waltraute Bartel, Hans-Jürgen Eder
    Dokumentation über sechs Katholiken, welche mit Dokumentarfilmer Ulrich Seild ihre Probleme mit der Kirche und Jesus aussprechen und besprechen.
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Und dann der Regen

    Und dann der Regen

    29. Dezember 2011 / 1 Std. 43 Min. / Drama, Historie
    Mit Gael García Bernal, Luis Tosar, Carlos Aduviri
    Der spanische Regisseur Sebastián (Gael Garcia Bernal) und sein Produzent Costa (Luis Tosar) wollen einen Film drehen, der den Mythos Christoph Columbus zerstreuen und die wahren Beweggründe seiner Seereisen zeigen soll: die Gier nach Gold und die Jagd auf Sklaven. Aufgrund der geringen Kosten und zahllosen Amatuerschauspieler haben sie Bolivien als Drehort gewählt, doch die politischen und zivilen Unruhen machen ihnen zunehmend zu schaffen. Die gesamten Wasservorräte der Stadt wurden nämlich an internationale Konzerne verkauft und so bricht der bolivianische Wasserkrieg aus. Bald sind Sebastian, Costa und ihr Team mittendrin, denn der Hauptdarsteller ihres Filmes ist einer der führenden Aktivisten im Kampf ums Wasser.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Der kleine Rabe Socke

    Der kleine Rabe Socke

    6. September 2012 / 1 Std. 15 Min. / Zeichentrick, Familie, Animation
    Von Ute von Münchow-Pohl, Sandor Jesse
    Mit Jan Delay, Anna Thalbach, Katharina Thalbach
    Der vorlaute Rabe Socke (Jan Delay) freut sich bereits, da sich alle seine Freunde im Wald versammeln, um gemeinsam Pirat zu spielen. As sie am Staudamm im Wald zusammenkommen und Socke überzeugt zur Tat schreitet, beschädigt er den Staudamm versehentlich. Da nun der See in den Wald zu laufen droht, befürchtet der kleine Rabe die Bestrafung von Frau Dachs (Katharina Thalbach), die im Wald auf alle anderen Tiere Acht gibt. Um das Missgeschick zu beheben, bevor sie etwas merkt, macht sich der kleine Rabe mit seinen Freunden, dem ängstlichen Schaf Wolle und dem starken Eddi-Bär auf zu den Bibern. Diese sind jedoch höchst verärgert, dass ihr Damm beschädigt wurde. Nur das Bibermädchen Fritzi will dem Raben bei seinem schwierigen Unterfangen helfen. Nun liegt es an ihm und seinen Freunden, zu beweisen, dass sie mutig genug sind, um für seine Fehler geradezustehen.
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Mit ganzer Kraft

    Mit ganzer Kraft

    4. September 2014 / 1 Std. 29 Min. / Tragikomödie
    Mit Jacques Gamblin, Alexandra Lamy, Fabien Héraud
    Julien träumt wie alle Teenager davon, spannende Abenteuer zu erleben. Er sitzt zwar im Rollstuhl, weshalb seine Träume nur schwer zu erfüllen sind, doch der 17-jährige will sich davon keineswegs abhalten lassen. Eines Tages meldet er sich für den "Ironman"-Wettbewerb in Nizza an, einem schwierigen Triathlon, bei dem er die Unterstützung seiner ganzen Familie benötigt. Nicht zuletzt geht es Julien darum, das Verhältnis zu seinem arbeitslosen Vater Paul (Jacques Gamblin) wieder zu verbessern, einem früheren Leichtathleten, der zunächst nicht an das gemeinsame Vorhaben glaubt. Allerdings bleibt der willensstarke Julien hartnäckig. Und so bewältigen die beiden schließlich zusammen alle drei Disziplinen (Radfahren, Laufen, Schwimmen). Darüber hinaus nutzt Paul die Gelegenheit, an seiner Ehe mit Claire (Alexandra Lamy) zu arbeiten…
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Kaiserschmarrn

    Kaiserschmarrn

    31. Oktober 2013 / 1 Std. 28 Min. / Komödie
    Mit Antoine Monot Jr., Anna Julia Kapfelsperger, Heinrich Schafmeister
    Der idealistische Jungschauspieler Alex Gaul (Antoine Monot Jr.) hofft auf seinen großen Durchbruch in der Filmbranche. Da seine Bemühungen um ernsthafte Rollen aber bisher eher halbherzig und kaum von Erfolg gekrönt waren, schlägt er sich als Porno-Darsteller durchs Leben. Nachdem seine schwerkranke Großmutter (Grit Boettcher) den Wunsch äußert, ihren Enkel noch einmal im Fernsehen bewundern zu dürfen, rafft Alex sich endlich dazu auf, seine ambitionierten Pläne in die Tat umzusetzen. Als in Bayern gleichzeitig die Dreharbeiten für einen Heimatfilm und eine Porno-Produktion beginnen, ergibt sich für den erfolglosen Mimen endlich die Gelegenheit, seine schmuddelige Erotikdarsteller-Vergangenheit hinter sich zu lassen und eine Rolle in einer großen Fernsehproduktion zu ergattern. Nachdem er den berühmten und ungemein überheblichen Heimatfilm-Star Zacharias Zucker (ebenfalls Antoine Monot Jr.) versehentlich niederschlägt, nutzt Alex seine verblüffende Ähnlichkeit mit dem nun bewusstlosen Schauspieler, um ihn bei den Dreharbeiten zu ersetzen.
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

    10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

    16. April 2015 / 1 Std. 47 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Schon heute hat jeder Sechste zu wenig Nahrung. Im Laufe des 21. Jahrhunderts soll die Weltbevölkerung auf insgesamt zehn Milliarden Menschen ansteigen, wodurch sich zwangsläufig die Frage stellt, woher die Nahrung für deren Versorgung kommen soll. Das Lager der industriellen Landwirtschaft setzt auf weitere Expansion und Massenproduktion, während die traditionelle Landwirtschaft dazu aufruft, behutsamer mit den begrenzten Ressourcen umzugehen, deren schamlose Ausbeutung die Grundlage für die Ernährung der Menschheit zerstört. In Valentin Thurns Dokumentation werden beide Seiten und Visionen für die Zukunft vorgestellt und kritisch hinterfragt. Durch diesen Ansatz wird der Zuschauer letzten Endes selbst dazu aufgerufen, sein eigenes Essverhalten und dessen potentielle Auswirkungen zu problematisieren.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
Back to Top