Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Zombieland
     Zombieland
    10. Dezember 2009 / 1 Std. 28 Min. / Komödie, Horror
    Von Ruben Fleischer
    Mit Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Emma Stone
    Produktionsland USA
    Zum Trailer Vorführungen
    Jetzt online ansehen auf
    Pressekritiken
    3,8 4 Kritiken
    User-Wertung
    4,2 1318 Wertungen - 53 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Die Menschheit wurde weitestgehend von Zombies ausgelöscht. "Columbus" (Jesse Eisenberg) ist einer der wenigen Glücklichen, die überlebt haben. Er will zurück in seine Heimatort, um seine Eltern zu suchen. Dabei trifft er Tallahassee (Woody Harrelson), einen ziemlich coolen Lebenskünstler, der auf der Suche ist nach den letzten verbliebenen Twinkies-Snacks. Gemeinsam machen sich die beiden grundverschiedenen Männer auf die Reise und treffen schon bald auf das Schwesternpaar Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin), das von einem Vergnügungspark in Kalifornien berichtet, der angeblich von den Zombies verschont geblieben ist. Die Fahrt dorthin hält die eine oder andere (böse) Überraschung bereit - und ein Zusammentreffen mit einem der markantesten Schauspieler unserer Zeit...
    Verleiher Sony Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 23,6 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Andere Städte

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Als VoD
    zum Angebot
    Alle VoD-Angebote
    Auf DVD/Blu-ray
    Zombieland & Zombieland: Doppelt hält besser
    Zombieland & Zombieland: Doppelt hält besser (Blu-ray)
    Neu ab 16.99 €
    Zombieland & Zombieland: Doppelt hält besser
    Zombieland & Zombieland: Doppelt hält besser (Blu-ray)
    Neu ab 16.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Zombieland
    Von Julian Unkel
    Zombies sind Pop! Raus aus den muffigen Mitternachtskinos der 70er Jahre haben die nimmersatten Menschenfresser längst ihren Marsch in die breite Öffentlichkeit hinter sich. Im Kino erlebt das Genre seit einigen Jahren ein Revival, auch in Deutschland treffen sich immer mehr Menschen zu flashmobartigen „Zombie Walks“ auf der Straße und die amerikanischen Bestsellerlisten wurden jüngst von dem Literatur-Mashup „Pride And Prejudice And Zombies“ gesprengt, was selbst das TIME Magazine dazu veranlasste, sich des Kulturphänomens mit dem Artikel „Zombies Are The New Vampires“ anzunehmen. Zu den Wegbereitern dieser Zombiefizierung des Mainstreams darf sich nun auch der zuvor weitestgehend unbekannte Ruben Fleischer zählen. In seinem irrsinnig komischen Kinodebüt, mit dem er das amerikanische Box Office toppte, inszeniert er die blutige Untotenapokalypse als rasant-witziges Road Movie. Fleischer...
    Die ganze Kritik lesen
    Zombieland Trailer DF 0:00
    Zombieland Trailer DF
    14 338 Wiedergaben
    Zombieland Trailer (2) DF 0:00
    1 417 Wiedergaben
    Zombieland Trailer (3) DF 0:00
    1 885 Wiedergaben
    Zombieland Trailer (4) DF 0:00
    34 503 Wiedergaben

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Zombieland Videoclip DF 0:00
    Zombieland Videoclip DF
    30 Wiedergaben
    Zombieland Videoclip (2) DF 0:00
    Zombieland Videoclip (2) DF
    15 Wiedergaben
    Zombieland Videoclip (3) DF 0:00
    Zombieland Videoclip (3) DF
    22 Wiedergaben
    Alle 13 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Woody Harrelson
    Rolle: Tallahassee
    Jesse Eisenberg
    Rolle: Columbus
    Emma Stone
    Rolle: Wichita
    Abigail Breslin
    Rolle: Little Rock
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    rock_soul
    rock_soul

    User folgen 2 Follower Lies die 124 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    lustiger spaltter film für nette abende. manchmal zu berrechenbar aber auf jeden fall spaßig. nicht ganz shauwn of the dead aber nah dran
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 31. Mai 2010
    "Zombieland" ist eine herrlich frische Zombie-/Horrorkomödie geworden, die mit einer originellen Geschichte und vielen lustigen Gags punkten kann. Die Story selbst wird von Regisseur Ruben Fleischer wunderbar erzählt, sein erfrischender Erzählstil belebt den Film wahrhaft. Zudem zünden wie bereits erwähnt nahezu alle witzigen Gags und können das Publikum so von der ersten bis zur letzten Minute durchgehend unterhalten. Die Darstellerwahl ...
    Mehr erfahren
    Telefonmann
    Telefonmann

    User folgen 23 Follower Lies die 231 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 3. August 2010
    "Zombieland" war ja in den Staaten unheimlich erfolgreich, und auch ich wurde schnell hellhörig, als es um diesen Film ging. Dann kamen die ersten Kritiken und diese waren überaus positiv. Meine Erwartungen wurden immer wieder höher getrieben und ich freute mich wahnsinnig auf diesen Film. Nun war es endlich soweit und ich sah "Zombieland" - und meine Erwartungen wurden komplett erfüllt, denn neben "Shaun of the Dead" gehört dieser Film ...
    Mehr erfahren
    peter01
    peter01

    User folgen 2 Follower Lies die 112 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    wie ich von zombieland erfahren habe, wars für mich ein anwärter auf den titel film des jahres, jetzt, nachdem ich ihn gerade gesehen habe muss ich feststellen, dass dieser titel weit weit entfernt ist. eine nette komödie, aber nach ner halben std hat man schon alles durch und die restlichen 50 minuten passiert einfach immer nur dasselbe.. schade, da hätte man mehr rausholen können
    53 User-Kritiken

    Bilder

    16 Bilder

    Aktuelles

    Gute Filme auf Netflix: Geheimtipps und Empfehlungen!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Samstag, 7. März 2020
    Lust auf Actionfilme bei Netflix? Oder doch lieber eine Komödie? Wir haben da ein paar Empfehlungen für euch – und zwar auch...
    "Zombieland 2": Die FSK-Altersfreigabe ist ganz im Sinne der Fans
    NEWS - Im Kino
    Montag, 28. Oktober 2019
    Wenn „Zombieland 2“ am 7. November 2019 in den deutschen Kinos startet, müssen Fans nicht fürchten, dass sich die Fortsetzung...
    56 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Regina Mayer
      Genial. Die Genren Komödie und Horrorfilm lechzen doch seit Jahren nach guten und unterhaltenden Filmen und da schafft es einer doch tatsächlich beides zu verbinden und daraus einen genialen Film zu machen! Respekt, ich hatte die niedrigsten Erwartungen und hab eine der besten Horrorkomödien aller Zeiten entdeckt!
    • Klammerchris
      [quote]von zombieland gibts aber doch nur eine version, oder?[/quote]Soweit ich weiß, ja.
    • Hias1234
      von zombieland gibts aber doch nur eine version, oder?
    • Klammerchris
      [quote]Hi Chris))(( na ganz einfach, John Rambo schneiden sie den finalen Kampf derart böse, nur weil Köpfe weggeballert werden, schneiden aber Szenen in denen ein Kind ins Feuer geworfen wird nicht. Warum nun Zombieland ab 16? In einer Szene schlägt Woody Harleson einem Zombie den Kopf ab - Nahaufnahme - am Boden angekommen, wird der Kopf gesprengt. Aha!!! Ich sag dir, wir werden von der Industrie nur verarscht. Wir werden entmündigt wo es nur geht.[/quote] Vorweg: Zombieland sah ich nicht und von Rambo nur die geschnittene Version im Kino. Das ein Film wie Rambo ab 18 sein sollte, sollte nicht diskutiert werden müssen. Zombieland hingegen ist eine Komödie, die sich sicherlich nicht ernst nimmt und in der Gewalt gegen Zombies oder von Zombies angewandt wird. Bei Rambo werden Zivilisten aus Spaß gefoltert und getötet. Das beide Filme ein R-Rating haben, macht andererseits auch Sinn, da beide Filme für 13-Jährige wohl eher ungeeignet sind. In den USA gibt es keine Freigabe zwischen PG13 und R-Rated (ab 17). Eine höhere Freigabe als R für Rambo wäre allerdings auch fragwürdig. Beziehst du dich mit "entmündigt" auf die Schnitte bei Rambo? Ob die bei der Kinofassung nötig waren, ist sicherlich fraglich. Auf DVD und BR kann man sich in Deutschland allerdings auch die uncut kaufen. Die Industrie schnitt Rambo aber auch nicht aus Spaß, sondern weil sie fürchten mussten, dass er indiziert werden würde, was natürlich der wirtschaftliche Tod jedes Films ist. Du kannst die Schuld also gerne dem deutschen Jugendschutzgesetz geben.
    • brutalesau
      Hi Chris))(( na ganz einfach, John Rambo schneiden sie den finalen Kampf derart böse, nur weil Köpfe weggeballert werden, schneiden aber Szenen in denen ein Kind ins Feuer geworfen wird nicht. Warum nun Zombieland ab 16? In einer Szene schlägt Woody Harleson einem Zombie den Kopf ab - Nahaufnahme - am Boden angekommen, wird der Kopf gesprengt. Aha!!! Ich sag dir, wir werden von der Industrie nur verarscht. Wir werden entmündigt wo es nur geht.
    • Klammerchris
      [quote]US Version hat 88 min und Rated R und das muss auch so sein. Wenn die Deutsche Fassung 88min hat und ab 16 ist, dann ist sie entweder trotzdem geschnitten, oder es wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen[/quote] Warum denn das?
    • brutalesau
      US Version hat 88 min und Rated R und das muss auch so sein. Wenn die Deutsche Fassung 88min hat und ab 16 ist, dann ist sie entweder trotzdem geschnitten, oder es wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen (John Rambo lässt grüßen). Beinharter Zombiefilm mit guten Gags und verdammt gutem Gore. 8/10
    • der_nihilist
      dass du immer alles schlecht machen musst...
    • ParanoidAndroid
      Die durchaus originelle Eröffnungssequenz und der Auftritt von Murray sind die einzigen Aspekte, die an "Zombieland" bei geneigten Zuschauern sowas wie Unterhaltung auslösen. Wer "Zombieland" groovy findet, schätzt "Shaun Of The Dead" nicht, oder hat ihn gar nie gesehen. Und wer diese Tatsache jetzt in Frage stellen will, ist sowieso leicht zu unterhalten! :ass:
    • der_nihilist
      also ich fand sowohl shaun of the dead als auch zombieland super! würde aber shaun of the dead um einen Punkt höher ansetzen weil da die geschickt eingesetzte Gesellschaftskritik einfach zu geil ist. vor allem in den szenen am anfang an denen shaun an zwei verschiedenen tagen denselben weg in den supermarkt geht. am ersten Tag begegnet er ganz normalen Menschen und am nächsten Tag trifft er wieder die gleichen typen nur als zombies und er merkt keinen unterschied. mensch hab ich gelacht! :D Shaun of the dead 9/10! zombieland 8/10!
    • The_Crowe
      Der Film war genauso wie Crazies..absolut beliebig... Die Gralssuche nach dem Twinkie hat genauso schnell an Reiz verloren wie Shoot-Out am ende.. 6 Punkte...
    • Hias1234
      du hast aber schon mitgelesen, oder? warum stellst du dann diese frage?und ich habe genügend zombiefilme gesehen, um zombieland gut zu finden. shaun of the dead war auch dabei und gehört zu den vielen schlechteren beispielen.
    • The_Crowe
      Wo?? Ich meine an welcher Stelle?? Gut, falls es dein erster Film in dem Genre seien sollte, verstehe ich das ja auch... Aber wenn man ein paar davon vorab gesehen hat (Shaun of the dead war wirklich amüsant) vergeht einem recht schnell das grinsen. Nichts, aber auch wikrlich GAR nichts neues...
    • ParanoidAndroid
      [IMG][/IMG] Ah, herrlich! Für etwas bist du ja doch gut, Hias!
    • Hias1234
      den einzigen absolut vorhersehbaren witz im film findet er gut :ass:
    • ParanoidAndroid
      Gehyptes 08/15-Zombie-Filmchen. Enttäuschend auf ganzer Linie. Nur Murray entlockte mir 'nen Schmunzler.
    • Eckofeld
      Selten so über einen Film gefreut wie über Zombieland. Absolut klasse gemacht mit vielen kleinen Gags und super Action.
    • Klammerchris
      [quote]Das man nicht rein objektiv bewertet ist klar, und auch sinnvoll. Daher hab ich auch kein Problem damit, wenn man jetzt "Shaun...." besser findet als "Zombieland".[/quote]Die tollsten zwei Sätze, die ich seit langem lesen durfte. Danke.
    • Sena89
      @glotzfrosch nur um es wiedermal klar zustellen. Man sollte in einer Bewertung immer eine gewisse Objektivität mit einfließen lassen. Das man nicht rein objektiv bewertet ist klar, und auch sinnvoll. Daher hab ich auch kein Problem damit, wenn man jetzt "Shaun...." besser findet als "Zombieland".Ich hab nur ein Problem damit, wenn man Hostel 2, oder das TCM Remalke usw. so ungerechtfertigt abstraft.Da es offensichtlich aus gewissen Gründen passiert ;) @Steven Seagal Da sind wir genau beim Thema.Denn das Argument das, der Auftritt von Bill Murray verschenkt ist, oder gar das er nicht so gut spielt wie in anderen seiner Klassiker ist einfach Blödsinn, sorry. Bill Murray hat nen kleinen netten, unerwarteten Gastauftritt. Der meiner Meinung nach gelungen war und einigen Charme hatte. Was daran verschenkt sein kann, weis ich nicht. Nen Oscar, wird er für ne 10 min. Rolle nicht gewinnen, das sollte wohl klar sein. Für mich ist er klar besser als "Shaun of the Dead", da er insgesamt mehr Charme hat und meinen Humor besser traf. Ausserdem fand ich die Message auch ganzu nett. Ausserdem bleibt der Film, obwohl man ihn zur Hälfte ins Komödie-Genre tun muss, seine gewisse Ernsthaftigkeit. Genau das macht so ne Mischung aus.
    • Hias1234
      tja, so wird das mit einem groß angekündigten witz immer sein.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top