Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sommer der Gaukler
     Sommer der Gaukler
    22. Dezember 2011 / 1 Std. 50 Min. / Historie
    Von Marcus H. Rosenmüller
    Mit Max von Thun, Nicholas Ofczarek, Michael Kranz
    Produktionsländer Österreich, Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,0 5 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Im Sommer 1780 begibt sich Emanuel Schikaneders (Max von Thun) Theatertruppe auf den Weg nach Salzburg. Mangels der erhofften Spielerlaubnis legt die Truppe in einem Bergdorf vor der österreichischen Grenze einen Zwischenhalt ein. Das Dorf wird gerade von einem heftigen Streit zwischen dem Bergwerksbesitzer Paccoli (Erwin Steinhauer) und den wehrhaften Bergarbeitern erschüttert. Genau der Stoff, den Schikaneder dringend braucht, denn langsam geht ihm nicht nur das Geld aus, sondern auch die Ideen. Amüsement mit der höheren Gesellschaft, die sich um den jungen Mozart versammelt, führt da auch eher zu Beziehungsbrüchen, denn die Schauspieler bekommen von dem Gastwirt keinen Brotkrümel mehr. Um die offene Rechnung zu begleichen, veranlasst Schikaneder eine kurzfristig anberaumte Freilichtaufführung...
    Verleiher movienet
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Sommer der Gaukler
    Sommer der Gaukler (DVD)
    Neu ab 7.87 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Sommer der Gaukler
    Von FILMSTARTS-Team
    Nach „Sommer in Orange" bringt Regisseur Marcus H. Rosenmüller nun den „Sommer der Gaukler" in die Kinos. Die beiden Titel klingen nicht nur ähnlich, die Filme folgen auch einem ähnlichen Grundprinzip: Beide Male geht es um eine außergewöhnliche Gruppe Menschen, die mit der vermeintlichen Normalität konfrontiert wird, und um die daraus resultierenden, oftmals komischen Reibungen. Während „Sommer in Orange" von einer bayrischen Kommune handelt, die auf Skepsis und Ablehnung bei der alteingesessenen Bevölkerung stößt, so erzählt Rosenmüller, der seit seinem großen Erfolg mit „Wer früher stirbt, ist länger tot" als prominentester Vertreter eines neuen deutschen Heimatfilms gilt, in „Sommer der Gaukler" von einer reisenden Theatertruppe, die im Jahre 1780 auf dem Weg nach Salzburg in einem Bergdorf hängenbleibt und sich ebenfalls mit den Einheimischen arrangieren muss. Als Vorlage diente ihm...
    Die ganze Kritik lesen
    Sommer der Gaukler Trailer DF 2:05
    Sommer der Gaukler Trailer DF
    10862 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Max von Thun
    Rolle: Emanuel Schikaneder
    Nicholas Ofczarek
    Rolle: Wallerschenk
    Michael Kranz
    Rolle: Alfons
    Anna Maria Sturm
    Rolle: Babette Paccoli
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Martin Menke
    Martin Menke

    User folgen 1 Follower Lies die 11 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 23. November 2011
    Hohe Gagdichte, nachdem man sich einmal auf den film eingelassen hat macht er richtig Spaß, herausragend sind die Musikszenen zu nennen. ein wenig Bayerisch sollte man schon können, ich als Zuagroaster bin schon ein paar mal ausgestiegen, aber den Reaktionen meiner einheimischen Sitznachbarn zufolge waren die betreffenden Szenen auch nicht schlecht. abzüge gibt es nur für die schauspielerische Leistung der Theatertruppe abseits der 3(bzw. mit ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    18 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Neue Kino-Starttermine: Stühlerücken bei Universal
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 26. August 2011

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top