Mein FILMSTARTS
LenaLove
LenaLove
Starttermin 22. September 2016 (1 Std. 36 Min.)
Mit Emilia Schüle, Jannik Schümann, Sina Tkotsch mehr
Genres Thriller, Romanze
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer Vorführungen (1)
Pressekritiken
3,0 1 Kritik
User-Wertung
3,25 Wertungen - 2 Kritiken
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Die 16-jährige Lena (Emilia Schüle) steckt mitten in der Pubertät und fühlt sich in ihrer Haut nicht wirklich wohl. Seit auch noch ihre frühere beste Freundin Nicole (Kyra Sophia Kahre) sie im Stich gelassen hat und nun lieber mit der intriganten Stella (Sina Tkotsch) abhängt, fühlt sich die sensible Lena endgültig ausgegrenzt. Einen Hoffnungsschimmer sieht sie aber bald in ihrem neuen Mitschüler Tim (Jannik Schümann), mit dem sie einige Gemeinsamkeiten hat und dem sie allmählich näherkommt. Als sich allerdings ausgerechnet Nicole an Tim ranmacht, zieht sich Lena nur noch weiter zurück und flüchtet in die Weiten des Internets. Dort lernt sie den charmanten Noah kennen, dem sie sich mehr und mehr anvertraut. Währenddessen ahnt sie jedoch noch nicht, wer sich wirklich hinter dem Usernamen verbirgt und was der vermeintlich harmlose Chat für weitreichende Konsequenzen haben wird.
Verleiher Alpenrepublik GmbH
Weitere Details
Produktionsjahr 2016
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Hier im Kino

Vorführungen nach Stadt
Andere Städte

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Lenalove
Lenalove (DVD)
Neu ab 13.94 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
LenaLove
Von Sidney Schering
Mit seinem Drama „Wholetrain“ über zwei konkurrierende Graffiti-Gangs fing Regisseur und Drehbuchautor Florian Gaag 2006 das Lebensgefühl sowie die Sorgen einer Jugend-Subkultur ein. Zudem erkannte Gaag die Hauptdarstellerqualitäten von Elyas M’Barek – lange bevor dieser mit „Fack ju Göhte“ zum Kino-Superstar aufstieg. Zwar hat den Film bei seiner Kinoauswertung damals fast niemand gesehen, aber dafür erhielt Gaags Debütfilm unter anderem den Adolf-Grimme-Preis. Zehn Jahre sind seither vergangen – und erst jetzt liefert der Regisseur seine zweite Kinoarbeit nach. Erneut spielen Graffitis eine Rolle, erneut blickt er auf die Ängste und die Hoffnungen der Jugend. Im Zentrum seines irgendwo zwischen Jugenddrama und Psycho-Thriller angesiedelten Zweitwerks „LenaLove“ steht allerdings ein Thema, das in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen hat: Cybermobbing. Spätestens seit ihre...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

LenaLove Trailer DF 1:57
LenaLove Trailer DF
6 496 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Sina Tkotsch
Rolle: Stella
Kyra Sophia Kahre
Rolle: Nicole
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • epd-Film
1 Pressekritik

User-Kritiken

Susanne G.
Hilfreichste positive Kritik

von Susanne G., am 13/04/2017

5,0Meisterwerk

Echt, real, super Schauspieler! Ich konnte gut mit Lena mitfühlen, man hat aber auch den Druck, unter dem die Mädchen standen,... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
50% (1 Kritik)
50% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu LenaLove ?
2 User-Kritiken

Bilder

10 Bilder

Aktuelles

Die besten DVDs und Blu-rays im März 2018
NEWS - DVD & Blu-ray
Donnerstag, 1. März 2018
"LenaLove": Exklusive Trailerpremiere zu Florian Gaags Love-Thriller mit Emilia Schüle
NEWS - Videos
Freitag, 29. Juli 2016
In „LenaLove“ erfährt die 16-jährige Lena den Schmerz enttäuschter Liebe und lernt die Gefahren des Internets kennen. Wir...

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top