Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Dark Knight
    Durchschnitts-Wertung
    4,7
    4788 Wertungen - 844 Kritiken
    Verteilung von 844 Kritiken per note
    452 Kritiken
    257 Kritiken
    92 Kritiken
    22 Kritiken
    17 Kritiken
    4 Kritiken
    Deine Meinung zu The Dark Knight ?

    844 User-Kritiken

    Filmfan Andi
    Filmfan Andi

    User folgen Lies die 17 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der beste aller Batmannfilme, ohne den Namen im Titel. Genial gemacht. Ich erinnere mich noch an den Nicholson als Joker,er war überzogen schrill und gut, aber Ledger dagegen war...legendär, diese Onliner-bleiben in der Kinogeschichte am Joker hängen: "I will now make this pencil disappear", "why so serious"... und das Gespräch mit Two-Faces und am Schluss mit Batman, super im original.Auch die Crew um Batman spielt gut. Leider bleibt Bale selbst recht blass und der Film hätte ein paar Längen. Für jeden Actionfreund war das aber sicher der Top Film 2008!
    I-am-your-destiny
    I-am-your-destiny

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Nach den Batman-Filmen mit Val Kilmer und vor allem George Clooney hatte ich meinen Lieblings-Comichelden schon abgeschrieben. Auch als ich hörte, dass Christian Bale die Rolle der rächenden Fledermaus übernimmt, war ich nicht überzeugt. Nach "Batman begins" hatte ich mich mit Hollywood wieder versöhnt, aber das ist nichts im Vergleich zu meinen Empfindungen nach "The Dark Knight". Christian Bale schafft es tatsächlich, den zerrissenen Bruce Wayne in seiner ganzen Tragik darzustellen. Er spielt Bruce Wayne als den widerlichen Playboy und Batman als den einsamen Rächer hervorragend aus. Doch trotz seiner Leistung wird er von Heath Ledger als den Joker völlig an die Wand gespielt. Ich war immer der Meinung, dass niemand einen besseren Joker darstellen könnte als Jack Nicholson. Ich habe mich geirrt. J.N. war böse, doch H.L. ist völlig irre, so wie man sich den Joker in den Comics vorstellt. Heath Ledger spielt sich die Seele aus dem Leib und hinterläßt damit ein nicht zu übertreffendes Vermächtnis. Er wird in die Filmgeschichte eingehen als der Joker, was seinen Tod noch sinnloser und trauriger macht. Halten wir einen Moment inne und gedenken einem großartigen Schauspieler, der der Welt noch so viel hätte geben können...
    melbone
    melbone

    User folgen Lies die 8 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der Film wurde zurecht als einer der besten Fime aller Zeiten angepriesen, Heath Ledger hat den Joker so intensiv dargestellt, das man sich keinen besseren Joker mehr vorstellen kann, mit seiner Batman Fortsetzung ist Christopher Nolan ein ganz hervorragender Film gelungen, als negativ empfand ich höchstens Maggie Gyllenhaal als Rachel Dawes, ich hätte lieber Katie Holmes ein letztes Mal in dieser Rolle gesehen.
    Jensen-Ackles
    Jensen-Ackles

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich hab ihn jetzt schon etliche Male gesehn und ich weiß nicht woran es leigt aber man kann nicht Genung von haben. Es gibt manche Szenen oder Zitate die ich immer wieder im Kopf hab und ich glaub sowas amcht einen guten Film aus das er nachträglich im Kopf bleibt und man sich mit ihm beschäftigt.
    Gonzo_O
    Gonzo_O

    User folgen Lies die 12 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "zweit bester Superhelden-Film^^.. aber nur wegen dem Joker"
    skykiller
    skykiller

    User folgen Lies die 25 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Dieser Batman übertrifft alle erwatungen.Heath Ledger's darstellung als Joker ist einfach Grandios,da läuft öfter ein Schauer über den Rücken so gut spielt er ihn.Einfach ein Geiler Film.
    noodlles
    noodlles

    User folgen Lies die Kritik

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Hier folgt keine ausführliche Kritik, sondern eine Erklärung zur von vielen gestellten Frage um die Rettung von Dent / Rachel: **SPOILER** Beim Verhör hat Joker absichtlich die Adressen vertauscht. Schließlich sagt Batman doch, dass er zu Rachel fahren wolle und der Comissioner solle zu Dent. LOGIK! **SPOILER ENDE** Einerseits wird mehr Logik verlangt, andererseits wird von den meisten anscheinend nicht richtig aufgepasst. Und ob der Film auf englisch für einen Fremdsprachler gut verständlich ist, ist völlig irrelevant. Man sollte ihn in seiner Muttersprache verstehen können, dafür gibt es schließlich Synchronisation. Zur bemängelten Attraktivität von Rachel: Hauptsache hübsch oder wie? Sie kennen sich seit ihrer Kindheit und es geht um Liebe - nicht um irgendein Ken und Barbie-Quatsch. Woher Joker immer seine Handlanger bekommt? Hallo? Gotham City ist verseucht von kriminellen Energien. Warum sonst wird Dent so gefeiert? Die Handlanger kriegt Joker (für Geld) an jeder Straßenecke. LOGIK! Meine Meinung: Den Film muss man einfach selbst gesehen haben, um ihn bewerten zu können. Dem einen wird es zu wenig, dem anderen zu sehr realistisch sein. Es ist und bleibt Geschmackssache.
    klugizzle
    klugizzle

    User folgen Lies die Kritik

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    hallo liebe filmfreunde, 3 jahre warten haben sich gelohnt. nach dem ich batman begins gesehan hatte, bin ich jeden kleinen hinweis im internet nachgegangen, um auf dem neusten tdk-stand zu sein. als ich dann im kino war wurde ich absolut geflasht. 152min volle power. einfach wahnsinn. die kleinen schwächen waren für mich: scarecrows auftritt. mal ehrlich was sollte das? desweiteren kann ich bei all dem realismus, den nolan an den tag gelagt hat, die figur des two-face so extrem unrealistisch war. kein mensch könnte mit nem halben gesicht so klar sprechen. aber ansonsten war der film einfach mal saugeil! was mich im vorfeld sehr gestört hat war die art und weise, wie mit dem tragischn tod von heath ledger umgegangen wurde. in jedem einzelnen bericht über den film hieß es: "der letzte film von..." oder so ähnlich. jeder mensch, der einen kleinen beitrag zu tdk gesehen hat wurde darüber informiert, dass heath ledger tod und in diesem film nochmal richtig toll ist. wenn das keine krasse vermarktungsstrategie ist, dann weiß ich auch nicht. bitte versteht mich nicht falsch. ich finde die ganze sache wirklich traurig, aber irgendwann ist auch mal gut. mich würde mal interessieren, wieviel geld der film eingespielt hätte, wenn mr. ledger noch am leben wäre?
    speedsonic
    speedsonic

    User folgen Lies die Kritik

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    War ok. Allerdings mit manchen Längen in der Handlung und einem absolut "durcheinander" gemachten Finale (zu schnelle Schnitte, zu viel Chaos). Die letzten 2 Minuten sind das beste vom Film... M.E. wird der Film dem Hype nicht gerecht.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Meiner Meinung nach ist "The Dark Knight" einer der besten Filme der letzten Jahre. Er bietet eine, sich durch den Film ziehende, Spannung gepaart mit der unglaublichen Schauspielleistung eines Heath Ledger. Die Beleuchtung des Batman als tragischer Held macht den Film einzigartig (anzumerken ist die leicht "düstere" Stimmung des Films, welche ein wichtiger Bestandteil der Handlung ist). Ein nostalgischer Schluss mit einem unvergessenen Zitat (neben jenem von Harvey Dent) des James Gordon machen den Film zu einer Perle der Filmwelt.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top