Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    12 Years A Slave
    Durchschnitts-Wertung
    4,3
    725 Wertungen - 45 Kritiken
    Verteilung von 45 Kritiken per note
    10 Kritiken
    22 Kritiken
    6 Kritiken
    4 Kritiken
    1 Kritik
    2 Kritiken
    Deine Meinung zu 12 Years A Slave ?

    45 User-Kritiken

    Josi1957
    Josi1957

    User folgen Lies die 177 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 15. Juli 2020
    Intensives, beängstigend gut gespieltes Sklavendrama nach realem Fall - Oscars für den Besten Film, die Beste Nebenrolle (Lupita Nyong'o) und das Skript!
    Victarion G
    Victarion G

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 27. Oktober 2019
    Das ist ein Film, bei dem man sich denkt, jeder Mensch auf dieser Welt sollte ihn gesehen haben. Weil so die Welt ein Stück gerechter werden würde.
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 28. Februar 2018
    Starker Film, starke Botschaft, Fassbender & Gano outstanding... Auch das war und ist Amerika und sollte nicht vergessen werden!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2438 Follower Lies die 4 334 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Das Medium Film kann einem so unglaublich viele Sachen zeigen, darstellen und vor Augen führen, aber eines muß man isch bewußt machen: wahres Leid kann gezeigt, aber natürlich nicht authentisch wiedergegeben werden. Aber es ist eine anzurechnende Leistung wenn es dabei so nah wie möglich kommt. Ob das an dieser Stelle dann gelungen ist kann man nicht mehr beurteilen, der Film ist die Verfilmung der wahren Aufzeichnungen die ein Mann niedergeschrieben hat. Es geht um mehr als zwei lange Filmstunden die den furchtbaren Leidensweg nachzeichnen den ein unschuldiger Mann gehen muß nachdem er zu Unrecht eingefangen und in die Sklaverei gesteckt wurde. Die Handlung ist dabei simpel, es ist aber eben die Wirkung der Einzelszenen die eine Aneinanderreihung furchtbarer Momente darstellt. Ich selber habe den Film leider in sehr müdem Zustand geguckt und daher wohl nicht die „volle“ Schreckenswirkung abbekommen, aber schon gesehen: eine ganze Reihe Top-Stars und Darsteller die sich zu kleinen Zahnrädern einer bewegenden Geschichte machen und eine geschlossene, dramatische Inszenierung. Ob man da glecih mit dem Oscar winken muß sei dahin gestellt – sehenswert ist der Film aber allemal. Fazit: Dramatische Darstellung eines furchtbaren Leidensweges!
    schonwer
    schonwer

    User folgen 251 Follower Lies die 729 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 11. Juni 2016
    Meine Erwartungen an 12 Years a Slave waren ziemlich hoch, was dazu führte, dass ich anfangs etwas enttäuscht war. Doch nach und nach und spätestens am Ende des Films merkt man, dass dies ein ordentliches Stück Film ist. Die Schauspieler sind hervorragend, insbesondere Ejiofor und Fassbender, die hier eine mitreißende Leistung zeigen. Dass der Soundtrack von Hans Zimmer stammt merkt man sofort und ich muss auch ehrlich sagen, dass dieser zwar gut ist, von diesem Komponisten jedoch noch besseres kennt. Die Kulissen und die Ausstattung ist perfekt und man kann schön ins 19. Jahrhundert eintauchen. Die Geschichte ist toll erzählt und auch der ganze Film zeigt bei seiner Länge von 133 Minuten keine einzige Länge - stark! Was mich ehrlichgesagt etwas wundert ist das FSK 12, denn der Film beinhaltet heftige Szenen die man nicht so leicht vergisst. Fazit: Heftig, emotional, wichtig, mitreißend.
    Jonathan S.
    Jonathan S.

    User folgen 1 Follower Lies die 33 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 4. November 2016
    Der mit 3 Oscars ausgezeichnete Film von Steve McQueen handelt von einem Sklaven und seinem Leidensweg. Ein Film mit Top Besetzung und großartigen Kritiken. Was kann da schief gehen? Genau Nix und das passiert auch nicht. Es passiert zwar das was ich zu 90% erwartet habe(daher ein halber stern weniger), aber es ist ein typischer grandioser Film. Kamer top, Ton top, Schnitt top und Schauspieler top! Tut euch einen gefallen und schaut diesen Film, wenn ihr es noch nicht getan habt. Es wird keien Enttäuschung passieren glaubt mir!
    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 113 Follower Lies die 474 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 20. März 2015
    Wieder ein Film über die Sklaven, definitiv ausgelutscht aber 12 Years A Slave zeigt nicht nur wie arm die Dunkelheutigen waren sondern auch wie brutal sie gefoltert worden, und in einer Szene wird auch gezeigt wie die Haut aufplatzt bei einer Auspeitschung. Auch was 12 Years A Slave anders macht ist es Gefühl in der Sache rüber zu bringen. Jetzt zu die Minus-Punkte. Auch wenn Steve McQueen mit 12 Years A Slave einmal überzeugen konnte, kommt doch wieder sein altes Problem wieder zurück, lang gezogene Szenen die den Film langweilig rüber kommen lässt aber diesmal nicht so Extrem wie ''Shame''. 12 Years A Slave bleibt wohl McQueen einziger guter Film und manche Oscar hat der Film wirklich verdient aber ein Meisterwerk ist der Film um Liechtjahren nicht.
    Angelo D.
    Angelo D.

    User folgen 32 Follower Lies die 236 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 9. März 2015
    "12 Years A Slave" ist genau so stark wie ich es mir vorgestellt habe. Die Story handelt von einem Mann, der auf einen faulen Trick herangefallen ist und in die Sklaverei verkauft wurde. Dieser Lebensabschnitt ist alles andere als einfach und er gerät in eine Welt der Trauer und Verzweiflung. Der Film lebt zu einem von seinen wunderschönen Naturaufnahmen und zu anderen von seinen Schauspielern die meisterhaftes abliefern und ganz klar mehr als überzeugen. Langeweile ist mir gar keine aufgekommen, da es immer wieder neue Wendungen und Charaktere gab die mich mit ihren Leistungen umgehauen haben. Leider gab es jedoch keine Überraschungsmomente und man bekommt nur das geboten was man von vornherein erwartet. Fazit: Absolut starke Schauspieler in einer guten Story die auf einer wahren Begebenheit basiert ohne wirkliche Überraschungsmomente mit überwältigenden Naturaufnahmen. Top!
    Daniel P.
    Daniel P.

    User folgen 16 Follower Lies die 227 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 15. Februar 2015
    Rückblick in eine wirklich düstere Epoche des schon immer freiheitlichen Amerikas. Das ganze aufgearbeitet in teilweise schönen romantischen, wie auch grauenhaft schockierenden Bildern, meistens jedoch beides gleichzeitig. Insofern sind es die Bilder und Einstellungen, die den größten Eindruck hinterlassen haben. Die Besetzung des Films ist natürlich auch wirklich grandios. Es fällt schwer, jemand hervor zu heben. Vielleicht Fassbender, der für mich hier seine bisher beste Leistung zeigt. Brad Pitt ist es sicherlich nicht schwer gefallen, den Film mit zu produzieren, denn das Potenzial des adapt. Drehbuchs und des Regiseuers ist gewaltig. Steve McQueen ist jemand den man sich auf jeden Fall merken sollte!
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 8. Januar 2015
    12 Years a Slave ist ein spannender, guter Film mit guten bis herausragenden Darstellern (Michael Fassbender ist großartig!) Packend ist er als eindeutige Stellungnahme gegen Rassismus und für eine Erinnerung an das Leid von Sklaven (wobei Sklaverei im Übrigen in vielen Ländern der Erde weiterhin in verschiedenen Formen existiert). Filmisch setzt Steve McQueen mit ruhigen, langen Einstellungen und eindringlicher Gewaltdarstellung sein Markenzeichen fort, allerdings gelingt es ihm (wie auch in Hunger) nicht, lange Einstellungen auch wirklich intensiv werden zu lassen. Was in Shame noch voll zur ruhigen Erzählweise, zur inneren Stagnation des Protagonisten gepasst hat, verkommt hier zu einem Arthouse-Relikt, ist aber zum einen wenig effektvoll und zum anderen auch störend. Was als Akzentsetzung geplant ist, entwickelt sich in meinen Augen eher zu unfreiwillger Stagnation, zu einer misslungenen Fingerübung. Obwohl ruhiger Erzählfluss generell immer eine gute Idee ist, muss er auch zur Handlung und zur generellen Inszenierung passen. Steve McQueen allerdings filmt einen Mainstream-Film ruft zwischenzeitlich Arthouse-Kino aus. Dass das dann nicht klappt, versteh sich von selbst.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top