Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Lebenden
     Die Lebenden
    30. Mai 2013 / 1 Std. 52 Min. / Drama
    Von Barbara Albert
    Mit Anna Fischer, Emily Cox, Winfried Glatzeder
    Produktionsländer Polen, Österreich, Deutschland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Sita (Anna Fischer) wohnt in Berlin und studiert Germanistik. Nebenbei fertigt die Studentin Foto- und Videocollagen an. Eines Tages landet die 25-jährige Sita im Atelier eines israelischen Fotokünstlers, Jocquin (Itay Tiran). Etwas an Jocquin fasziniert Sita auf unerklärliche Weise. Doch sie hat keine Zeit, sich weiter darüber Gedanken zu machen, denn sie reist zur Feier des 95. Geburtstags ihres Großvaters nach Wien, wo auch ihr Vater Lenzi (August Zirner) mit seiner neuen Frau und dem gemeinsamen kleinen Sohn lebt. Am Abend nach der Geburtstagsfeier stößt Sita in der Wohnung ihres Vaters auf ein Foto, das ihren Großvater in SS-Uniform zeigt. Gegen den Willen ihres Vaters beginnt Sita, in der Vergangenheit des alten Mannes zu wühlen. Sie muss erkennen, dass nicht nur ihr Opa, sondern auch ihr Vater große Geheimnisse haben...
    Verleiher RealFiction
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Die Lebenden
    Von Andreas Günther
    Auch in der dritten Nachkriegsgeneration hinterlassen die Schrecken des Nationalsozialismus noch klaffende Wunden. Allerdings stellt sich die Frage, was schmerzt diese jungen Leute, die erst dreißig Jahre nach dem Kriegsende geboren wurden, besonders? Und was bedeutet dies für ihr Leben, gerade wenn ihre Vorfahren Täter waren? In diesen und vielen anderen Punkten bleibt Barbara Albers autobiografisch inspiriertes Drama „Die Lebenden“ bedauerlicherweise ungenau. Warum ihre weibliche Hauptfigur die nationalsozialistische Verstrickung ihrer Familie erhellen will, erfährt man nicht wirklich. Wenn sich am Ende die Recherchen der Mitzwanzigerin sogar als überflüssig entpuppen, hat sich „Die Lebenden“ trotz starker Bilder längst im Widerspruch zwischen dokumentarischer Anverwandlung und dramatischer Überhöhung zerrieben.Im Zentrum von „Die Lebenden“ steht die 25 Jahre alte Berliner Germanistik-...
    Die ganze Kritik lesen
    Die Lebenden Trailer DF 1:42
    Die Lebenden Trailer DF
    1224 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Anna Fischer
    Rolle: Sita
    Emily Cox
    Rolle: Agnes
    Winfried Glatzeder
    Rolle: Michael Weiss
    Daniela Sea
    Rolle: Silver
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    12 Bilder

    Wissenswertes

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top