Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Was nicht passt, wird passend gemacht
     Was nicht passt, wird passend gemacht
    7. März 2002 / 1 Std. 37 Min. / Komödie
    Von Peter Thorwarth
    Mit Dietmar Bär, Ralf Richter, Hilmi Sözer
    Produktionsland Deutschland
    Videoclip anzeigen
    User-Wertung
    3,2 22 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Eine Baustelle mitten im Pott. Polier Horst, Kalle und Kümmel sind die besten Kumpel. Probleme haben sie eigentlich keine, denn "was nicht passt, wird passend gemacht". Und so eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg stellt ja auch nicht wirklich eine Gefahrenquelle dar. Doch dann kündigt der Architekt überraschend seinen Besuch an, der Besitzer taucht aus dem Nichts auf und ihnen wird auch noch ein Praktikant an die Seite gestellt. Die drei geraten in Bedrängnis. Satire im Ruhrgebietsstil. (JP)
    Verleiher Senator Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 6 000 000 DEM
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Was nicht passt, wird passend gemacht
    Was nicht passt, wird passend gemacht (DVD)
    Neu ab 4.68 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Was nicht passt, wird passend gemacht
    Von Stephan Flory
    Das marode Bauunternehmen von Werner Wiesenkamp (Dietmar Bär) arbeitet gerade an dem neuen Haus eines Schullehrerpärchens. Nebenan auf der Baustelle seines erfolgreichen Bruders ist das Arbeitsklima sonnig, doch Horst (Willi Thomczyk), Kalle (Ralf Richter) und Kümmel (Hilmi Sözer) packen die Arbeit auf ihre ganz eigene Art und Weise an. Als Verstärkung bekommen sie den Architekturstudenten Philipp (Peter Thorwarth) als "Praktikant". Regisseur Peter Thorwarth erregte 1999 mit der Ruhrpott-Komödie "Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding" Aufsehen. Das Konzept von "Was nicht passt, wird passend gemacht" ist im Prinzip ganz ähnlich, nur dass die Handlung diesmal nicht um eine Speditionsfirma, sondern um ein Bauunternehmen kreist. Ralf Richter war damals auch schon mit dabei und liefert als kerniger Kumpel vom Bau eine witzige Vorstellung ab – ähnlich wie 1991 in "Superstau". Vor allem im Z...
    Die ganze Kritik lesen

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Was nicht passt, wird passend gemacht Videoclip DF 0:00
    Was nicht passt, wird passend gemacht Videoclip DF
    683 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Dietmar Bär
    Rolle: Werner Wiesenkamp
    Ralf Richter
    Rolle: Kalle
    Hilmi Sözer
    Rolle: Kümmel
    Willi Thomczyk
    Rolle: Horst
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 231 Follower Lies die 651 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 10. Januar 2018
    Leck mich am Arsch! Was für ein Film! :D Alleine die ersten 20 min. hab ich mich 3x totgelacht! lol Situationskomik ohne Ende, eine bescheuerte Story, aber unfassbar witzig unmgesetzt! Die kleine "Lovestory" nebenbei ist (gewollt!?) schlecht gemacht & absolut unwichtig... Beim Finale herrscht eine "Bombenstimmung" ; Klar, man muss den "Ruhrpotthumor" mögen, aber wer sich darauf einlässt, kommt aus dem Lachen nicht mehr raus!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3582 Follower Lies die 4 412 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 16. September 2017
    Ich wollte diesen Film eigentlich nur nochmal sehen um das "Crossover" mit "Bang Boom Bang" zu sehen - muß aber sagen daß die Miniszene in der nichtmal die Originaldarsteller nicht der Rede wert ist. Ansonsten hat man das was Peter Thorvat am besten kann. Eine Ruhrpott-Story mit einigen bekannten Darstellern die allesamt ganz genau ihre typischsten Rollentypus verkörpern. Mach natürlich weniger Spaß aus heutiger Sicht wenn man Willy Thomzyk ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 16. April 2010
    Welch ein genialer Streifen. Wer mal auf dem Bau gearbeitet hat (oder im Stahlwerk), der wird feststellen, wie nah am Leben die gezeichneten Personen sind. Die Story ist originell, wenn auch etwas abgedreht, aber der Film verliert nur zum Schluss ganz kurz die Bodenhaftung. Für mich ein würdiger Nachfolger von Bang Boom Bang, wenn er auch nicht ganz dessen Klasse erreicht. Und Alexandra Maria Lara sah nie wieder so gut aus!
    4 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Tele 5 zeigt ein Jahr lang jeden Freitag denselben Film!
    NEWS - TV-Tipps
    Mittwoch, 21. August 2019

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top