Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Kinostart-Kalender
Hier findest du die Kino-Neustarts
  •  Rocketman

    Rocketman

    30. Mai 2019 / 2 Std. 01 Min. / Biografie, Musical
    Mit Taron Egerton, Jamie Bell, Richard Madden
    In der Mitte der 1960er-Jahre lebt mit Reginald Dwight (Taron Egerton) ein unscheinbarer, normaler Junge in einem Vorort von London. Etwas dick und viel zu schüchtern, fühlt er sich erst am Klavier so richtig wohl und kommt aus sich heraus. Als er nach London kommt, ist damit auch die Zeit angebrochen, endlich seiner größten Leidenschaft zu frönen: Dem Rock 'n' Roll. Er lernt schließlich den talentierten Songschreiber Bernie Taupin (Jamie Bell) kennen, was in der Londoner Musikszene viel Aufmerksamkeit erregt. Doch mit dem Namen Reginald Dwight wird es der junge Musiker nicht weit bringen. Kurzerhand benennt er sich in Elton John um und seinem kometenhaften Aufstieg steht nichts mehr im Wege, denn erst mal auf der Bühne ist vom schüchternen Reggie nicht mehr viel übrig. Innerhalb kürzester Zeit landet Elton John mit seinen Songs ganz weit oben in den Charts, schreibt einen Nummer-eins-Hit nach dem anderen und seine Kostüme werden mit jedem Auftritt exzentrischer. Doch Elton wird klar, dass er nicht auf ewig ein Rocketman sein kann, denn nach jedem steilen Aufstieg kann auch ein tiefer Fall kommen...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer Vorführungen (433)
  •  Godzilla 2: King Of The Monsters

    Godzilla 2: King Of The Monsters

    30. Mai 2019 / 2 Std. 12 Min. / Action, Sci-Fi
    Mit Vera Farmiga, Kyle Chandler, Millie Bobby Brown
    Nachdem der Nuklearwissenschaftler Joe Brody und sein beim US-Militär Sohn Ford herausfanden, dass der skrupellose Ichiro Serizawa nach einer Beinahe-Reaktorkatastrophe im japanischen Janjira an einer riesigen, urzeitlichen Kreatur herumexperimentiert, konnte gegen das „Muto“ getaufte Wesen nur einer etwas ausrichten: Godzilla. Jetzt müssen die Krypto-Zoologen von Monarch allerdings einen Weg finden, gleich mit einer Reihe von Urzeit-Monstern fertig zu werden. Eine entscheidende Rolle dabei spielt die Paleo-Biologin Emma Russell (Vera Farmiga), die einen Weg gefunden hat, via Sonar mit den gigantischen Wesen zu kommunizieren. Neben Godzilla, mit dem vor allem Russells Ex-Ehemann Mark (Kyle Chandler) eine Rechnung offen hat, sind es vor allem dessen Feinde Mothra, Rodan sowie der dreiköpfige King Ghidorah, die den Lebensraum der Menschen für immer zerstören könnten. Und dann ist da noch Emmas und Marks gemeinsame Tochter Madison (Millie Bobby Brown), die in dem Kampf der Giganten eine besondere Rolle spielt...
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer Vorführungen (338)
  •  Mister Link - Ein fellig verrücktes Abenteuer

    Mister Link - Ein fellig verrücktes Abenteuer

    30. Mai 2019 / 1 Std. 35 Min. / Animation, Abenteuer
    Mit Christoph Maria Herbst, Bastian Pastewka, Collien Ulmen-Fernandes
    Der charismatische Forscher Sir Lionel Frost (Stimme im Original: Hugh Jackman, deutsche Stimme: Christoph Maria Herbst), der sich selbst für den weltführenden Erforscher von Mythen hält, begibt sich auf die Suche nach dem legendären Vorfahren des Menschen, dem sogenannten Missing Link. Als er ihn findet, entpuppt sich das Wesen, das er Mr. Link (Zach Galifianakis/Bastian Pastewka) tauft, als gutherzige und überraschend clevere, aber auch sehr einsame Kreatur. Denn Mr. Link glaubt, der letzte Vertreter seiner Art zu sein. Doch ein Gerücht gibt ihm Hoffnung: An einem geheimnisvollen Ort namens Shangri-La sollen entfernte Verwandte von ihm leben und so machen sich Link und Sir Lionel auf eine aufregende Reise rund um den Globus, um dieses sagenumwobene Paradies zu finden. Unterstützung bekommen sie dabei von der furchtlosen Abenteurerin Adelina Fortnight (Zoe Saldana/Collien Ulmen-Fernandes), die im Besitz einer Karte ist, die sie an ihr Ziel führen soll.
    Pressekritiken
    3,4
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer Vorführungen (97)
  •  Roads

    Roads

    30. Mai 2019 / 1 Std. 39 Min. / Drama
    Mit Fionn Whitehead, Stéphane Bak, Moritz Bleibtreu
    Der 18-jährige Brite Gyllen (Fionn Whitehead) aus London klaut während eines Familienurlaubs in Marokko das luxuriöse Wohnmobil seines Stiefvaters, um nach Frankreich zu reisen. Der Grund für diese Hauruck-Aktion: Er will auf Spurensuche gehen und seinen leiblichen Vater finden. Unterwegs sammelt er noch einen gleichaltrigen Kongolesen namens William (Stéphane Bak) auf, der nach Europa flüchten will, um dort seinen verschwundenen Bruder aufzuspüren. Die beiden Gleichgesinnten jungen Männer freunden sich während ihrer Reise durch Marokko, Spanien und Frankreich bis nach Calais immer weiter an und werden schließlich zu Verbündeten, deren Abenteuerlust sie aber schon bald vor eine Reihe von Entscheidungen stellt, die ihr Leben in Zukunft entscheiden verändern werden...Neuer Film von Sebastian Schipper, dem Regisseur des Überraschungs-Hits „Victoria“.
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer Vorführungen (14)
  •  High Life

    High Life

    30. Mai 2019 / 1 Std. 53 Min. / Sci-Fi
    Mit Robert Pattinson, Juliette Binoche, André Benjamin
    In den Tiefen des Weltalls, weit entfernt von unserem Sonnensystem, leben Monte (Robert Pattinson) und seine kleine Tochter Willow (Jessie Ross) gemeinsam auf einem ramponierten Raumschiff, dessen Besatzung vor einiger Zeit noch aus vielen verurteilten Schwerverbrechern bestand, die sich mit einer gefährlichen Mission von ihren Strafen freikauften. Mit Experimenten wurden sie von der wahnsinnigen Reproduktionswissenschaftlerin Dibs (Juliette Binoche) gequält, bei denen bis auf Monte und Willow alle ums Leben kamen. Monte ist ein stiller Mann, der sich eine harte Selbstdisziplin auferlegt hat. Doch wenn er mit seiner Tochter zusammen ist, wird aus ihm ein zärtlicher Versorger. Nun sind die beiden die letzten Überlebenden der Crew und nähern sich in völliger Isolation ihrem letzten unausweichlichen Ziel: einem schwarzen Loch und damit auch dem Ende von Zeit und Raum.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer Vorführungen (5)
  •  Oray

    Oray

    30. Mai 2019 / 1 Std. 37 Min. / Drama
    Mit Zejhun Demirov, Cem Göktas, Deniz Orta
    Oray (Zejhun Demirov), ein junger Muslim aus Hagen, sagt zu seiner Frau Burcu (Deniz Orta) dreimal das Wort „Talāq“, die islamische Scheidungsformel. Über die Konsequenzen seines Handelns informiert ihn schließlich der Imam seiner Heimatgemeinde: Oray muss sich erst einmal für drei Monate von Burcu trennen. Er beschließt, kurzerhand nach Köln zu gehen und die Beziehungspause für einen Neuanfang zu nutzen, findet Arbeit auf einem Trödelmarkt und bringt sich in der Gemeinde von Imam Bilal (Cem Göktaş ) ein. Die Pause tut Oray gut, was auch Burcu bei einem Überraschungsbesuch bemerkt. Beide stellen fest, dass sie sich immer noch lieben und zeigen sich bereit, ihre Ehe fortzusetzen. Laut Bilal ist das allerdings keine Option, denn der Kölner Imam vertritt eine strengere Auslegung des islamischen Rechts: Durch das dreimalige Aussprechen von „Talāq“ sei die Ehe nicht nur unterbrochen, sondern bereits endgültig geschieden.
    Pressekritiken
    3,5
    Zum Trailer Vorführungen (4)
  •  Peter Lindbergh - Women's Stories

    Peter Lindbergh - Women's Stories

    30. Mai 2019 / 1 Std. 53 Min. / Dokumentation
    Mit Peter Lindbergh
    Peter Lindbergh zählt zu den bekanntesten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Wie kein Anderer schaffte er es, Supermodels wie Naomi Campbell, Linda Evangelista, Cindy Crawford und Christy Turlington aus einem völlig neuen Blickwinkel zu fotografieren. Gleichzeitig verhalf er den Laufstegschönheiten mit seinen Bildern zum Aufstieg in die A-Liga der Topmodels. In seinem Dokumentarfilm gewährt Jean-Michel Vecchiet außergewöhnliche Einblicke in Peter Lindberghs tägliche Arbeit und erzählt seine persönliche und bewegende Lebensgeschichte. Geprägt von den Spuren des 2. Weltkriegs bis zu dem Künstler und Starfotografen, der er heute ist, setzt sich das Porträt auch mit den Fragen auseinander, wie und warum man überhaupt zum Künstler wird und woher diese kreative Schaffenskraft kommt, die sich jeder Logik und Analyse widersetzt.
    Pressekritiken
    0,5
    Zum Trailer Vorführungen (2)
  •  "Mir ist es egal, wenn wir als Barbaren in die Geschichte eingehen"

    "Mir ist es egal, wenn wir als Barbaren in die Geschichte eingehen"

    30. Mai 2019 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Komödie
    Von Radu Jude
    Mit Ioana Iacob, Alexandru Dabija, Alexandru Bogdan
    Theaterregisseurin Mariana Marin (Ioana Iacob) arbeitet an einer Rekonstruktion des im Zuge des Holocaust erfolgten Massakers von Odessa im Jahr 1941. Sowohl ihre Fans als auch Repräsentanten der Stadt hegen ihre eigenen Vorstellungen davon, wie die Ereignisse idealerweise dargestellt werden sollten. Mariana steckt in einem Dilemma...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer Vorführungen (2)
  •  The Artist & The Pervert

    The Artist & The Pervert

    30. Mai 2019 / 1 Std. 32 Min. / Dokumentation
    Von Beatrice Behn, René Gebhardt
    In New York lebt Georg Friedrich-Haas zusammen mit seiner Frau Mollena Williams-Haas. Über 40 Jahre suchten sie nach dem richtigen Partner, ehe die beiden auf einem Online-Datingportal fündig wurden. Seit einer ersten stürmischen Verabredung sind der renommierte Komponist und die Sexualpädagogin, Autorin und Performerin nun ein Paar. Sie leben in einer glücklichen BDSM-Beziehung, in der Georg und Mollena sogar in der New York Times öffentlich gesprochen haben. So beschreibt das Paar, wie Mollena 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche für Georg als "Sklavin" und Muse zur Verfügung steht, während er ihr Meister ist. Doch nicht nur das macht die beiden zu einem ungewöhnlichen Paar. Mollena ist Nachfahrin afrikanischer Sklaven und Georg das Kind einer Nazi-Familie. Sie wuchs in ärmlichen Verhältnissen in New York auf, er in 1.000 Metern Höhe auf einem Berg in Montafon, Österreich. Georg ist also ein weißer Europäer, Mollena Afroamerikanerin. Seit sich sie beiden öffentlich zu ihrem Lebensstil bekannten, erfuhren sie sehr viel Zuspruch, aber auch Ablehnung. Denn wie kann sich Georg als Feminist bezeichnen, gleichzeitig aber seine Frau dominieren? Und wie kann sich eine schwarze Frau freiwillig in die Rolle einer Sklavin begeben? Der Dokumentarfilm von Beatrice Behn und René Gebhardt lässt Freunde und Kollegen von Georg und Mollena, aber auch das Paar selbst zu Wort kommen. Dabei sprechen sie über ihre Herkunft und den schwierigen Weg zu Selbstakzeptanz.
    Zum Trailer Vorführungen (1)
  •  Herr Zwilling und Frau Zuckermann

    Herr Zwilling und Frau Zuckermann

    3. Juni 1999 / 2 Std. 06 Min. / Dokumentation
    Wiederaufführungstermin 30. Mai 2019
    Vor dem 2. Weltkrieg war die Hälfte der Einwohner in Czernowitz jüdisch. Heute sind es nur noch zwei jüdische Einwohner: Herr Zwilling und Frau Zuckermann. Der einfühlsame Dokumentarfilm von Volker Koepp begleitet Herrn Zwilling bei seinen täglichen Besuchen der 90 Jahre alten Frau Zuckermann. (P.M.)
    Zum Trailer Vorführungen (1)
  •  Ma

    Ma

    30. Mai 2019 / 1 Std. 40 Min. / Thriller, Horror
    Mit Octavia Spencer, Diana Silvers, Juliette Lewis
    Als Neuankömmling in einem beschaulichen Kaff in Ohio möchte Maggie (Diana Silvers) mit ihren Freunden auch mal feiern und eine entspannte Zeit fernab der Erwachsenen verbringen. Da kommt die unscheinbare Sue Ann (Octavia Spencer) gerade richtig: Sie bietet den Teenagern kurzerhand ihren eigenen Keller als Rückzugsort an – und besorgt den Minderjährigen sogar Alkohol. Die einzigen Bedingungen: Wer fährt, bleibt nüchtern. Keine Kraftausdrücke, kein Stöbern in den oberen Stockwerken und Sue Ann wird fortan „Ma“ genannt. Es ist zu schön, um wahr zu sein. Das müssen nach kurzer Zeit auch schon die Jugendlichen erkennen. Sue Anns vermeintliche Herzensgüte resultiert nämlich nicht bloß aus uneigennütziger Gastfreundlichkeit, sondern vor allem aus ihrem Wunsch nach Gesellschaft. Und der ist sogar so stark, dass es ihr auch schnell völlig egal wird, was ihre neuen Schützlinge davon halten.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer Vorführungen (0)
  •  Orangentage

    Orangentage

    30. Mai 2019 / 1 Std. 30 Min. / Drama, Romanze, Familie
    Mit Tomas Dalecky, Emilie Neumeister, Hana Bartonová
    Der fast sechszehnjährige Darek (Tomás Dalecký) lebt mit seinem Vater (Stanislav Majer) und seiner jüngeren behinderten Schwester in einem kleinen Dorf auf der tschechischen Seite der deutsch-tschechischen Grenze. Nach dem Tod seiner Mutter, zu der er eine sehr innige Beziehung hatte, ändert sich Dareks Leben jedoch gravierend. Denn die Umstände zwingen ihn, viele seiner Pläne aufzugeben - gleichzeitig bringt die gestiegene Verantwortung allerdings auch mehr Freiheit. Er ist reifer als die meisten seiner Altersgenossen, das erkennen auch die Menschen um Darek herum. Es ist also kein Zufall, dass sich Hanna (Emilie Neumeister), die ein Jahr älter als Darek ist, zu ihm hingezogen fühlt - gerade als dessen Vater auf seine Hilfe angewiesen ist. Denn der ist in finanzieller Not und hält sich gerade so mit vereinzelten Aufträgen als Holzfäller über Wasser, außerdem verfällt er zunehmend dem Alkohol...
    Zum Trailer
  •  Diamantino

    Diamantino

    30. Mai 2019 / 1 Std. 37 Min. / Komödie
    Von Gabriel Abrantes, Daniel Schmidt
    Mit Carloto Cotta, Cleo Tavares, Anabela Moreira
    Der weltberühmte Fußballstar Diamantino verliert eines Tages sein Talent. Auf der Suche nach einer neuen Bestimmung im Leben, begibt er sich auf eine verrückte Odyssee durch den Neo-Faschismus, die Flüchtlingskrise, genetischer Mutation und der Jagd nach der Quelle des Allwissens.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer Vorführungen (0)
Back to Top