Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Dark Knight
    Durchschnitts-Wertung
    4,7
    4788 Wertungen - 844 Kritiken
    Verteilung von 844 Kritiken per note
    452 Kritiken
    257 Kritiken
    92 Kritiken
    22 Kritiken
    17 Kritiken
    4 Kritiken
    Deine Meinung zu The Dark Knight ?

    844 User-Kritiken

    MrFits
    MrFits

    User folgen 4 Follower Lies die 49 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 11. August 2010
    THE DARK KNIGHT - der erste film, der es schaffte meine schon hohen erwartungen bei weitem zu übertreffen. alles, wirklich alles ist so dermaßen bis ins detail stimmig und ehrlich, dass es mich nicht nur einmal ins kino lockte. egal womit man anfängt, es gibt in meinen augen kaum etwas, dass negativ auffgefallen ist. die szene in der noch einmal scarecrow eingeführt wird ist genauso wenig unplausibel, wie das "plötzliche" durchdrehen des harvey dents kurz vor seiner wandlung zu twoface. da scarecrow beispielsweise, in BATMAN BEGINS, lediglich ein mittelsmann war und nicht der große gegner batmans (es war ras al ghul - liam neeson). somit ist es für mich eine gelungene brücke von teil I zu teil II und ein unerwartetes sowie wunderbares wiedersehen. zu harvey dents wandlung muss ich sagen, dass es in meinen augen mehr als plausibel erscheint, wie er sich von den bösen gefühlen, die in ihm ruhten, verleiten lassen hat. wie sagte der joker: "manchmal braucht es nur einen kleinen stoß...". zumal dents zukünftige gestorben ist, er für immer entstellt sein würde und der joker einen nicht gerade wahrheitsuntreuen vortrag über recht und fairness hielt. das alles ist dann doch mehr als ein stoß in die gewünschte richtung. zurück zum film. von anfang bis ende umgibt den film eine ungeheure stimmung die mich gefesselt hat. vor allem durch die darstellung des jokers erhält der film ein unvergleichlich spannendes grundgerüst. jede szene mit ihm ist wie eine grandiose one-man-show. in jeder dieser szenen entsteht ein gemisch aus witz, spitzzüngigen mono-und dialogen und einem großen hauch wahnsinn. grandios! nur gut das man christian bale den perfekten batman gefunden hat. wie auch im ersten teil der neuen trilogie, fühlt man mit seinem charakter mit. er ist zerbrechlich, ist zwigespalten seiner zukunft wegen und verzweifelt langsam an seinen eigenen gesetzen und taten. natürlich ist er immernoch der gleiche haudegen mit gadgets eines multimillionären. eine vielschichtige figur wie es sie bisher kaum in anderen comic-verfilmungen gab. um ihn und den joker rum versammeln sich noch andere größen. morgan freeman spielt wieder den charmanten und wortwitzigen gadget-tüftler. michael caine ist wieder der charmante und wortwitzige butler und ratschlaggeber bruce waynes. jim gordon ist auch wieder von (einer meiner lieblinge) gary oldman verkörpert worden. neu ist einzig und allein harvey dents figur, gut gespielt von aaron eckhart. rachel wird gott sei dank nicht mehr von katey holmes verkörpert. an ihrer stelle ist nun maggie gyllenhaal vorzufinden, die ihre sache um einiges authentischer macht als die holmes. diese darstellerriege wurde gott sei dank vom mann mit dem gespür für gute storys und perfekte inszinierung geleitet: chirstopher nolan. dieser reiht eine unvergessliche szene an die nächste ohne sich in irgend etwas zu verrennen. man sei ihm dankbar dafür, noch handarbeit sehen zu dürfen. so gut wie keine cgi-effekte - alles geschehen wie gesehen. so fängt der film mit einem intelligent eingefedelten bankraub an.lässt einer der besten verfolgungsjagden der letzten jahrzehnte über die leinwand flimmern. welche in bild und ton nahezu perfekt ist. und dreht die spannungsschraube gegen ende immer weiter rein. bis es zum showdown zwischen bats und dem joker kommt vergeht zwar einiges an zeit, diese wird jedoch dazu genutzt die story vorranzutreiben. twists und unerwartete rückschläge machen den film besonders. er verfällt nicht in die kitschige superhelden geschichte wie manch andere zuvor. ein gehöriges maß an drama gehört genauso dazu wie ordentlich portionierte action. alles untermalt von hans zimmers score, der eindrucks-und kraftvoll ist und stetig gänsehaut auf die gliedmaßen treibt. bis kurz vor schluss weiß man nicht direkt wie es ausgehen wird. wird alles gut? was wird aus batman? was wird aus gotham? fragen die in einem weiteren teil hoffentlich genauso anspruchsvoll geklärt werden können. bis dahin bleibt allerdings eines sicher: "...er ist kein Held, er ist ein stiller Wächter, ein wachsamer Beschützer, ein dunkler Ritter."
    Alpha78
    Alpha78

    User folgen 9 Follower Lies die 130 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 3. Juli 2010
    Bereits mit "Batman Begins" kehrte der Superheld ins düstere Gotham City aus Tim Burtons Streifen zurück und ließ die quietschbunte Comicwelt hinter sich. Gott sei's getrommelt. In "Dark Knight" überzeugt besonders Heath Ledger in der Rolle des Joker. Starker Film.
    MatrixRetoastet
    MatrixRetoastet

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 6. Juni 2010
    Der film ist düster, actionreich und manchmal unheimlich. Das passt voll und ganz zu Batman der in diesem Teil von einer neuen Seite gezeigt wird.
    oNNo
    oNNo

    User folgen Lies die 11 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 6. Juni 2010
    Einer der besten Filme die ich gesehen hab. Hauptsächlich wegen Joker, hab ich noch nie gesehen das jemad so klasse spielt. Bester Batman bis jetzt. Zwei Daumen hoch.
    Jens M Aier
    Jens M Aier

    User folgen 2 Follower Lies die 22 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 24. Mai 2010
    Diesen Film sollte man wie alle anderen von Christopher Nolan auch einfach gesehen haben. Er schafft es einfach, actiongeladene Thriller mit einer Klasse Handlung perfekt zu inszenieren. Die Imax - Einstellungen geben vor allem den Stadtszenen eine tolle Tiefe und lassen diesen Film zu einem absoluten Erlebnis werden. Der Super -Cast erfüllt alle Ansprüche, Heath Ledger zurecht Oscar - prämiert in einer outstanding Performance!
    Harald L.
    Harald L.

    User folgen 1 Follower Lies die 18 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 22. Mai 2010
    Dies ist wirklich eine der beste Comicverfilmungen die es gibt. Jede menge Action, Spannung, viel Tiefgang für die Charaktere und trotz allem hat der Film dest öfteren noch genug Humor. Heath Ledger ist als Joker wahrlich brillant, einen so fiesen Bösewicht gab es schon lange in keiner Comicverfilmung mehr. Dazu auch noch eine ebenso großartige Leistung von Gary Oldman und fertig ist der beste Mega Blockbuster aus dem Jahre 2008.
    Tom7even
    Tom7even

    User folgen Lies die 8 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 11. Mai 2010
    Ich fand die Batman Filme vom früher einfach nur schrott, deshalb machte ich mir keine Hoffnungen als ich hörte dass ein Reboot geplant ist.. Doch als der Name Christopher Nolan viel, der meiner Meinung nach Tarantino der Regisseuer mit dem meisten Talent ist, schaute ich mir Batman Begins doch an.. zum Glück! Viel Besser als seine ganzen Vorgänger .. Doch mit The Dark Knight schafft er nochmal eine Steigerung. Drehbuch, Regie, Schauspieler, da passt einfach wieder alles zusammen! Ein Film den man immer und immer wieder anschaun kann, ohne dass er langweilig wird.
    MicPet
    MicPet

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 3. Mai 2010
    Hammer Film, absolut sehenswert :-)
    neon1
    neon1

    User folgen 2 Follower Lies die 58 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 27. April 2010
    Tolle Comicverfilmung.Der Film ist wirklich gut.Heath Ledger spielt bisher den besten Joker den ich gesehen habe.Der ganze Film hat eine sehr düstere Atmosphäre die Gotham City sehr schön wiederspiegelt.Kurz und knapp.Wer den Film nicht gesehen hat muss etwas nachholen.
    sickboy666
    sickboy666

    User folgen Lies die 7 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich kann mir ned helfen... vielleicht lags an dem enormen Erwartungsdruck, vielleicht an dem fantastischen Batman Begins... Ich jedenfalls ging irgendwie enttäuscht aus dem Kino. Hatte einfach mehr erwartet. Der Film ist natürlich technisch auf höchstem Niveau produziert, die Storyline ist solide, der Bösewicht ist gigantisch(!) aber irgendwie... Und wo ich so drüber nachgrüble fällt es mir wieder ein! Batman! Master Wayne is für mich in dem Film sowas von unsympathisch, das hab ich noch nich erlebt! Naja, und der plot war halt auch wirklich nicht mehr als solide... overrated devinitiv!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top