Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Fata Morgana
    Fata Morgana
    16. August 2007 / 1 Std. 27 Min. / Abenteuer, Drama
    Von Simon Groß
    Mit Matthias Schweighöfer, Marie Zielcke, Jean-Hugues Anglade
    Produktionsland Deutschland
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    2,8 12 Wertungen - 10 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Daniel (Matthias Schweighöfer, Soloalbum, Kammerflimmern) hat gerade sein Staatsexemen bestanden, als Belohnung hat er sich gemeinsam mit Freundin Laura (Marie Zielcke, Süperseks, Agnes und seine Brüder) eine Reise nach Marokko gegönnt. Zu dieser gehört auch ein Ausflug mit dem Jeep in die Wüste, doch den beiden ist dieses Abenteuer nicht aufregend genug, sie verlassen die Straße, um es abseits in den Dünen miteinander zu treiben. Doch dann will der Wagen plötzlich nicht mehr anspringen, die beiden irren tagelang durch die Wüste. Kurz bevor ihnen das Wasser ausgeht, tauch der Fremde (Jean Hugues Anglade, Nikita, Sweat, Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr...) auf.
    Verleiher Stardust Filmverleih GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen -
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Fata Morgana
    Von Christoph Petersen
    Vor einiger Zeit sickerte die Budgetabrechung von Breck Eisners Action-Abenteuer Sahara an die Presse durch, wobei vor allem der Posten über in Marokko gezahlte Bestechungsgelder einigen Wirbel auslöste. Ob auch Regisseur Simon Groß, der mit „Fata Morgana“ nach einer Handvoll Kurzfilmen nun seinen ersten abendfüllenden Spielfilm abliefert, bei den Dreharbeiten in der marokkanischen Wüste der verbreiteten Korruption Tribut zollen musste, ist nicht überliefert. Aber abgesehen vom selben Drehort entpuppt sich „Fata Morgana“ als das genaue Gegenteil des Hollywood-Blockbusters: Statt mit ausufernden Explosionen anzugeben, präsentiert dieser sich als konsequent minimalistischer Wüsten-Thriller und existenzialistisches Drama, bietet für seine kaum vorhandene Story gerade mal ganze drei Figuren auf, von denen eine nicht einmal einen Namen hat, einfach nur „der Fremde“ genannt wird. Natürlich kön...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Matthias Schweighöfer
    Rolle: Daniel
    Marie Zielcke
    Rolle: Laura
    Jean-Hugues Anglade
    Rolle: Nick
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    "War das jetzt ein Abenteuer?" Mit diesen Worten provoziert Laura ihren Freund Daniel, zum vielleicht ersten mal in seinem Leben vom ausgetretenen Pfad abzuweichen. Was als harmloser Ausflug beginnt, entwickelt sich für ein deutsches Urlauberpärchen zu einer spirituellen Reise in die äußere und innere Wüste. Ein minimalistisches Meisterwerk über zerfallende Egos und die Kraft des Lebens! Uff! Lange keinen derarten intensiven Film ...
    Mehr erfahren
    10 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top