Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das Mädchen und der Tod
    Das Mädchen und der Tod
    Starttermin 16. Mai 2013 (2 Std. 07 Min.)
    Mit Sylvia Hoeks, Leonid Bichevin, Dieter Hallervorden mehr
    Genres Drama, Romanze
    Produktionsländer Russland, Deutschland, Niederlande
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,1 1 Wertung
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Der russische Arzt Nicolai (Leonid Bichevin) kehrt nach einem halben Jahrhundert der Abwesenheit in das alte und leerstehende Hotel zurück, in dem er zum ersten Mal seiner großen Liebe Elise (Sylvia Hoeks) begegnete. Das Hotel war damals Sanatorium und Bordell zugleich. Auf den Spuren der Vergangenheit durchlebt er noch einmal die Liebe, die von Materialismus und Morddrohungen überschattet war, eine unerfüllbare Liebe zwischen Nicolai und der Kurtisane Elise. Über vier Jahreszeiten hinweg kämpften Nicolai und Elise damals um ihre gemeinsame Liebe. Nicolai streift umher und erinnert sich, aber schließlich wird er aus seinen nachhängenden Gedanken in die Gegenwart zurückgerissen. Als alter Mann trifft er erneut auf den bösen Grafen (Dieter Hallervorden), der ihm seine Elise streitig machte.
    Originaltitel

    Het Meisje en de Dood

    Verleiher Farbfilm
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Russisch, Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Das Mädchen und der Tod
    Das Mädchen und der Tod (DVD)
    Neu ab 8.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Das Mädchen und der Tod
    Von Michael Meyns
    Wer als Schauspieler auf eine bestimmte Rolle oder ein bestimmtes Profil festgelegt ist, hat es mitunter schwer dagegen anzuspielen: Sean Connery brauchte einige Zeit, bevor er wieder mehr war als James Bond und Daniel Radcliffe scheut nicht vor Nacktauftritten zurück, um den Mantel Harry Potters abzulegen. Komik-Urgestein Dieter „Didi“ Hallervorden versucht sich nun im Alter an dramatischen Rollen. Zu seinem Auftritt als Pädophiler in „Das Kind“ und seiner Rolle als Marathon laufender Rentner in „Sein letztes Rennen“ gesellt sich dabei auch die deutsch-niederländische Co-Produktion „Das Mädchen und der Tod“. Hallervordens wenig überzeugende Darbietung des Bösewichts ist dabei nur ein nebensächliches Problem von Jos Stellings Romanze. Der Regie-Routinier („Der Weichensteller“, „Mariken van Nieumeghen“) erzählt die Geschichte einer unerfüllten Liebe zwar in betont gediegenen Bildern, aber...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Das Mädchen und der Tod Trailer DF 2:17
    Das Mädchen und der Tod Trailer DF
    1 307 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Sylvia Hoeks
    Rolle: Elise
    Leonid Bichevin
    Rolle: Nicolai
    Dieter Hallervorden
    Rolle: Der Graf
    Sergey Makovetskiy
    Rolle: Old Nicolai
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    12 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top