Mein FILMSTARTS
Imaginaerum by Nightwish
facebookTweet
Trailer
Besetzung & Stab
User-Kritiken
Pressekritiken
FILMSTARTS-Kritik
Bilder
VOD
Blu-ray, DVD
Imaginaerum by Nightwish
Starttermin 18. März 2013 (1 Std. 26 Min.)
Mit Marianne Farley, Quinn Lord, Francis X. McCarthy mehr
Genres Fantasy, Musik, Drama
Produktionsländer Kanada, Finnland
Zum Trailer
User-Wertung
3,625 Wertungen - 3 Kritiken

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Tom Whitman (Francis X. McCarthy), ein alternder Komponist, leidet unter schwerer Demenz. Immer wieder hat er Erinnerungslücken und kann sich plötzlich nicht mehr an vertraute Personen erinnern. Er ist bereits seit vielen Jahren krank und erinnert sich nicht mehr an sein Leben als Erwachsener, lediglich die Erinnerungen seiner Kindheit sind ihm geblieben. So reist er als zehnjähriger Junge (Quinn Lord) durch seine eigene Fantasie. Während Tom langsam ins Koma abdriftet, versucht seine Tochter Gem (Marianne Farley), sich dem ihr über die Jahre fremd gewordenen Vater wieder etwas anzunähern. Da jedoch die Hindernisse - Toms Koma und sein bevorstehender Tod - übermächtig sind, ist seine Tochter am Verzweifeln. Doch durch die dunkelsten Geheimnisse ihres Vaters entdeckt Gem einen Weg, der es ihr vielleicht ermöglicht, Tom wiederzufinden...
Originaltitel

Imaginaerum

Verleiher capelight pictures
Weitere Details
Produktionsjahr 2012
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 2 Trivias
Budget 4,3 000 000 $
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Imaginaerum by Nightwish (Limited Steelbook) [Limited Edition]
Imaginaerum by Nightwish (Limited Steelbook) [Limited Edition] (DVD)
Neu ab 9.95 €
Imaginaerum by Nightwish
Imaginaerum by Nightwish (DVD)
Neu ab 4.77 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray
Imaginaerum by Nightwish Trailer DF 2:32
Imaginaerum by Nightwish Trailer DF
22 644 Wiedergaben
Imaginaerum by Nightwish Trailer OV 2:23
Imaginaerum by Nightwish Teaser OV 1:03
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Marianne Farley
Marianne Farley
Rolle : Gem Whitman
Quinn Lord
Quinn Lord
Rolle : Tom Whitman - age 10
Francis X. McCarthy
Francis X. McCarthy
Rolle : Tom Whitman - age 70
Ron Lea
Ron Lea
Rolle : Dr. Jansson
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

Ireene S.
Hilfreichste positive Kritik

von Ireene S., am 18/10/2013

5,0Meisterwerk

Die letzte Reise eines Komponisten - ein Juwel der Filmgeschichte Imaginaerum nimmt den Zuschauer mit in die Gedankenwelt... Weiterlesen

PhoenixMIX
Hilfreichste negative Kritik

von PhoenixMIX, am 21/05/2013

2,0lau

Bei aller Liebe muss man Imaginaerum viele Punkte abziehen, weil sich zwölfjährige dieses Thema nicht antun sollten. Hier... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
33% (1 Kritik)
33% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
33% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
3 User-Kritiken

Bilder

16 Bilder

Wissenswertes

Wer ist die Band "Nightwish"?

"Nightwish" ist eine finnische Symphonic-Metal-Band, die im Jahr 1996 gegründet wurde. Die erfolgreiche Band hat über zehn Millionen Tonträger verkaufen können.

Ursprünglich nur "Imaginaerum"

Eigentlich sollte der Film nur "Imaginaerum" heißen, doch das Produktionsteam entschied sich dazu, das Kürzel "by Nightwish" anzuhängen, um ein Durcheinanderbringen mit anderen Filmen und Musikstücken zu vermeiden.

Aktuelles

Das FILMSTARTS-Trailer-O-Meter - KW 43/2012
NEWS - Bestenlisten
Montag, 22. Oktober 2012

Das FILMSTARTS-Trailer-O-Meter - KW 43/2012

In unserem regelmäßigen Special präsentieren wir euch alle wichtigen Trailer der vergangenen Woche auf einen Blick - inklusive...
Das FILMSTARTS-Trailer-O-Meter - KW 18/2012
NEWS - Bestenlisten
Samstag, 5. Mai 2012

Das FILMSTARTS-Trailer-O-Meter - KW 18/2012

In unserem regelmäßigen Special präsentieren wir euch alle wichtigen Trailer der vergangenen Woche auf einen Blick - inklusive...

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • PhoenixMIX

    Naja, viel erwarte ich nicht von diesem Film. Es sieht einfach alles zu verstört aus.

  • PhoenixMIX

    Ich bin zwar ein riesen Quinn Lord Fan, aber mir kommt das Gefühl, daß Nightwish ihn nur verheizen will um Geld für dieses billige Album einzufahren. Seit die Turunen gefeuert haben ist diese Band Tot. Da ändert auch ein Film nichts daran, lieber Herr Holopainen.

  • Bunbary

    Meine Erwartungen an den Film sind gigantisch und ich freue mich Wahnsinnig darauf. In Anbetracht der neuen Richtung in die die Musik geht, PhoenixMIX, ist es nur gut dass sie Turunen entsorgt haben weil Anette da einfach viel besser rein passt und auch ne verdammt gute Sängerin ist. Wenn du mal genauer hinhören würdest und von dieser verkrampften anti-nichtTarjaNightwish Einstellung wegkommen würdest würde dir vielleicht auch auffallen dass "Imaginaerum" das Beste Album ist das die Band je rausgebracht hat und der Trailer sieht auch unglaublich gut aus.

  • PhoenixMIX

    Haha Bunbary, das neue Album von Nightwish erreicht nicht mal Ansatzweise das Album Once. Ich bin nicht verkrampft. Ich mag es nur nicht wenn eine verheiratete Frau mal einfach abserviert wird, weil sie den Frontmann abblitzen lässt. Turunen war das beste Pferd im Stall.
    Eigentlich drehen Musikbands keine abendfüllende Spielfilme um auf sich Aufmerksam zu machen, aber Nightwish haben sich wohl gedacht das könnte gut gehen.
    Der Dreh des Films hat nicht lange gedauert. Aber nun müssen wir lange warten, bis der endlich mal anläuft. Ob der jemals in deutsche Kinos kommt, davon will ich erst gar nicht anfangen zu reden.

  • PhoenixMIX

    Ich habe vorhin gelesen das sich der Termin für den Film auf November verschoben hat.

  • PhoenixMIX

    Da wird die Sängerin Anette Olzon plötzlich krank und als Dankeschön feuert man sie bei Nightwish. Alles nur aus Habgier zum Geld. Turunen hat auch gleich klar gemacht, das sie nicht wieder zurück kommt zur Band. Was sie da alles durch machen musste war die Hölle.
    Das Image von Nightwish ist somit komplett hinüber und das alles vor der Filmpremiere HAHA

  • PhoenixMIX

    Die Gelder für ihre teuren Konzert Karten einsacken, das können Nightwish gut. Die Kohle aber in den Film zu stecken, dafür sind diese Habgierigen sich zu schade.

  • PhoenixMIX

    Ich habe gelesen, dass es geplant ist Anfang 2013 den Film Imaginaerum für das restliche Europa zu veröffentlichen. Ich bin Mal gespannt drauf.

  • FantasyAndEverythingElse

    Ich MUSS diesen Film endlich sehen, er wird super!

  • PhoenixMIX

    Wenn dieser Film gut wäre, dann hätten sie ihn schon längst veröffentlicht.

  • PhoenixMIX

    Das ganze sieht wie eine Mogelpackung aus. Englisch sprachiger Film wird am 18.03.2013 einmal irgendwo in Deutschland gezeigt. Der lang erwartete Nightwish Film.
    Also, ich weiß nicht.
    In dieser Fassung hätte ich Imaginaerum am ehesten auf einem Film Festival gesehen.
    Vielleicht irre ich mich auch und der Film kommt in deutscher Synchronisation.

  • PhoenixMIX

    Jetzt ist es also offiziell. KEINE DEUTSCHE FASSUNG!!!
    Damit ist das Projekt über den Jordan.
    Wer guckt sich denn einen englischen Film in Deutschland an im Kino, der als spannendes Fantasy Spektakel bezeichnet wird??? Da nützt es auch nichts auf Internet Foren darauf hinzu weisen, dass der Film lang erwartet ist. Er wurde für Deutschland nicht lokalisiert.
    Also auch keine deutsche Premiere!

  • PhoenixMIX

    Nun kommt er doch in deutsch! Juchu!

  • Bunbary

    Ich hätte mir den Film lieber im Original als auf deutsch angesehen, nichts desto trotz, auch wenn die RealWeltSequenzen dank schwachen Drehbuchs nicht der bringer waren, die Traumsequenzen haben meine kühnsten Erwartungen übertroffen.
    Und PhoenixMIX, zum einen ist dein Geläster über Nightwish auf einer Filmseite irgendwie leicht deplaziert, und zum anderen, selbst wenn die Band so schlimm sein sollte, und das bezweifle ich, steht und fällt sie mit Thoumas Holopainen und da kann deine Tarja grad heimgehen, dass die Sängerin austauschbar ist haben die mit ihren beiden Anette-Alben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, sie werden wieder guten Ersatz finden und auch wenns schade ist kann ich auch ohne Anette leben so lange die weiter derartig geniale Musik machen, und wenn sie die nächste Sängerin nach dem nächsten Album grad wieder rausschmeißen!

  • PhoenixMIX

    HAHA Bunbary, in Metal hat ein Keyboard nichts zu suchen. Der wahre Stinkstiefel der Band hat die Band nicht verlassen. Tarja hat es nicht gewundert, dass Anette raus geworfen wurde. Das sagt schon alles über Nightwish. Wenn die einen Film machen um sich selbst zu inszenieren, bitteschön! Aber dann werfe ich da eine Bombe rein. Über das Ergebnis des Filmes kann man sich nämlich die Haare ausreißen.

  • Ignis V.

    Was heißt Keybords haben in Metal nichts zu suchen? Vor allem geht es hier um eine SYMPHONIC Metal Band. Und wenn es der Band gefällt können sie es doch machen wie sie wollen? Gibt es dafür IRGENDWELCHE Regeln? Nein, meine Güte.
    Und es ist mir auch völlig egal wie die Bandmitglieder zueinander stehen, Hauptsache, sie machen weiter so tolle Musik.

  • FantasyAndEverythingElse

    Da kann ich nur zustimmen.
    Phoenix, du verbreitest schon seit Monaten schlechte Luft über den Film.
    WENN ER DICH ANKOTZT, HAU EINFACH AB.
    Falls du es noch nicht bemerkt hast, es gibt Leute, denen der Film gefällt und die nicht alles sofort schlechtmachen.

  • PhoenixMIX

    Es geht hier um einen schlechten Film (ich habe ihn gesehen) und die Aussagen der Band (Wir spielen nur einen kleinen Part darin) . Ich habe nicht gesagt das es mich angekotzt hat, als ich im Kino gemerkt habe bei der Szene in der sich Gem und An im Haus von Tom unterhielten, und im Hintergrund läuft ein Plattenspieler mit Musik von ratet Mal. Doch es hat mich dennoch etwas gewundert . Wie wenig schauspielerisches Können in dem Film war. Dreht es wie ihr wollt. Auch wenn der Film gefallen hat. Ihm fehlt die Würze.
    Darauf geb ich euch Brief und Siegel.

  • PhoenixMIX

    Auf Movie2K gibt sich ein Blödmann für mich aus. Aber nicht drauf rein fallen.

Kommentare anzeigen
Back to Top